Lassen wir den Volkspark erbeben oder heckt Hecking einen Dreier aus?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 12. August 2019.

?

Wie endet das Spiel beim HSV?

Diese Umfrage wurde geschlossen: Donnerstag um 19:35 Uhr
  1. Auswärtssieg

    4 Stimme(n)
    26,7%
  2. Unentschieden

    3 Stimme(n)
    20,0%
  3. Niederlage

    8 Stimme(n)
    53,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BomS

    BomS Administrator

    HamburgerSV_auswärts_1920.jpg

    Liebe Freunde der überstandenen ersten Pokalrunde,


    am Freitag geht es für den VfL in den Liga-Alltag wieder zurück und im zweiten Auswärtsspiel in der Liga treffen wir auf den HSV. Im Pokal setzten wir uns am Samstag mit mehr Glück als Verstand am Ende sehr glücklich mit 3:2 (1:2) beim KSV Baunatal durch. Alle Tore des VfL erzielte Ganvoula. In der Liga haben wir nach zwei Spieltagen einen Punkt bei 4:6 Toren und haben in bislang drei Pflichtspielen der Saison bereits acht Gegentore kassiert. Das erste Auswärtsspiel der Saison ging mit 1:3 gegen Jahn Regensburg verloren. Das erste Heimspiel endete mit 3:3 gegen Arminia Bielefeld.

    HSV im Pokal auch mit ach und Krach weiter
    Unser Gegner, der Hamburger SV, zog in die nächste Pokalrunde auch mit Ach und Krach ein. Bei Drittligist Chemnitzer FC musste man am Ende ins Elfmeterschießen und setzte sich dort mit 6:5 durch, nachdem es nach 90 und nach 120 Minuten 2:2 stand. Während der Partie lag der HSV jeweils mit 0:1 bzw. 1:2 hinten, aber Hinterseer mit seinem ersten Pflichtspieltor für den HSV und Kittel konnten ausgleichen. In die 2. Bundesliga startete der HSV mit 1:1 gegen Darmstadt 98. Das erste Auswärtsspiel der Saison gewann man mit 4:0 eindrucksvoll bei Absteiger Nürnberg. Somit dürfte eigentlich alles ruhig sein beim HSV, wenn nicht die Geschichte um Bakery Jatta wäre. Aber da dessen Spielerlaubnis weiterhin gültig ist trotz einer Vorladung des Spielers vor dem DFB-Kontrollausschuss, ist das für mich uninteressant. Ich verlasse mich auf die Fakten, die vorliegen und bekannt sind und beteilige mich sicher nicht an Hetzjagden, die mal wieder vom Springerverlag begonnen wurden. Eher verwende ich da die Wortwahl unseres ehemaligen niederländischen Trainers, die er über die Bild zutreffend fand.

    Erneuter Kaderumbruch im Sommer
    Im Sommer wurde der Kader runderneuert und mit Trainer Hecking ein erfahrener Trainer aus Mönchengladbach geholt und mit Boldt zudem jemand, der ausgewiesener Experte auf seinem Fachgebiet ist und den Sportvorstand übernahm von Becker. Der Kader wurde somit auch nach der Prämisse, dass Großverdiener aussortiert wurden und dafür frische, hungrige Spieler geholt wurden, die den HSV wieder ins Oberhaus zurückführen sollen, umgestaltet. Für das Tor holte man sich Heuer Fernandes von Darmstadt 98, die Verteidigung wurde mit Gyamerah von uns für rechts hinten, Leibold von Nürnberg für links hinten sowie Ewerton, ebenfalls vom Club verpflichtet und mit Letschert von US Sassuolo (Italien) verstärkt. Für das Mittelfeld holte man Moritz (war an Darmstadt 98 verliehen), Fein (ausgeliehen von Bayern Müchen II), Kinsombi (Holstein Kiel), Dudzdiak (FC St. Pauli), Özcan (VfB Stuttgart, war bereits ausgeliehen) sowie Kittel (FC Ingolstadt). Die Offensive wurde zu guter Letzt mit Hinterseer, der von uns kam und Amaechi (ausgeliehen von Arsenal London) und Wood, der an Hannover 96 verliehen war, verstärkt.
    Den HSV verließen auf der Gegenseite Torwart Behrens (1. FC Magdeburg), die Verteidiger Bates (verliehen an Sheffield Wednesday), Pfeiffer (Darmstadt 98), Lacroix (war geliehen von AS St. Etienne/Frankreich), Douglas Santos (Zenit St. Petersburg), die Mittelfeldakteure Kostic (war an Eintracht Frankfurt verliehen und blieb dort), Steinmann (war an Vendsyssel FF/Dänemark verliehen, mittlerweile Wellington Phoenix/Neuseeland), Mangala (war ausgeliehen vom VfB Stuttgart), Holtby (vereinslos) sowie die Offensivakteure Arp (Bayern München), Lasogga (Al Arabi/Katar), Ferati (Waldhof Mannheim), Opoku (Hansa Rostock), Drawz (Hannover 96 II), Hwang (war ausgeliehen aus Salzburg) und Porath (war ausgeliehen an die SpVgg Unterhaching, mittlerweile Holstein Kiel).

