WM 2026 findet in den USA, Kanada und Mexiko statt

Dieses Thema im Forum "internationaler Fussball" wurde erstellt von Herr Bert, 13. Juni 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Es ist entschieden: Die WM 2026 wird in den USA, Mexiko und Kanada stattfinden. Bei der Wahl im FIFA-Kongress am Mittwoch musste sich Mitbewerber Marokko nach Stimmen klar geschlagen geben. Der DFB hatte bereits am Dienstag erklärt, dass er zugunsten der Nordamerikaner abstimmen werde.

    Die gemeinsame Bewerbung aus Nordamerika setzte sich bei der Vergabe durch den FIFA-Kongress am Mittwoch mit 134:65 Stimmen (67 Prozent) gegen Marokko durch. Nach den Skandalen um die Vergabe der WM 2018 an Russland und 2022 an Katar stimmte nicht mehr die FIFA-Exekutive, sondern die Versammlung aller Mitgliedsverbände über den WM-Ausrichter ab. Das Amerika-Trio konnte bei den Delegierten vor allem mit finanziellen Versprechungen punkten. Demnach wird mit Einnahmen von 14,3 Milliarden US-Dollar gerechnet, fast doppelt so viel wie bei Marokko.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Zitat: Demnach wird mit Einnahmen von 14,3 Milliarden US-Dollar gerechnet, fast doppelt so viel wie bei Marokko.

    Also doch alles nur eine Frage des Geldes. Heuchler.
  3. MarWiBo

    MarWiBo Moderator


    Sicher auch eine Frage des Geldes. Jedoch war die Bewerbung der USA (gemeinsam mit Kanada und Mexiko) auch infrastrukturell einfach besser und die Vergabe dorthin einfach logisch.
  4. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Mittlerweile geht es ja um mehr als "nur" Geld. Die USA sind ja damals ausgetickt, als die WM nach Russland vergeben wurde. Wie konnte man der heiligen USA die bösen Russen vorziehen. Schwupps hatte Blatter das FBI am Hals.

    Bin mal gespant, ob ebenso...nennen wir es "berichtet" wird wie aktuell.

Diese Seite empfehlen