Saisonvorbereitung: Fahrplan nahezu komplett

Dieses Thema im Forum "VfL - Kompakt" wurde erstellt von Herr Bert, 29. Juli 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Saisoeröffnung.jpg


    Der Sommerfahrplan des VfL Bochum 1848 ist fast komplett: Einige Testspiele sowie ein Kurztrainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal bei Barsinghausen wurden bereits festgezurrt.

    Die Saisonvorbereitung wird im Gegensatz zu den Vorjahren gezwungenermaßen einige Veränderungen mit sich bringen, erklärt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848: „Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Trainingsauftakt leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Zudem müssen wir auch schweren Herzens auf die sonst üblichen lokalen Testspiele gegen Bochumer Klubs verzichten. Das Hygienekonzept der DFL sieht vor, dass Testspiele nur unter Mannschaften stattfinden dürfen, die sich beide in der regelmäßigen Corona-Testung befinden.“

    Drei Testspiele wird der VfL gegen die Bundesligisten 1. FC Köln, Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 absolvieren. Hinzu kommen Tests gegen den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf sowie den Drittligisten KFC Uerdingen.

    Zudem wird in der Saisonvorbereitung ein Kurztrainingslager stattfinden. Vom 25. bis zum 28. August bezieht der VfL-Tross Quartier im Sporthotel Fuchsbachtal bei Barsinghausen. In dieser Zeit wird ein Testspiel gegen den Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck absolviert.

    Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, werden die Trainingseinheiten weiterhin ohne Zuschauer stattfinden. Auch bei den Testspielen werden keine Zuschauer zugelassen. Medienvertreter können sich hingegen sowohl für den Trainingsauftakt als auch für das Testspiel gegen den KFC Uerdingen (18.08., 15 Uhr) akkreditieren. Über das genaue Vorgehen informiert der VfL separat.

    Um den Fans dennoch Einblicke zu ermöglichen, wird der VfL sowohl Bewegtbilder vom Trainingsauftakt liefern als auch einige Testspiele live streamen. Die vereinseigenen Kommunikationskanäle werden darüber informieren, welche das sein werden.

    Der Sommerfahrplan im Überblick:

    03.08.2020, 15:00 Uhr:
    Leistungstests und Trainingsauftakt (nicht-öffentlich)

    15.08.2020, 15:00 Uhr:
    Testspiel

    VfL Bochum 1848 – KFC Uerdingen

    18.08.2020, 15:00 Uhr:
    Testspiel

    1. FC Köln – VfL Bochum 1848 (3 x 45 Min.)

    22.08.2020, 16:00 Uhr:
    Testspiel

    Fortuna Düsseldorf – VfL Bochum 1848

    25.08. - 28.08.2020:

    Trainingslager Sporthotel Fuchsbachtal bei Barsinghausen

    26.08.2020, 17:00 Uhr:
    Testspiel

    VfB Lübeck – VfL Bochum 1848

    28.08.2020, 17:30 Uhr:
    Testspiel

    Borussia Dortmund – VfL Bochum 1848

    02.09.2020:
    Testspiel

    geplant

    05.09.2020, 15:30 Uhr:
    Testspiel

    FC Schalke 04 – VfL Bochum 1848

    11.-14.09.2020:
    1. Runde DFB-Pokal 2020/21

    18.-21.09.2020:

    2. Bundesliga Saison 2020/21, 1. Spieltag
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2020 um 18:46 Uhr
  2. BomS

    BomS Administrator

    Schalke und Dortmund, aber keine Zuschauer. Ja toll...
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Kurze Wege, wenig Aufwand.
    Scheffkoch gefällt das.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    „Froh, dass der Ball wieder rollt“

    Bevor die Mannschaft morgen wieder auf dem Trainingsplatz zu Gange ist, haben wir die Gelegenheit genutzt, um mit Sebastian Schindzielorz über die geplante Vorbereitung zu sprechen. Der Geschäftsführer Sport gibt Einblicke in die erste Trainingswoche, spricht über die Neuzugänge und verrät, wieso Danilo Soares weiterhin ein VfLer ist. Das Interview als Video findet ihr hier.

    Hallo Sesi, morgen rollt der Ball anne Castroper wieder: Die Mannschaft kehrt zurück und absolviert das erste Training. Wie froh bist du, dass es jetzt wieder losgeht?
    Erst einmal glaube ich, dass die Pause sehr wichtig war. Die letzten Wochen der vergangenen Saison waren sehr intensiv – sowohl physisch als auch mental. Es war eine neue Situation, die die Jungs vor große Herausforderungen gestellt hat, deshalb war die große Pause jetzt sehr wichtig. Die Spieler haben ihre Hausaufgaben mitbekommen und sind natürlich jetzt wieder froh, wenn der Ball rollt.

