Video-Assistent: Jetzt mit Zuschauer-Info und Abseitslinie

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 10. August 2018 um 13:32 Uhr.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Kalibrierte Abseitslinien und Zuschauerinformationen - was bei der WM in Russland bei Interventionen des Video-Assistenten (VA) zum Einsatz kam, diese Hilfsmittel gibt es künftig auch in der Bundesliga. Zudem übergibt Schiedsrichterchef Lutz Michael Fröhlich die VA-Projektleitung an einen anderen früheren Erstliga-Referee.

    Das Standbild samt Linie wird laut Schwenken künftig auch den übertragenden TV-Anstalten zur Verfügung stehen. Damit sind wir bei der zweiten Neuerung, die zu mehr Transparenz führen soll. Künftig sollen die Zuschauer im Stadion und vor den Fernsehgeräten über den Prozess sowie die endgültige Entscheidung bei einer VA-Intervention informiert werden.

    Den Sendern steht fortan ein drei- statt bislang ein zweigeteiltes Bild zur Verfügung. Die Fans vor Ort bekommen weiterhin zunächst das VAR-Symbol auf den Videowänden gezeigt. Bei der Entscheidungsverkündung folgt dann eine Dreier-Einblendung - erst die ursprüngliche Entscheidung, dann der Grund für den Check (Torerzielung, Strafstoß, Rote Karte, Spielerverwechslung) und schließlich die neue Entscheidung.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  2. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Wie schön. Nur leider nicht in der zweiten Liga.

Diese Seite empfehlen