Starten wir erfolgreich in die neue Spielzeit oder holt St. Pauli Punkte bei uns?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 17. September 2020.

?

Wie endet das erste Heimspiel im Unterhaus?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. September 2020
  1. Sieg

    8 Stimme(n)
    80,0%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    10,0%
  3. Niederlage

    1 Stimme(n)
    10,0%
  1. BomS

    BomS Administrator

    StPauli2021-zuHause.jpg

    Liebe Freunde des ersten Spieltags,


    am Montag geht es endlich wieder los. Ob nun vor 300 oder 5.000 Zuschauern oder ohne gar keine Fans, ist immer noch nicht geklärt – aber was wir wissen, ist zumindest, dass wir den Spieltag im Unterhaus am Montagabend beenden werden mit einem Heimspiel gegen den FC St. Pauli.
    Am vergangenen Wochenende gewannen wir unser erstes Pflichtspiel der Spielzeit im DFB-Pokal gegen den FV Engers mit 3:0 durch Tore von Zulj, Zoller und Pantovic.

    St. Pauli unterliegt im Pokal mit 2:4 gegen Elversberg
    Unser Gegner, der FC St. Pauli, verlor hingegen sein erstes Pflichtspiel der neuen Spielzeit mit 2:4 gegen den Viertligisten Elversberg. Knoll brachte St. Pauli zwar in Führung, aber Elversberg drehte das Spiel bis zur Pause in ein 2:1 und erhöhte in Halbzeit 2 auf 4:1 und vergab letztlich sogar noch einen Elfmeter. Benatellis Anschlusstreffer war nur Ergebniskosmetik.

    St. Pauli mit Kaderumbruch zur neuen Spielzeit
    Der FC St. Pauli, die die letzte Spielzeit mit nur 37 Punkten auf Platz 14 beendeten und lange Zeit im Abstiegskampf waren, stellten sich nur neuen Saison neu auf. Die Mannschaft wurde übernommen von Timo Schultz, der Luhukay ablöste und aus dem eigenen Nachwuchsbereich hochgezogen wurde, nachdem der dort die U19, die U18 und die U17 trainierte und bereits Co-Trainer der Profis unter Frontzeck, Vrabec, Meggle und Schubert in 89 Partien war.
    Der Kader wurde zur neuen Spielzeit mit Torwart Smarsch, der von Hertha BSC kam verstärkt. Für die Verteidigung kam Paqarada vom SV Sandhausen als Linksverteidiger. Das Mittelfeld wurde mit Salazar, der von Eintracht Frankfurt auf Leihbasis kam, mit Aremu von Start Kristiansand (Norwegen), mit Dittgen von Wehen-Wiesbaden und mit Daschner vom MSV Duisburg verstärkt. Für den Angriff holte man Makienok von Dynamo Dresden und Kyereh, der ebenfalls von Wehen-Wiesbaden kam.
    St. Pauli verließen auf der Gegenseite Torwart Müller (vereinslos), die Verteidiger Lawrence (RSC Anderlecht, war ausgeliehen), Penney (Sheffield Wednesday, war ausgeliehen), Östigard (Brighton & Hove Albion, mittlerweile Coventry City), Hornschuh (Hamburger SV II), Kalla (SC Victoria Hamburg), Park (Türkgücü München, ist verliehen) und Carstens (Wehen-Wiesbaden, ist verliehen). Ebenfalls verließen die Mittelfeldspieler Sobota (Slask Wroclaw/Polen), Flum (SC Freiburg II) und die Angreifer Bednarczyk (Zaglebie Lubin/Polen, ist verliehen), Diamantakos (Hajduk Split), Gyökeres (Brighton & Hove Albion, war ausgeliehen) und Veerman (SC Heerenveen) den Verein.

    Letztes Heimspiel gewinnt der VfL
    In der vergangenen Spielzeit gewann der VfL sein Geisterheimspiel mit 2:0 gegen den FC St. Pauli am 05.06.2020 mit 2:0 (1:0) nach Toren von Zulj vom Elfmeterpunkt und durch Leitsch. Das Hinspiel am Millerntor endete mit 1:1 nach Treffern von Zoller und Sobota.
    Insgesamt standen sich beide Vereine 22mal im Unterhaus bei erst vier Bochumer Siegen, 10 Unentschieden und acht Niederlagen bei 25:31 Toren.
    In Bochum gewann der VfL von 11 Heimspielen drei Partien bei vier Niederlagen und vier Punkteteilungen bei 17:16 Toren.

    Startet die Elf aus dem Pokalspiel?
    Fehlen werden Reis nur Pantovic, der noch rotgesperrt ist und weiterhin Decarli. Sonst scheinen alle Spieler an Bord zu sein, so dass Reis die Qual der Wahl hat am Montag. Denkbar wäre diese Elf:
    Riemann - Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares - Losilla, Tesche - Zoller, Zulj, Holtmann – Ganvoula.

    Wie starten die Hamburger?
    Der FC St. Pauli muss einiges, wenn nicht sogar alles wieder gutmachen nach dem Start im Pokal. Nicht dabei sein werden Buchtmann, Miyaichi, Becker und Lankford. Denkbar wäre folgende Startelf:
    Himmelmann- Avevor, Knoll, Ziereis – Ohlsson, Benatelli, Daschner, Paqarada – Kyereh, Dittgen – Tashchy.

