WM 2018 vom 14. Juni bis 15. Juli *Update* 14.07.2018

Dieses Thema im Forum "internationaler Fussball" wurde erstellt von Herr Bert, 16. November 2017.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    WM-Auslosung: Das sind die Töpfe

    Topf 1: Russland (Gastgeber), Deutschland (Weltranglistenposition: 1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7)

    Topf 2: Spanien (8), Peru (10), Schweiz (11), England (12), Kolumbien (13), Mexiko (16), Uruguay (17), Kroatien (18)

    Topf 3: Dänemark (19), Island (21), Costa Rica (22), Schweden (25), Tunesien (28), Ägypten (30), Senegal (32), Iran (34)

    Topf 4: Serbien (38), Nigeria (41), Australien (43), Japan (44), Marokko (48), Panama (49), Südkorea (62), Saudi-Arabien (63)

    Die Gruppenauslosung findet am 01.12.2017 in Moskau statt.
  2. BomS

    BomS Administrator

    Wahrscheinlich kriegen wir entweder Serbien oder Kroatien in der Gruppenphase. Liegen tuen uns beide nicht. Charme hätte Peru, Ägypten und Panama.
  3. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Interessant wäre ja Spanien/England, Dänemark und Serbien. Dann wäre die Gruppenphase mal spannend. Bei unserem Glück bekommen wir aber Mexiko, Costa Rica und Saudi-Arabien.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Gruppen:

    Unbenannt.jpg

    Unbenannt.jpg


  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    FIFA hat entschieden: Videobeweis bei der WM

    Wie erwartet hat sich die FIFA bei ihrem Treffen in Bogota (Kolumbien) für die Einführung des Videobeweises bei der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli 2018) entschieden. Nun geht es für den Weltverband vor allem darum, die Video-Assistenten entsprechend zu schulen und klare Regeln festzulegen.

    Bei der Auswahl von Video-Assistenten müsse die Qualität den Ausschlag geben, sagte Grindel nach Angaben des DFB. "Für mich ist wichtig, dass wir Video-Assistenten mit Erfahrung haben. Die Qualifikation ist entscheidend, nicht die Konföderation, aus der ein Video-Assistent kommt."

    Quelle und mehr: Kicker.de
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das WM-Reglement und die Neuerungen

    Auf 80 Seiten hat die FIFA das Reglement für die Weltmeisterschaft in Russland zusammengefasst. Was ist neu beim Turnier? Was gilt es zu beachten? Wie sieht es mit Sperren aus? Ein Überblick.


    Die Gruppenphase

    Doch um ins Endspiel zu kommen, müssen die Teams als ersten Schritt die Gruppenphase überstehen. Die Platzierung in den Gruppen ergibt sich in folgender Reihenfolge:

    1. Anzahl der Punkte aus allen Gruppenspielen.
    2. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen.
    3. Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore.
    Wenn zwei oder mehr Mannschaften aufgrund der drei erwähnten Kriterien gleich abschneiden, wird ihre Platzierung gemäß folgenden Kriterien ermittelt:
    4. Anzahl der Punkte aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen.
    5. Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen.
    6. Anzahl der in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen erzielten Tore.
    7. Fairplay-Wertung, ermittelt anhand der Anzahl Gelber und Roter Karten in allen Gruppenspielen.
    8. Losentscheid.
    Der Spielplan sorgt dafür, dass Mannschaften aus derselben Gruppe erst wieder im Finale aufeinandertreffen können.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Spanien trennt sich vor WM von Trainer Julen Lopetegui

    Das ist ein echter Hammer so kurz vor dem WM-Start: Spanien hat mit sofortiger Wirkung Julen Lopetegui von seinem Dienst als Nationaltrainer entbunden. Der Ärger über den baldigen Wechsel zu Real Madrid und der Zeitpunkt der Bekanntgabe waren zu groß.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der 1. Spieltag:

    Unbenannt.jpg


  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der 2. Spieltag:

    Unbenannt.jpg
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Lage in den WM-Gruppen:

    GRUPPE A:
    Hier stehen die Achtelfinalisten fest: Im letzten Spiel geht es zwischen Russland und Uruguay um den Gruppensieg. Die Russen gewannen eindrucksvoll gegen Saudi-Arabien (5:0) und Ägypten (3:1). 

    Die Südamerikaner um Superstar Luis Suarez sind im Schongang, aber ohne viel Spektakel, in die K.o.-Phase eingezogen. Jetzt geht es um Rang eins in der Gruppe. Dafür muss Uruguay gewinnen.

    GRUPPE B:
    Nach dem furiosen Auftakt zwischen Spanien und Portugal (3:3) müssen beide Titelaspiranten dennoch um den Achtelfinaleinzug bangen.

    Spanien genügt ein Remis gegen Marokko, wenn Iran zeitgleich nicht gegen Portugal gewinnt. Bei einer Niederlage brauchen die Iberer jedoch die Schützenhilfe ihrer Nachbarn.

    Portugal hat es selbst in der Hand: Ein Remis gegen Iran genügt für die K.o.-Phase. Ronaldo und Co. schielen dennoch auf den Gruppensieg. Sollten die Partien von Portugal und Spanien mit dem gleichen Ergebnis enden, entscheidet die Fair-Play-Wertung.

    GRUPPE C:
    Frankreich ist mit sechs Zählern bereits qualifiziert. Im zweiten Auftritt gegen Peru (1:0) setzte der Titelfavorit erstmals zumindest in Ansätzen spielerische Akzente.

    Dänemark ist noch ungeschlagen, trifft aber im letzten Gruppenspiel auf Frankreich. Mit einem Remis ist die K.o.-Phase gebucht. Ein Dreier brächte den Gruppensieg! Wenn Australien Peru besiegt, müssen die Dänen jedoch die Koffer packen.