    Was steht für die Mannschaft in der ersten Trainingswoche auf dem Programm?
    Wie auch schon beim Re-Start in der vergangenen Saison müssen wir die Vorbereitung mit Corona-Testungen beginnen. Den ersten Test haben wir am Samstag gehabt, der zweite erfolgt am Montag. Wenn beide Ergebnisse negativ sind, werden wir mit dem Mannschaftstraining starten. Darüber hinaus stehen in den ersten Tagen noch die Leistungstests an der Ruhr Universität auf dem Programm.

    Der Sommer war und ist für dich natürlich sehr arbeitsintensiv. Alle Testspiele wurden nun aber festgezurrt: Im Gegensatz zu den Vorjahren spielt der VfL nicht gegen Bochumer Mannschaften, sondern gegen Teams aus der Bundesliga und 2. Liga. Wie ist es dazu gekommen?
    Es ist leider so, denn wir haben die Spiele auf Bochumer Boden immer sehr genossen, weil wir dort unsere Fannähe auch ausleben konnten. Aufgrund der sehr strikten Vorgaben der DFL sind solche Spiele leider nicht möglich. Wir dürfen nur gegen Mannschaften spielen, die sich ebenfalls in den Corona-Testungen befinden. Dadurch reduziert sich die Auswahl der Testspielgegner auf Teams aus den ersten drei Ligen.

    Dortmund, Köln und Schalke sind namenhafte Testspielgegner. Ist es hilfreich, in der Vorbereitung gegen höherklassige Team zu testen?
    Normalerweise ist es so, dass man die Vorbereitung so strukturiert, dass man zu Beginn gegen eher tieferklassige Gegner spielt, um reinzukommen. Die Härtetests sind dann gewöhnlich am Ende geplant. Diese Saison ist es aufgrund der Vorgaben etwas anders. Es sind große Gegner dabei, aber wir freuen uns auf diese Aufgaben und nehmen die Herausforderungen gerne an.

    Doch nicht nur Testspielgegner wurden in den vergangenen Wochen festgezurrt, auch neue Gesichter wurden an der Castroper begrüßt. Erklär uns doch kurz, was die Neuzugänge Tarsis Bonga und Herbert Bockhorn aus deiner Sicht auszeichnet und wie sie dem VfL weiterhelfen können?
    Wir kennen beide Jungs schon sehr, sehr lange. Tarsis kommt aus der Jugend von Bayer Leverkusen und hat auch gegen unsere Teams im Nachwuchs gespielt, sodass wir uns schon früh ein Bild von ihm machen konnten. Er hat den Weg über die 3. Liga gewählt und dort viele Spiele absolviert. Seine Physis ist sehr stark und er ist schnell. Zudem kann er auf allen Positionen in der Offensive eingesetzt werden. Auch Herbert kennen wir schon lange. Er hat hier quasi vor der Haustür bei Borussia Dortmund II gespielt. Danach hat er sich für eine Station in England entscheiden, die jedoch nicht so verlaufen ist, wie er es sich gewünscht hätte. Wir geben ihm gerne die Chance, hier beim VfL wieder Fuß zu fassen. Auch er ist ein sehr schneller Spieler, der als Rechtsverteidiger sehr viel Drang nach vorne hat. Ich glaube, dass beide uns sehr gut helfen können.

    Darüber hinaus können wir auch einen neuen Co-Trainer begrüßen. Wie kam es zu der Entscheidung noch jemanden dazu zu holen?

    Der erste Stein, der das ganze ins Rollen gebracht hat, war der Wunsch von Matthias Lust, sich anders zu orientieren. Es hatte sportliche und private Gründe. Wir haben seiner Bitte entsprochen und zugestimmt. Die freie Stelle als U19-Coach haben wir dann intern mit Heiko Butscher neu vergeben. Heiko hat gerade seine letzten Prüfungen im Fußballlehrer-Lehrgang absolviert. Wir wollen beim VfL nicht nur Spieler, sondern auch Trainer weiterentwickeln, sodass er en nächsten Schritt als Cheftrainer der U19 machen wird. Er bleibt uns auch als Co-Trainer erhalten. Zudem kommt Markus Gellhaus hinzu, der sehr erfahren ist. Über 20 Jahre ist er schon im Profibereich als Co-Trainer tätig.

    Eine Frage, die die Fans natürlich brennend interessiert: Gibt es noch weitere Planungen im Bereich Personal?
    Ja, auf jeden Fall. Ich denke schon, dass noch etwas passieren wird. Wir suchen aktuell noch in allen Mannschaftsteilen. Sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld und Sturm sind wir noch auf der Suche. Natürlich behandeln wir diese Dinge nach wie vor intern und verkünden erst etwas, wenn die Dinge offiziell sind.

