U16 besiegt Bayern München, U15 den FC Iserlohn

Dieses Thema im Forum "VfL - TALENTWERK" wurde erstellt von aniger60, 6. Februar 2018.

  1. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Bochum, 05.02.2018

    Hinter den Talentwerk-Teams des VfL Bochum 1848 liegt ein erfolgreiches Wochenende. Nicht nur die U19 konnte ihr erstes Rückrundenspiel der A-Junioren-Bundesliga West gegen den SC Fortuna Köln souverän mit 8:0 gewinnen, auch die Bochumer U16 und U15 fuhren Siege ein. Die Mannschaft von Trainer David Siebers feierte auf ihrer München-Reise einen 2:1-Erfolg über den Nachwuchs des FCB, während die U15 von Coach Simon Schuchert die erste Partie der Regionalliga West in diesem Jahr mit 1:0 gegen den FC Iserlohn gewann. Auch die U17 durfte sich über einen Testspielsieg freuen, die Elf von Christian Mollocher setzte sich mit 4:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern durch.

    Doppelter Hartwig sorgt für U16-Sieg gegen Bayern
    Die U16-Junioren des VfL waren am vergangenen Wochenende auf großer Reise. Der gesamte Tross um Cheftrainer David Siebers machte sich am Freitag auf den Weg nach München, wo gleich zwei Testspiele anstanden. Für großen Jubel sorgte dabei am Samstag der 2:1-Erfolg im Test beim FC Bayern München. „Zu Beginn sind wir dem FCB etwas hinterhergelaufen. Der Gegner hat eine brutale Qualität im Ballbesitz und verfügt über eine tolle Technik“, sagte Siebers. So sorgten die Münchner bereits nach sieben Minuten für die frühe Führung. Doch nach rund 25 Minuten kam der VfL besser ins Spiel. „Ab da hatten wir mehr Zugriff, unser Pressing hat gegriffen“, erklärte der Trainer. Noch vor der Pause war es Luis Hartwig, der nach Vorlage von David Srdanovic zum Ausgleich traf.

    „Auch in der zweiten Halbzeit hatte der FC Bayern mehr Ballbesitz, aber wir haben überragend verteidigt und konnten uns mehr Großchancen erarbeiten als der Gegner“, zeigte sich Siebers zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf. In der 69. Spielminute traf Hartwig nach Vorarbeit von Marius Herden zum zweiten Mal und sicherte den Blau-Weißen den knappen 2:1-Sieg im Test gegen den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Das Ergebnis war nicht unverdient. Außerdem war es toll, dass alle 19 spielfähigen Jungs zum Einsatz gekommen sind und so ihren Teil zum Erfolg beitragen konnten“, bilanzierte Siebers.

    Lediglich ein kleiner Wehrmutstropfen war da die Niederlage gegen die SpVgg Unterhaching am nächsten Tag. Bevor der VfL-Tross am Sonntag die Rückreise gen Bochum startete, musste sich die U16 dem Nachwuchs des ehemaligen Bundesligisten mit 0:3 geschlagen geben. Auch am kommenden Wochenende warten gleich zwei attraktive Testspielgegner auf die Siebers-Elf: Am Samstag (11 Uhr) ist die TSG 1899 Hoffenheim zu Gast am NLZ an der Hiltroper Straße, am Sonntag (13 Uhr) findet an gleicher Stelle der Test gegen den FC St. Pauli statt.

    Schuchert-Elf mit knappem Erfolg zum Rückrundenstart
    Die U15 des VfL ist am Wochenende bereits in die Rückrunde der Regionalliga West gestartet. Durch einen knappen 1:0-Erfolg beim FC Iserlohn konnte die Mannschaft von Trainer Simon Schuchert den Auftakt mit einem Erfolgserlebnis gestalten. In der Tabelle hat die U15 nun 18 Punkte auf dem Konto und steht auf dem neunten Rang, hat aber jeweils eine Partie weniger absolviert als die direkt vor dem VfL platzierten Teams aus Mönchengladbach und Duisburg.

    „Wir sind extrem motiviert in die Partie gegangen und haben in beiden Halbzeiten sehr gut gespielt. Es war ein absolut verdienter Auswärtssieg“, freute sich Schuchert nach dem Abpfiff über die drei Punkte und den insgesamt fünften Saisonsieg. „Der Gegner hat die Räume eng gemacht und stand kompakt in einem 5-4-1-System. Wir sind insbesondere durch Spielzüge über die Außenbahnen zu Chancen gekommen.“ Gleich in der Anfangsphase waren es Maximilian Morgner, Maurice Bank und Felix Sauer, denen sich die Möglichkeit zur Führung bot, doch zunächst verpasste der VfL das 1:0.

    Im zweiten Durchgang spielte der Gegner aus Iserlohn mutiger und mit einem aggressiven Pressing, dennoch ergaben sich für die Bochumer zahlreiche Torchancen. In der 47. Minute war es dann Linus Tücke, der mit einem leicht abgefälschten Schuss das 1:0 besorgte. Die knappe Führung brachten die Blau-Weißen über die Zeit, auch wenn die Gastgeber kurz vor Ende noch zwei Halbchancen verbuchen konnten. „Wir hatten viele Ausfälle, die wir aber gut kompensieren konnten. Insgesamt war es eine sehr starke Leistung. Mir hat gut gefallen, dass wir uns so viele Chancen herausgespielt haben. Leider konnten wir nur eine davon verwerten, wir müssen daran arbeiten, in solchen Situationen den Deckel draufzumachen. Wir waren aber fokussiert und ruhig am Ball, daher hatte ich keine Sorge, dass wir den Sieg noch hergeben würden“, sagte Schuchert. Weiter geht es für die U15 am kommenden Samstag (15 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den FC Viktoria Köln. Die Rheinländer stehen mit fünf Punkten auf Abstiegsplatz zwölf.


    .

Diese Seite empfehlen