VfL erhält Lizenz erneut ohne Auflagen und Bedingungen

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 21. April 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat im Lizenzierungsverfahren der Bundesliga und 2. Bundesliga den Vereinen für die Saison 2018/19 ihre Entscheidungen mitgeteilt. Der VfL Bochum 1848 hat die Lizenz für die kommende Spielzeit in der 2. Bundesliga erhalten, wie im Vorjahr ohne Auflagen und Bedingungen.

    „Dieses Ergebnis freut uns sehr, zeigt es doch, dass in allen Bereichen hervorragend gearbeitet wird“, sagt VfL-Vorstandssprecher Ilja Kaenzig. „Darauf lässt sich weiter aufbauen. Wir wollen den Weg der wirtschaftlichen Konsolidierung fortsetzen, seriös und professionell.“

    Die DFL überprüft satzungsgemäß zur Sicherstellung eines integren und fairen Wettbewerbs neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Clubs auch infrastrukturelle, rechtliche, personell-administrative, medientechnische und sportliche Kriterien. Hierzu kann die DFL Bedingungen und/oder Auflagen erteilen.

    Im Falle eines Abstiegs in die 3. Liga würde der Erhalt der Lizenz an Auflagen und Bedingungen geknüpft sein. Ilja Kaenzig hierzu: „Zunächst einmal gehen wir davon aus, dass wir unser eines gemeinsames Ziel erreichen werden und den Klassenerhalt schaffen. Sollte aber der Worst Case eintreten, träfe es uns nicht unvorbereitet. Allein in puncto Fernsehgeld würde eine große Summe wegbrechen. Aber wir würden auch diese Hürde nehmen.“
    Hoffi65 gefällt das.

Diese Seite empfehlen