    Eine Personalie hat in Fankreisen für Begeisterung gesorgt: Danilo Soares hat beim VfL einen neuen Vertrag bis 2024 unterschrieben. Wie konntest du Danilo überzeugen in Bochum zu bleiben und wie froh bist du, dass es geklappt hat?
    Wir sind natürlich sehr, sehr froh. Danilo gehört aus meiner Sicht zu den besten Spielern der 2. Bundesliga. Es war ein langer Prozess: Wir haben über eineinhalb Jahre die Gespräche mit Danilo geführt und versucht, eine Vertragsverlängerung herbeizuführen. Ich glaube, man kann sagen, dass er sich nicht aus wirtschaftlichen Gründen für den VfL entschieden hat, sondern weil er eine gewisse Nähe und Vereinstreue entwickelt hat. Er kann sich nicht nur mit der Stadt identifizieren, sondern auch mit dem Klub. Seine Verlängerung war ein schönes Zeichen für die Fans – und für die Mannschaft ist er natürlich ein ungemein wichtiger Spieler.


  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Auftakt anne Castroper

    Die Kugel rollt wieder auf dem Trainingsplatz im Schatten des Vonovia Ruhrstadions! Am Montagnachmittag bat Chefcoach Thomas Reis zur ersten Einheit nach der verkürzten Sommerpause.

    24 Profis waren am Start, darunter die drei Keeper Manuel Riemann, Patrick Drewes und Paul Grave. Zuschauer waren aufgrund der Beschränkungen nicht zugelassen, dafür bekamen aber die anwesenden Fotografen und Journalisten neben vielen bekannten Gesichtern auch ein paar „Neue“ zu sehen. Die Sommerverpflichtungen Tarsis Bonga und Herbert Bockhorn feierten ihren ersten Auftritt im VfL-Dress. Auch dabei: Neu-Profi Lars Holtkamp und Rückkehrer Baris Ekincier. Ebenfalls mitwirken konnten Simon Zoller, Saulo Decarli, Silvère Ganvoula und Robert Zulj, die im Endspurt der Vorsaison angeschlagen noch passen mussten.

    Nicht nur im Spielerkreis hatte sich in den zurückliegenden Tagen und Wochen etwas getan, auch im Trainerteam und im Staff gab neues Personal erstmals die Visitenkarte ab. Markus Gellhaus ist neuer Co-Trainer, Maik Liesbrock verstärkt ab sofort das Physio-Team.

    Auf einen Spieler kann Chefcoach Thomas Reis in der nächsten Zeit nicht zurückgreifen. Der am Samstag beim gesamten Team durchgeführte Test auf das COVID-19-Virus ergab bei Danny Blum einen positiven Befund. Er ist symptomfrei, muss sich aber natürlich zunächst in häusliche Quarantäne begeben.

    Nach guten 75 Minuten war die erste Einheit der neuen Saison beendet. Am Dienstag und Mittwoch stehen nun die obligatorischen Leistungstests an. Dafür begeben sich die Profis wie in den Vorjahren zur Ruhr-Universität Bochum, wo unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen fleißig getestet wird.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Saisoeröffnung.jpg

    Virtuelle Saisoneröffnung am 29. August

    Aufgrund der Situation rund um das Covid-19-Virus wird die traditionelle Saisoneröffnung des VfL Bochum 1848 in dieser Saison leider nur virtuell stattfinden. Doch auch ohne einen Besuch der VfL-Fans anne Castroper können sich alle Blau-Weißen auf einen spannenden Tag freuen. Im Rahmen einer Re-Live-Videoübertragung wartet ein buntes Programm auf alle Fans des VfL.

    Wie von den letzten Saisoneröffnungen gewohnt wird das Bochumer Stadionsprecher-Duo aus Michael Wurst und Ansgar Borgmann durch den Stream führen. Neben einigen Musik-Acts mit einer gehörigen Portion Bochumer Lokalkolorit wird es für die VfLer vor den Bildschirmen auch mehrere Möglichkeiten der Interaktion geben.

    Unter anderem sucht der VfL dafür noch nach einem Fan-Team, bestehend aus einem Mann und einer Frau, das in fünf verschiedenen Challenges gegen ein VfL-Team antreten möchte. Der Klub vonne Castroper wird dabei von Legende Dariusz Wosz sowie Maja Hünnemeyer aus der ersten Damenmannschaft des VfL repräsentiert. Gespielt werden soll das Duell am Freitag, den 14. August. Bewerbungen werden ab sofort per Mail an marketing@vfl-bochum.de entgegengenommen. Darin enthalten sein müssen die beiden Namen der Teilnehmerin sowie des Teilnehmers sowie eine Bestätigung, am 14. August für einen Videodreh zur Verfügung zu stehen.

    Weitere Aktionen sind geplant und werden nach und nach kommuniziert. Der VfL freut sich auf zahlreiche Bewerbungen für die Challenge und auf eine abwechslungsreiche virtuelle Saisoneröffnung.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

Diese Seite empfehlen