Vermiesen wir Streich das Jubiläum oder spielt uns der SCF einen Streich?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 25. November 2021.

?

Wie endet das Heimspiel gegen den SCF?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 26. November 2021
  1. Sieg

    6 Stimme(n)
    75,0%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    12,5%
  3. Niederlage

    1 Stimme(n)
    12,5%
  1. BomS

    BomS Administrator

    SCFreiburg-2021-ZuHause.jpg

    Liebe Freunde des nächsten Heimspiels,


    am Samstag trifft unser VfL an Spieltag 13 um 15:30 Uhr zu Hause auf den SC Freiburg. Unser VfL unterlag zuletzt mit 0:1 (0:1) durch ein Tor von Adli bei Bayer 04 Leverkusen. Zu Hause gewannen wir zuvor gegen die TSG Hoffenheim mit 2:0 (0:0) durch Tore von Novothny und Pantovic. In der Tabelle stehen wir aktuell auf Platz 13 mit 10:19 Toren und 13 Punkten. In der Heimtabelle ist der VfL auf Platz 10 mit 7:3 Toren und 10 Punkten. Unser VfL blieb die letzten drei Heimspiele ungeschlagen und ohne Gegentor.

    Freiburg zuletzt mit der zweiten Saisonniederlage
    Der SCF spielt unter Trainer Joachim Streich eine bemerkenswerte Saison. Mittlerweile in neuer Heimstätte kickend, verloren die Freiburger am vergangenen Spieltag erst zum zweiten Mal in dieser Spielzeit ein Ligaspiel durch ein 0:2 (0:2) gegen Eintracht Frankfurt nach Toren von Lindström und Kostic. Diese Niederlage war neben dem 1:2 beim FC Bayern die bislang einzige. In der Tabelle steht der SCF auf Platz 3 mit 18:11 Toren und 22 Punkten. In der Auswärtstabelle ist der SCF auch auf Platz 3 mit 8:5 Toren und 11 Punkten. Mit erst 11 Gegentoren trifft der VfL somit auf die defensivstärkste Mannschaft im Oberhaus bei Streichs Jubiläum auf der Freiburger Trainerbank, nimmt er doch am Samstag zum 300. Mal bei einem Freiburger Ligaspiel auf der Bank Platz.

    Eggestein teuerster Neuzugang bei den Freiburgern
    Der SCF verstärkte sich auf nur zwei Positionen. Für die Verteidigung kam Schlotterbeck zurück, der zuletzt an Union Berlin verliehen war. Für das Mittelfeld holte man zudem Eggestein von Werder Bremen. Sonst setzte man nur auf den Kader, der auch die vergangene Saison bestreiten durfte.
    Die Freiburger verließen auf der Gegenseite Torwart Müller (VfB Stuttgart, war vom FSV Mainz 05 ausgeliehen), der Verteidiger Okoroji (war verliehen an den SC Paderborn, mittlerweile SV Sandhausen), die Mittelfeldakteure Abrashi (war verliehen an den FC Basel/Schweiz, mittlerweile Grashopper Zürich/Schweiz), Santamaria (Stade Rennes/Frankreich), Til (war ausgeliehen von Spartak Moskau/Russland, mittlerweile Feyenoord Rotterdam/Niederlande), Tempelmann (verliehen an den 1. FC Nürnberg) und die Angreifer Borrello (war verliehen an Fortuna Düsseldorf, mittlerweile Dynamo Dresden), Kath (1. FC Magdeburg) und Kwon (Suwon Bluewings/Südkorea).

