Ottokar-Wüst-Platz am Stadion kurz vor der Fertigstellung

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 16. März 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Wuest-Platz_1900.jpg

    Der Name Ottokar Wüst bedarf im Zusammenhang mit dem VfL Bochum 1848 eigentlich keiner weiteren Erklärung: Er prägte den Verein über drei Jahrzehnte als Präsident, war 75 Jahre Mitglied bei seinem VfL und zog mit ihm 1971 in die Bundesliga und zweimal, 1968 und 1988, ins DFB-Pokalfinale ein. Der Ehrenpräsident des Vereins verstarb vor sieben Jahren, am 18. Juni 2011.

    Um Ottokar Wüst – analog zum anderen VfL-Ehrenpräsidenten Werner Altegoer (mit der Werner-Altegoer-Medaille für die besten Jugendspieler) – ein bleibendes Andenken an „seinem“ Ruhrstadion zu errichten, wurde auf der Jahreshauptversammlung 2015 die Idee des Ottokar-Wüst-Platzes vorgestellt und abgesegnet. Das „Denkmal“ für den Ehrenpräsidenten wird in Kürze vor der Westtribüne, zwischen Vonovia Ruhrstadion und Rundsporthalle, fertiggestellt. Dort wird dann auch eines der bekanntesten Zitate von Ottokar Wüst zum Thema „Neubau des Stadions“ zu lesen sein: „Der VfL kommt von der Castroper Straße und hier soll er auch bleiben!“

    Selbstverständlich ist auch eine offizielle Einweihung des Ottokar-Wüst-Platzes geplant. Entsprechende Einladungen für den Termin werden in Kürze verschickt.
    Scheffkoch, OKM und Hoffi65 gefällt das.

Diese Seite empfehlen