    GRUPPE D:
    'Danke Nigeria - auf geht's, Argentinien', stand auf den digitalen Straßenschildern in der Hauptstadt Buenos Aires. Argentinien und Superstar Messi dürfen dank des 2:0 der Afrikaner über Island weiter hoffen.

    Ein Sieg - ausgerechnet gegen Nigeria - könnte reichen, um doch noch ins Achtelfinale einzuziehen. Parallel darf Island gegen das bereits für die nächste Runde qualifizierte Kroatien nicht höher gewinnen.

    GRUPPE E: Trainer Vladimir Petkovic hakte den Wirbel um die Jubelszenen von Xhaka und Co. schnell ab und beschäftigt sich vielmehr mit den exzellenten Aussichten der Schweizer auf die Runde der letzten 16.

    Ein Punkt reicht im abschließenden Gruppenduell mit Costa Rica am Mittwoch. 'Wir wollen noch mehr zeigen', sagte Petkovic: 'Der erste Platz in der Gruppe ist möglich.' Vor Turnierfavorit Brasilien!

    Die Brasilianer brauchen ein Remis gegen spielerisch und kämpferisch starke Serben, um ins Achtelfinale einzuziehen. Bei einer Pleite gegen die Balkan-Kicker würden sich Neymar und Co. nur bei einer Niederlage der Schweizer ins Achtelfinale retten.

    GRUPPE F:
    Deutschland hat es dank des 2:1 gegen Schweden in der eigenen Hand. Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied gegen Südkorea am Mittwoch würde sicher den Einzug ins Achtelfinale bedeuten.

    Ein Sieg mit einem Tor Differenz würde reichen, wenn Schweden gegen Mexiko nicht gewinnt - oder wenn Schweden gegen Mexiko gewinnt und danach die deutsche Tordifferenz besser ist als die von Mexiko oder Schweden.

    Auch ein Remis könnte dem DFB-Team reichen - sogar eine Niederlage, wenn Schweden gegen Mexiko verliert und danach die deutsche Tordifferenz besser ist als die von Schweden und Südkorea.

    Es könnte sogar zu einem Losentscheid kommen, sollte Deutschland 0:1 gegen Südkorea und Schweden 0:1 gegen Mexiko verlieren. Mexiko wäre Gruppensieger, Deutschland und Schweden hätten 3 Punkte und 2:2-Tore.

    Vorher würde jedoch die Fairplaywertung entscheiden. Hier liegt Schweden aktuell noch vor dem letzten Spiel vor Deutschland, weil Jerome Boateng gegen die Skandinavier Gelb-Rot sah. Zieht hier Schweden nach, wird gelost. 

    GRUPPE G: Die Leistung von Romelu Lukaku ist ein Augenschmaus. Das Kraftpaket schielt mit seinen vier Treffern für Belgien nach der Torjägerkanone. Im Duell gegen England geht es jetzt um den Gruppensieg. Der Gewinner sichert sich Rang eins.

    Die englische Antwort auf Lukaku heißt Harry Kane. Der Superstar der Tottenham Hotspur traf sogar schon fünf Mal. Bei einem Remis im Kracherduell müsste die Fair-Play-Wertung entscheiden. Hier hat England momentan die Nase vorn.

    GRUPPE H:
    Polen ist nach den Niederlagen gegen Senegal und Kolumbien ausgeschieden. Die letzte Partie gegen Japan ist für Robert Lewandowski und seine Teamkollegen bedeutungslos.

    Mit drei Punkten haben die Kolumbianer noch Chancen, sich an Senegal und Japan (je vier Zähler) vorbeizuschieben. Den Cafeteros könnte gegen Senegal (4 Punkte) auch schon ein Unentschieden reichen, dann müsste Japan (4 Punkte) gegen Polen verlieren.

    Japan würde mit einem Sieg oder einem Remis gegen Polen in jedem Fall das Achtelfinale erreichen. Bei einer Niederlage wären Osako und Co. weiter, wenn Senegal gegen Kolumbien gewinnt. Senegal reicht ein Sieg oder ein Remis fürs Achtelfinale. 
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Abschlußtabellen:

    Gruppe A
    Unbenannt.jpg

    Gruppe B
    Unbenannt.jpg

    Gruppe C
    Unbenannt.jpg

    Gruppe D
    Unbenannt.jpg

    Gruppe E
    1Unbenannt.jpg

    Gruppe F
    Unbenannt.jpg

    Gruppe G
    GUnbenannt.jpg

    Gruppe H HUnbenannt.jpg




    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2018
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Achtelfinalspiele:

    Unbenannt.jpg
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Halbzeit im Achtelfinale:

    Unbenannt.jpg

    Teil zwei:

    Unbenannt.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2018
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Viertelfinalspiele:

    Unbenannt.jpg
  15. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Deutschland scheidet in der Vorrunde aus und England gewinnt ein Elfmeterschießen.

    Gegen den modernen Fußball!!! :eek: :lach:
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Halbzeit im Viertelfinale:

    Unbenannt.jpg

    Abpfiff im Viertelfinale:

    Unbenannt.jpg

    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2018
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  19. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Überrascht mich. Vor allem, dass die Kroaten so toll gegen vermeintlich physisch stärkere und taktisch diszipliniertere Brexiteers nicht nur ins Spiel zurückfinden sondern es auch noch drehen. Respekt!
  20. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Diese WM ist ungefähr genauso bekloppt, wie die letzte Zweitligasaison. Wer auf Kroatien- Frankreich getippt hat, dürfte durchaus `n paar Euro verdient haben.
    Scheffkoch gefällt das.
  21. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

Diese Seite empfehlen