    Bilanz spricht für den VfL
    Wettbewerbsübergreifend spricht die Bilanz für den VfL. Von bislang 19 Spielen gewann der VfL acht Partien bei vier Unentschieden und sieben Niederlagen sowie 32:30 Toren. Zuletzt trafen beide Vereine in der Spielzeit 2015/2016 in der 2. Bundesliga aufeinander. Das Hinspiel in Freiburg gewann der VfL mit 3:1 (0:0) nach Toren von Bulut und einem Doppelpack von Terodde bei einem Gegentor durch Torrejon und setzte sich auch im Rückspiel mit 2:0 (1:0) nach Treffern von Terrazzino und Hoogland durch. In der Bundesliga gewann der VfL von 14 Spielen fünf Begegnungen bei drei Unentschieden sowie sechs Freiburger Erfolgen und 21:26 Toren. Zuletzt spielten wir in unserer Abstiegssaison gegen den SCF. Während wir im Rückspiel im Breisgau ein 1:1 holen konnten nach Treffern von Cissé und Dabrowski, verloren wir das Hinspiel zu Hause mit 1:2 nach Toren von Butscher und Caligiuri für den SCF bei zwischenzeitlichem Ausgleich durch Klimowicz. Den letzten Heimsieg holten wir 2004/2005 gegen den SCF durch ein 3:1 nach Toren von Misimovic, Kalla und Bechmann bei einem Gegentreffer durch Aogo.

    Für Haberer und Butscher geht es gegen den alten Verein
    Co- und A-Jugend-Trainer trifft Samstag auf seinen alten Club, während beim SCF mit Haberer ein Profi kickt, der bei uns 2015/2016 auflief und sich direkt danach dem SCF anschloss.

    Leitsch kehrt in den Kader zurück
    Endlich wieder in den Kader rücken wird Leitsch am Samstag. Ebenfalls wieder zum Kader zählen wird Holtmann und auch der zuletzt angeschlagene Riemann wird Samstag auflaufen. Für Blum und Tesche reicht es hingegen am Samstag noch nicht. Definitiv ausfallen werden Decarli, Osterhage und Zoller. Aufpassen muss Masovic, der schon vier gelbe Karten hat. Diese Elf könnte somit auflaufen:
    Riemann - Stafylidis, Masovic, Lampropoulos, Danilo Soares - Losilla - Löwen, Rexhbecaj - Asano, Antwi-Adjei - Polter

    Streich mit wenigen Ausfällen
    Fehlen dürften dem SCF bei Streichs Jubiläumskick Ezekwem, Schmid und Petersen. Auflaufen könnte diese Elf:

    Flekken - Kübler, Lienhart, N. Schlotterbeck, Günter - Eggestein, Höfler - Schade, Grifo - Jeong – Höler.

    Was ist Samstag machbar?

