Serie reißt in Hannover

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von Herr Bert, 28. Juni 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hannover.jpg

    Der VfL Bochum 1848 musste sich am letzten Spieltag nach zuvor 11 Partien ohne Niederlage doch nochmal geschlagen geben. Bei Hannover 96 traf die Reis-Elf auf effektive Gastgeber, die durch Ducksch die Punkte in Niedersachsen behielten. Die Blau-Weißen waren beim letzten Spiel von Patrick Fabian zwar in allen Belangen besser, nicht aber bei den geschossenen Toren. Wir beenden die Saison somit auf dem 8. Tabellenplatz.

    Thomas Reis tauschte beim Saisonfinale nochmal auf zwei Positionen. Im Kasten durfte sich Patrick Drewes beweisen, auch Basti Maier rotierte in die erste Elf. Manuel Riemann und Tom Weilandt nahmen zunächst auf der Bank Platz. Dort saß auch zum letzten Mal Patrick Fabian als VfL-Profi. Rein ins Spiel.

    3. Puh, frühes Gegentor. Dachten zumindest alle. Guidetti staubte da ab, doch der VAR schaltete sich ein. Abseits war’s. Weiter 0:0.

    16. Ducksch volley aus der Luft! Vorbei am Kasten von Drewes.

    21. Soares bringt den Ball, die Kugel rauscht an allen vorbei, geht aber knapp links am Pfosten vorbei!

    30. Wechselhafte erste halbe Stunde. Zunächst fast nur 96, jetzt nur noch wir.

    35. Ganz starker Spielzug! Eisfeld im Doppelpass mit Maier, und rein in die Mitte! Osei-Tutu verpasst knapp!

    37. Und wieder Osei-Tutu, der Horn da den Ball klaut! Hansen rettet! Wir sind am Drücker!

    38. Das nächste dicke Ding! Wintzheimer flankt, Eisfeld über den Querbalken!

    45. TOR! Jetzt geht Hannover doch in Führung. Ducksch macht das 1:0 per direkt verwandeltem Freistoß.

    Pause: Am Anfang mussten wir uns einmal ordentlich schütteln, 96 mit viel Druck. Dann aber haben wir das Spielgeschehen hier komplett übernommen und müssen eigentlich durch Jordi oder Eisfeld in Führung gehen. Nicht genutzt, das rächt sich bekanntlich.

    60. NEIIN! Glanztat von Hansen gegen Osei-Tutu! Den fischt der Keeper da noch irgendwie raus!

    64. Erster Wechsel bei uns: Basti Maier geht, Tom Weilandt kommt rein!

    71. Das gibt es doch nicht! Eisfeld ballert an den Pfosten! Was für ein Geschoss!

    79. Die nächste dicke Chance! Leute! Losilla aus sieben Metern, trifft den Ball aber nicht richtig!

    82. Wir schieben nach vorne. Janelt neu drin für Lampropoulos.

    84. TOR! Konter 96. Ducksch erhöht. Das ist bitter, wir sind sowas von überlegen, aber wird treffen die Gastgeber.

    86. Ker, wir machen das einfach gut, aber die Belohnung fehlt. Wieder mal Jordi, wieder mal hält Hansen.

    87. Doppelwechsel bei uns. Patrick Fabian und Stefano Celozzi kommen nochmal zum Einsatz! Feiner Schachzug vom Coach!

    90. Zwei Minuten Nachspielzeit hier.

    Ende: Die Serie reißt, wir müssen uns nach 11 Partien ohne Niederlage doch nochmal geschlagen geben. Dadurch zieht 96 an uns vorbei, Aue auch, wir laufen auf dem 8. Tabellenplatz ein. Wer hätte das vor der Corona-Pause gedacht!?

Diese Seite empfehlen