    Wie starten wir in die neue Spielzeit?
    Gegen St. Pauli hatten wir bis zum Heimsieg im Juni sechs Jahre lang auf einen Heimdreier warten müssen. Das soll sich nicht wiederholen genauso wenig wie die Auftaktniederlage gegen die Hamburger vor drei Jahren, als wir mit 0:1 unterlagen. Hoffen wir mal auf das Beste, egal, ob nun mit oder ohne Zuschauer und gehen wir von einem Auftaktsieg aus: Wir gewinnen am Montag mit 2:0.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das wird eine harte Nummer. Vermutlich herrscht dicke Luft bei St. Pauli, und die werden versuchen die Schmach der Pokalniederlage wieder gut zu machen. Trotzdem glaube ich an die Fähigkeiten unserer Mannschaft und auch an einen 2:0 Heimsieg.
  3. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Erstaunlich der überbordende Optimismus. Der VfL hat sich nicht unbedingt verstärkt und verfügt allenfalls über eine eingespielte Truppe, die zumindest in der Anfangsphase Vorteile gegenüber Teams hat, die durcheinander gewürfelt wurden. Ob das auch gegen Pauli gilt, bleibt abzuwarten. Eine Pokalblamage kann Verunsichern, aber auch über Trotz neue Kräfte freisetzen. Man weiss es nicht.

    Genausowenig, wie ich einzuschätzen vermag, wie das VfL-Team damit umgehen wird. So wie in der Vorberreitung gegen den BVB oder gegen S04. Wie immer also, es bleibt spannend.
  4. Rheinlaender

    Rheinlaender unserVfL.de User

    St. Pauli halte ich für eine der schwächsten Mannschaften der Liga. Da auf Sieg zu Tip ist jetzt nicht sooooo ungewöhnlich.
    aniger60 gefällt das.
  5. BomS

    BomS Administrator

    St. Pauli ist eine Wundertüte, wobei man sagen muss, dass denen im Angriff viel Qualität weggebrochen ist mit Veerman und Diamantakos. Die einzigen Neuen, die ich spannend finde, sind die Beiden aus Wehen-Wiesbaden. Dittgen hätte mir hier auch gut gefallen. Der ist pfeilschnell.
    Herr Bert gefällt das.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Da bin ich gänzlich anderer Meinung. Wie die "Neuen" einschlagen werden wir sehen, aber zumindest Holtmann schein zunächst eine gute Verpflichtung zu sein, und die eingespielte Mannschaft hat sich im letztjährigen Ligabetrieb nicht übel geschlagen. Wenn die Mannschaft die Festigkeit der nach Coronapause halten kann, kann das eine starke Saison werden. Die beginnt am Montag.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  8. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Ich habe keinen blassen Schimmer, wie die Mannschaft z. Zt. einzuordnen ist. Warum? Weil wir nach Testspiel Phasen eigentlich fast immer relativ euphorisch auf die Saison geschaut haben und dann meistens leider eines besseren belehrt wurden. Mein Wunsch ist aber letztlich auch diesmal wieder ein Platz in den oberen Rängen.
    Jannek gefällt das.
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Sehr realistische Einschätzung. Wir haben halt so unsere Erfahrungen.
    Andererseits: wie erfrischend ist es doch, positiv überrascht zu werden. Gerne erinnere ich mich an an die Ergenbisse bei den Geisterspielen. Solche Ergebnisse und dann auch noch mit Zuschauern, d.h. Athmosphäre. Das wär doch was.
    aniger60 gefällt das.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    In der aktuellen Vorbereitung gibt es, aus meiner Sicht, überhaupt keinen Grund euphorisch zu sein. Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Mein Optimismus kommt eher aus den Spielen nach dem Re-Start, der Tatsache das die Mannschaft zusammengeblieben ist und punktuell neue Spieler dazu kamen.
    Scheffkoch gefällt das.
  11. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Wir verlieren... Aus Tradition, und wegen des guten Anstandes. Wo kommen wir denn da hin? Der VfL... frühe Saison... nein, erst gibt's auffe Fresse, dann Dr. Phoenix ausse Asche. Oder?
    VfL-Bochum-seit-1982-Modus aus. Ich würde mich freuen, wenn die Jungs mal so richtig stabil und gepflegt starten würden. Aber Bert gibt nix von seinem Optimismus-Gesöff ab, also siehe oben...
    aniger60 gefällt das.
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Falls ich das richtig in Erinnerung habe, bist Du ja dem Jägermeister zugetan, zumindest aber nicht abgeneigt. Womöglich liegt da der Unterschied. Ich habe, wenn es hoch kommt, in meinem Leben drei Pinchen davon zu mir genommen. ;zwincker;
    Jannek gefällt das.
  13. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Und danach kam es dir hoch... ;)
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Nee, weil ja verteilt auf 50 Jahre. :a055:
  15. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Für den Optimismus würde ich es an Deiner Stelle mit Fiege versuchen. Langfristig wirkt das. Siehst Du bei den meisten hier. :smilie_trink_033:
    Jannek gefällt das.
  16. Redeemer1848

    Redeemer1848 Fanclub-Mitglied

    Ich bin gespannt
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Unbenannt.jpg

    Seine VfL - Bilanz
    Unbenannt.jpg


    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Unbenannt.jpg

    Auf der Bank: Drewes, Maier, Bockhorn, Novothny, Blum, Bonga, Janelt, Holtkamp, Bella Kotchap
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
  19. BomS

    BomS Administrator

    Gleiche Elf wie im Pokal. Wie erwartet. Schön, dass der neue Stürmer auf der Bank ist.
    Herr Bert gefällt das.
  20. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Zoller, Zulj und Holtmann, da ist reichlich Dynamik in der Offensivabteilung.
    OKM gefällt das.

Diese Seite empfehlen