    Auch wenn ich die Arbeit in Freiburg bewundere und Freiburgs Trainer für einen authentischen als auch sympathischen Zeitgenossen schätze, hoffe ich doch sehr, dass wir ihm die Premiere vermiesen werden und uns am Ende mit 1:0 durchsetzen werden.
    Jannek und Herr Bert gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich freue mich auf ein spannendes, faires Spiel mit dem besseren Ende für uns. 2:1 Heimsieg.
    OKM, Scheffkoch und Jannek gefällt das.
  3. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Unsere Abschlussschwäche dürfte das Spiel entscheiden. Beide Teams verfügen über eine solide Abwehr und ein starkes MF. Nur im Sturm hat Freiburg eindeutig die Nase vorn. Deshalb befürchte ich die 2. Heimniederlage. Umso mehr würde es mich freuen, wenn alles ganz anders kommt und Berti Recht behält.
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2021
  4. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    es wäre dann leider die 2. Heimniederlage oder wurde Hertha annulliert ;), daher bleibt es damit es passt bei einer und wir gewinnen erneut mit 2 : 0
    Scheffkoch gefällt das.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Wenn man mal die Statistik bemüht, wird das ein eine ziemlich ausgeglichene Partie. Die Freiburger haben auswärts die gleiche Bilanz wie wir zu Hause. 3-1-1. Die Freiburger haben 8, und wir 7 Tore erzielt.
  6. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Das Hertha-Spiel annulliert? Geht das? Gute Idee!
    Statistiken helfen leider nicht, weil sie die Vergangeheit abbilden, die ganz andere Bedingungen hatte.
  7. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Wie wahr!!!
    Ich halte die Freiburger für die stärkste Mannschaft die sich bis jetzt in dieser Saison an der Castroper vorstellt.
    Trotzdem halte ich einen Sieg für möglich. Immerhin ist der VfL anne Castroper eine "Macht".
    (Wenn man von den Anfagsproblemen in der Saison absieht)
    Also Sieg!!!
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ..eben, deshalb beginnt jedes Spiel mit 0:0. Spätestens mit Abpfiff wissen wir, welcher Sturm in diesem Spiel die Nase vorn hatte, und nur das zählt.
    Scheffkoch gefällt das.
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Und das ist hoffentlich der des VfL. Nur fehlt mir noch der Glaube.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Um es mit meinem Hochzeitspastor zu sagen: "... nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe." Das trägt mich seit fast 46 Jahren durch meine Ehe, und rund 60 Jahre mit dem VfL.:fussball10:
    Jannek gefällt das.
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nun ja, Liebe und Hoffnung sind ja da, immerhin 2 von 3. Ist ja auch was.
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2021
  12. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Spielen wir Streich einen Streich? Oder streicht Streich die Punkte ein...
    Mmmh, weiß ich nicht, aber eins weiß ich: Das Duell der Sympathen ist am Start. Freiburg war immer ein sympathischer Verein mit wenig Mitteln und guter Philosophie. Da passt ein erdiger Streich mit gesundem Empfinden und Menschenverstand sehr gut und ein Stürmer, der den Kopf nicht nur zum Haareschneiden und Selfiesmachen hat.
    Wir sind ein genauso sympathischer Verein, klein und ehemals grau und wo das Herz noch zählt. Mit dem Schmuckkästchen, der Malochermentalität, dem Kumpelgefühl und der familiären Tradition (Patriarchenvergangenheit und Püttsolidarität). Das passt und ich finde da ein Unentschieden gerecht, aber nur inna Birne, denn dat Herz sacht: Dreier fürn Vau efff Elll...
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  14. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Skandal! Pantovic schon wieder nicht in der Startaufstellung.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Halleluja, Milos Pantovic, der Mann für die Tore des Jahres. Ein gutes Spiel mit einem geilen Abschluss. Garant für die drei Punkte war wieder einmal die Defensivabteilung, allen voran Sportkamerad Riemann. Mir hat's gefallen.
    aniger60, Jannek und Scheffkoch gefällt das.
  16. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Sachichdoch! Panto gehört ins Team. :fussball10:
    Einmal mehr hoch spannend mit glücklichem Ende für den VfL. :s020:Gottseidank!
    aniger60 gefällt das.
  17. riederwäldsche

    riederwäldsche unserVfL.de User

    Wahnsinn!
    Der VfL ist "lebendiges Beispiel" dafür, daß ein Aufsteiger die erste BL-Saison überleben kann. Man hat in den Jahren der zweiten Liga die Heimstärke nicht verloren. ;)
    OKM, aniger60 und Scheffkoch gefällt das.
  18. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Diesmal war das Glück auf der Seite des VfL.
    Einen starken VfL habe ich gesehen.
    unservfl2
    OKM, Scheffkoch und aniger60 gefällt das.
  19. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Aufregend von Anpfiff bis Abpfiff.
    Das ist wirklich fantastisch schön :)
    OKM, Jannek und Scheffkoch gefällt das.
  20. BomS

    BomS Administrator

    Puh. Was ein Spiel. Da fehlen einem echt die Worte für. Nach dem 0:1 dachte ich - nun gut, gute Leistung, aber Freiburg doch eine Nummer zu groß. Nach dem 1:1 dachte ich - ok, Abpfiff. Punkt reicht. Und dann Pantovic und macht wieder so ein Tor aus der Kategorie "Tor des Jahres ". Dieser Verein macht momentan einfach solche krassen Ritte mit uns, die einen nur staunen lassen.

Diese Seite empfehlen