WM 2018: Die deutsche Gruppe F

Dieses Thema im Forum "internationaler Fussball" wurde erstellt von Herr Bert, 1. Dezember 2017.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Gruppenspiele:

    Unbenannt.jpg
  3. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    3 Gegner aus der "zweiten" Reihe, die aber trotzdem jeder für sich unangenehme Gegner sind.
    Für Deutschland am ehesten auszurechnen ist Schweden.
    Halte den Gruppensieg für warscheinlich da die drei untereinander sich ja auch nichts schenken werden.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Rückennummern des vorläufigen WM-Aufgebots:

    Tor: 1 Manuel Neuer, 22 Marc-Andre ter Stegen, 12 Bernd Leno, 27 Kevin Trapp

    Abwehr: 17 Jerome Boateng, 4 Matthias Ginter, 3 Jonas Hector, 5 Mats Hummels, 18 Joshua Kimmich, 2 Marvin Plattenhardt, 16 Antonio Rüdiger, 26 Niklas Süle, 24 Jonathan Tah

    Mittelfeld/Angriff: 20 Julian Brandt, 7 Julian Draxler, 23 Mario Gomez, 14 Leon Goretzka, 21 Ilkay Gündogan, 6 Sami Khedira, 8 Toni Kroos, 13 Thomas Müller, 10 Mesut Özil, 25 Nils Petersen, 11 Marco Reus, 15 Sebastian Rudy, 19 Leroy Sane, 9 Timo Werner
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bundestrainer gibt finales WM-Aufgebot bekannt

    Der Kader, mit dem Titelverteidiger Deutschland die WM 2018 in Russland angeht, steht. Bundestrainer Joachim Löw gab im Trainingslager in Südtirol am Montag sein finales 23er-Aufgebot bekannt. Für vier Spieler platzte der WM-Traum im letzten Moment.

    Aus seinem vorläufigen Kader, der 27 Spieler umfasste, strich der Bundestrainer Torhüter Bernd Leno (26), Innenverteidiger Jonathan Tah (22, beide Bayer Leverkusen) und Angreifer Nils Petersen (29, SC Freiburg) sowie völlig überraschend auch Leroy Sané (22, Manchester City).

    Quelle und mehr: Kicker.de

    WM Kader.jpg
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Auftakt verpatzt: Lozano bestraft schwache DFB-Elf

    Deutschland hat das Auftaktspiel der WM mit 0:1 gegen Mexiko verloren. Im Luschniki-Stadion zu Moskau ließ der Weltmeister die grundlegenden Tugenden ebenso vermissen wie Wucht und Präzision im Angriffsspiel. Ganz anders die Mexikaner, die spielfreudig und spritzig auftraten und die Löw-Elf vor massive Probleme stellten. Lozanos Führungstreffer vor der Pause belohnte den Außenseiter und sollte bis zum Schluss Bestand haben - die kleine Schlussoffensive Deutschlands kam zu spät.

    Quelle und mehr: Kicker.de

    Granqvist sorgt für schwedischen Auftaktsieg

    Dank eines 1:0-Erfolgs gegen Südkorea in Nischni Nowgorod feierte Schweden in der Gruppe F einen Start nach Maß und übernahm gemeinsam mit Mexiko die Tabellenführung. Gegen in der Offensive harmlose Asiaten siegten die Skandinavier, die zuvor ein paar gute Chancen ausgelassen hatten, dank eines verwandelten Foulelfmeters.


