VfL erhält Ökoprofit-Auszeichnung

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 21. Januar 2021.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Betriebskosten senken, gleichzeitig Ressourcen sparen, nachhaltig wirtschaften und das Klima und die Umwelt schützen – dies sind die Ziele des Projekts ÖKOPROFIT, an dem der VfL Bochum 1848 seit Herbst 2019 teilnimmt. Bereits im November 2020 haben die Blau-Weißen die ÖKOPROFIT-Prüfung erfolgreich absolviert. Nun fand in der vergangenen Woche die virtuelle Abschlussveranstaltung mit der Urkundenübergabe statt.

    Innerhalb eines Jahres entwickelte das ÖKOPROFIT-Team des VfL unter anderem Maßnahmen zur Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs im Unternehmen. Auch der Umgang mit Gefahrstoffen wurde optimiert.

    „Ein intensives und herausforderndes Projektjahr liegt hinter uns. ÖKOPROFIT hat es uns ermöglicht, wichtige Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz abzuleiten“, erklärt Matthias Mühlen, Leiter CSR beim VfL. Insgesamt konnte der VfL im Rahmen von ÖKOPROFIT einen erheblichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten und gleichzeitig seine Betriebskosten senken. Eingespart wurden nicht nur 544.210 kWh Energie und 590,2 m3 Wasser sowie 236,2 t CO2, sondern auch insgesamt 141.798 €.

    „Mit dem Abschluss und der Auszeichnung ist die ökologische Arbeit für uns aber nicht beendet“, sagt Ilja Kaenzig, Sprecher der VfL-Geschäftsführung. „Vielmehr werden wir unser Umwelt- und Klimamanagement fortlaufend verbessern, um ökologische, soziale und ökonomische Mehrwerte zu schaffen.“

    Über 2.000 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen haben in Nordrhein-Westfalen bereits seit dem Jahr 2000 erfolgreich ein ÖKOPROFIT-Projekt abgeschlossen. Finanziell wird das Projekt vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW (MULNV) unterstützt.
    Hoffi65 gefällt das.

Diese Seite empfehlen