Zwei Spiele Sperre für Silvère Ganvoula

Dieses Thema im Forum "Profis" wurde erstellt von Herr Bert, 4. Februar 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Silvère Ganvoula im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von zwei Pflichtspielen der Lizenzligen sowie mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt.

    Der VfL Bochum 1848 sowie der Spieler werden dieses Urteil akzeptieren.

    Ganvoula war in der 84. Minute des Zweitligaspiels beim SV Sandhausen am 3. Februar 2019 von Schiedsrichter Robert Schröder des Feldes verwiesen worden.

    Der Offensivakteur fehlt dem VfL damit sowohl im kommenden Heimspiel gegen den SC Paderborn sowie im darauffolgenden Gastspiel beim FC Ingolstadt
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Der VfL sollte ihm auch eine Geldstrafe verpassen. Wegen Dummheit :c025:

Diese Seite empfehlen