    Quelle und mehr: Kicker.de
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2018
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der 1. Spieltag:

    Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
  8. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Deutschland gewinnt 1:0 gegen Schweden
    Südkorea gewinnt 1:0 gegen Mexiko.
    Dann steht alles wieder auf NULL.
    :lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach:
  9. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    und wenn dann das letzte Spiel jeweils 0:0 ausgeht entscheidet das Los!
    :lach::lach::lach::lach::lach::lach::lach:
    Hatten wir das nicht schon einmal?
    In grauer Vorzeit mit bella Italia?
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der 2. Spieltag:

    Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg

    Kroos im letzten Moment! DFB-Team zurück im Rennen

    Der Weltmeister hat den Kopf gerade noch aus der Schlinge gezogen. Durch ein Tor von Toni Kroos in der fünften Minute der Nachspielzeit und in Unterzahl nach Gelb-Rot gegen Jerome Boateng gewinnt das DFB-Team in Sotschi mit 2:1 (0:1) gegen Schweden. Nach flottem Beginn blieb vieles Stückwerk, ein Kroos-Fehler begünstigte den Rückstand, durch Marco Reus gelang der Ausgleich gegen tiefstehende Skandinavier. Und ganz spät sorgte Kroos für den entscheidenden Schlag.

    Quelle und mehr: Kicker.de

    Chicharitos Konter öffnet das Tor für El Tri

    Mexiko hat das Tor zum WM-Achtelfinale weit aufgestoßen. El Tri gewann durch Tore von Vela und Chicharito bei einem späten Gegentreffer von Son gegen das weiterhin punktlose Südkorea verdient mit 2:1 (1:0).


    Quelle und mehr: Kicker.de
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2018
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das wird ein spannender 3. Spieltag. Folgendes Szenario ist möglich. Mexico : Schweden 2:0, Deutschland - Korea 0:1, und zack ist Korea weiter, Deutschland und Schweden fahren nach Hause. :s022:
  13. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Also...?
    Muss ein Sieg her mit mindestens 2 Tore unterschied.
    Denn ein 1:0 könnte auch noch zum Ausscheiden reichen.
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Es kommt darauf an, wie Schweden spielt. Wenn Schweden mit drei oder mehr Toren Unterschied gewinnt, reicht auch ein 2:0 nicht. Spielt Schweden unentschieden oder verliert, reicht ein 1:0. Im Grunde heißt es: So viele Tore wie möglich. Eine klare Führung zur Halbzeit würde vermutlich die Motivation der Schweden deutlich schwächen.
  15. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Ein 2:0 muss reichen egal wie hoch die Schweden gewinnen sollten (glaube ja nicht an so ein Torfestival),
    denn dann hätte Mexico den Joker gezogen.
    Ich denke die Mexikaner wissen das und werden auf ein unentschieden spielen.
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Klar Du hast recht, die Mexikaner hab`ich quasi schon durch gewunken, und gar nicht mehr auf dem Zettel.
  17. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Das ist meiner Meinung nach sogar das Problem.
    Die Spieler wissen das ihnen ein 2:0 reicht.
    Das könnte dazu führen das sie nach einer 2:0-Führung den 5.Gang rausnehmen
    und wieder zurückschalten.
    Dann könnte ein Überraschungstreffer der Koreaner (dafür sind sie immer gut)
    zum Ende evtl das Ende bedeuten.
  18. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Richtig interessant wird es erst wenn sowohl Mexiko als Südkorea jeweils 1:0 gewinnen:)
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ...dann ist Mexiko durch, und die Fairplay Wertung kommt zum Tragen. Da haben wir dann ganz schlechte Karten, es sei denn Südkorea und Mexiko fangen sich noch ein paar gelbe Karten oder gar eine Rote.
  20. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hier nochmal die Regularien:

    Bei Punktgleichheit entscheidet a) die Tordifferenz b) die Anzahl der erzielten Tore
    Schneiden zwei oder mehr Mannschaften dennoch gleich ab, wird die Rangfolge bestimmt durch: a) die Anzahl der Punkte aus den direkten Vergleichen b) die bessere Tordifferenz aus den direkten Vergleichen (bei mehr als zwei punktgleichen Mannschaften) c) die größere Anzahl der erzielten Tore aus den direkten Vergleichen (bei mehr als zwei punktgleichen Mannschaften) d) die Fairplay-Wertung und e) der Losentscheid.

Diese Seite empfehlen