Verabschiedungen: 8 Spieler, 1 Trainer

Dieses Thema im Forum "Profis" wurde erstellt von Herr Bert, 17. Mai 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das letzte Heimspiel der Saison steht an. Traditionell der Zeitpunkt, um sich von den Akteuren zu verabschieden, die im Sommer die Castroper Straße verlassen werden. Kurz vor dem Anpfiff der Partie gegen den 1. FC Union Berlin - etwa um 15:15 Uhr - werden auf dem Rasen Lukas Hinterseer, Jan Gyamerah, Jannik Bandowski, Tom Baack, Felix Dornebusch, Sidney Sam, Robbie Kruse, Evangelos Pavlidis (war bereits an Willem II ausgeliehen) und Reha- und Fitnesstrainer Stefan Bienioßek für ihre Verdienste in Blau und Weiß geehrt.

    Um den Jungs einen gebührenden Abschied zu ermöglichen, bitten wir alle Fans, möglichst rechtzeitig ihre Plätze einzunehmen. Lohnt sich definitiv, schließlich wird wenige Minuten nach den Verabschiedungen das neue VfL-Heimtrikot für die Saison 2019/20 präsentiert.
  2. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Tatsächlich? Konnte ider wollte man sich mit Bandowski und Baack nicht einigen? Für beide hätte ich eine Perspektive gesehen. Überraschend auch der Ausstieg von Bieniossek.
  3. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Ist denn überhaupt der Abgang von Hinterseer fix? Es wird zwar viel geschrieben, aber in Stein gemeißelt sehe ich da noch nichts.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Du hast schon mitbekommen, das es sich um dein Statement des VfL handelt ?
  5. BomS

    BomS Administrator

    Bandowski ist auch so ein Type für sich. Wir holen ihn verletzt nach Bochum, halten ihm die ganze Zeit die Stange und am Ende hat er auf einmal andere Ideen im Sinn. Charakterlich finde ich das schon bedenklich.
  6. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nun ja, am Ende haben sich Stöger und Gyamerah auch nicht anders entschieden. Alle haben einfach den ablösefreien Wechsel genutzt, der für Spieler und Berater sehr lukrativ zu sein scheint.
  7. BomS

    BomS Administrator

    Stöger und Gyamo haben sich verbessert. Welche Perspektive jetzt Bandowski hat, weiß ja keiner geschweige denn wo es hin zieht. Wieviele Spiele hat er letztlich hier gemacht? Eine Handvoll? Etwas mau für zwei Jahre. Ich habe wenigstens sein einziges Tor im Bochumer Trikot gesehen. Ansonsten war er nur verletzt. Was hat er erwartet? Das er hier Topverdiener wird? Wer gibt ihm und uns die Garantie, dass er nicht bald wieder platt ist? Der VfL ist ihm sehr entgegen gekommen und hat ihn scheinbar nie fallen gelassen. Korrekt ist das nicht, aber soll er mal machen. Wir haben links hinten gute Jungs.
  8. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Es ist nunmal so, dass du nur mit einem Wechsel mehr Geld verdienst. Ist bei uns im Arbeitsleben ja auch nicht so.

    Wenn man also nun zwei Jahre für einen AG gearbeitet hat, dann eine Vertragsverlängerung mit schlechteren Konditionen bekommt, bzw sagen wir angepasst, dann fragt man sich auch ob man das wirklich will.

    Der Junge war in den Zwei Jahren so lange verletzt, da ist es logisch, dass du dir deine Gedanken machst.
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bandowski kam schon 2016, Bomselmann ;zwincker;

    Das stimmt, aber wenn er eine gesunde Saison bei uns gespielt hätte, wäre vermutlich ein Wechsel danach deutlich lukrativer.
  10. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Das kann natürlich sein, aber ein Tapetenwechsel bringt manchmal auch wunder.
    Von denen haben wir ja auch mal profitiert, namens Simon und Hansi, äh Lukas.

Diese Seite empfehlen