    Letzte Saison zwei torlose Unentschieden gegen den HSV
    In der vergangenen Spielzeit trennte sich der VfL sowohl in Hamburg als auch zu Hause mit 0:0 vom HSV. Wettbewerbsübergreifend standen sich beide Vereine 76mal in Pflichtspielen bei 33 Hamburger Siegen, 22 Bochumer Siegen und 21 Punkteteilungen sowie 97:124 Toren gegenüber.

    Wie lässt Dutt diesmal auflaufen?
    Die Hoffnung ist gegeben, dass Decarli und Blum bis Freitag wieder fit sind. Ansonsten fehlt nur Leitsch nach jetzigem Stand weiterhin. In der Aufstellung würde ich abermals rotieren lassen und auch Bapoh, der nach seinen Einwechslungen zuletzt immer gefiel, in die Startelf berufen. Diese Elf wäre ein Versuch wert:

    Riemann – Osei-Tutu, Bella Kotchap, Decarli (Lorenz), Danilo Soares – Losilla, Janelt – Blum, Weilandt, Bapoh – Ganvoula.

    Wenige Ausfälle für Hecking-Elf
    Offenbar sind nur Ewerton und Letschert verletzt nach jetzigem Stand, Hunt musste zudem in Chemnitz auch pausieren wegen Leistenbeschwerden. Diese Elf bot der HSV in Chemnitz auf:

    Heuer Fernandes – Gyamerah, Jung, van Drongelen, Leibold – Fein – Dudziak, Kinsombi – Jatta, Kittel – Hinterseer.

    Wie endet das Spiel beim HSV?
    Ein 0:0 wie in der vergangenen Spielzeit wäre ein großer Erfolg für uns. Mit den bisherig gezeigten Leistungen in dieser Spielzeit wird es aber eher darauf hinauslaufen, dass der VfL am Ende verlieren wird mit 0:2 oder 0:3.
    Jannek gefällt das.
  2. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Der HSV hat einen großen Namen.
    Und er ist unter Druck.
    Also: Auswärtssieg!!!
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Wir gewinnen 2:1.
    el-micha gefällt das.
  4. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Wir bekommen NUR 1 Gegentor vom HSV?:lach: smiliehappysmiliehappy
    Das glaubst du doch nicht ernsthaft oder?
  5. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Ich kann den Optimismus leider auch in keiner Weise teilen. Daher: 3-1 für den HSV.
  6. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Der HSV ist auch nur eine ganz normale Zweitligamannschaft die mit viel Glück die 1.Pokalrunde überstanden hat.
    Also nicht besser und nicht schlechter als der VfL.
    Der Vorteil für den VfL ist das der HSV sich immer noch für eine Erstligamannschaft hält die nur aus versehen in die falsche Straße eingebogen ist.


    Große Namen schießen keine Tore. Das müssen schon die Spieler selber machen. Und da ist der HSV auch nicht besser dran als der VfL.

    Kurzum gesagt: Ich halte alles von 3:1 bis 1:3 für möglich mit leichten Vorteilen für den VfL.
    Das Spiel fängt mit 0:0 an. Warum sollte ich da gegen meinen VfL tippen?
    Jannek und Scheffkoch gefällt das.
  7. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Ninja, der HSV hat Mitabsteiger Nürnberg weggefegt. Was stellen die da wohl mit unserer Defensive an?
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Erinnere Dich mal an diverse Spiele z.B. an das erste Spiel der Rückrunde der Vorsaison. Davor gab es ein 0:0 in Magdeburg und `ne Heimniederlage gegen St. Pauli.

    Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ? Rate mal . ;zwincker;
  9. OKM

    OKM Moderator

    Nun, ich verstehe dich zwar, aber bedenke: Tippen ist keine Wunschliste!;)
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Irgendwie doch. :colbert: :smilie_frech_046:
  11. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Bei der ganzen Euphorie hier können wir ja nur mit 5:0 gewinnen.
    OKM gefällt das.
  12. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nö, das nun ist nun auch recht unwahrscheinlich. Beide Teams haben nun 3 Wettbewerbe mit einer erneuerten Mannschaft gespielt, wobei die Qualität der Einzelspieler für den HSV spricht, der aber auch viel mehr Akteure integrieren muss, als der VfL.

    Gegen BI musste der VfL zu Hause punkten, hat zumindest in HZ 2 recht offensiv agiert und dabei den Bielefeldern zu viel Raum zum kontern gegeben. Beim HSV werden wir eine andere Rollenverteilung sehen. Da wird der VFL wesentlich kompakter im MF stehen (rechne mit Losilla, Janelt und Maier) und sein Heil im schnellen Umschaltspiel suchen (Blum, Ganvoula, vielleicht Weiland). In der Abwehr erwarte ich Decarli zurück. Wer dann RV spielt ist für mich offen (Bella Kotchap oder Baumgartner). Es muss halt ein schneller und zweikampfstarker Spieler sein. Das sind beide.

    Damit bekommt der VfL die Aussen in den Griff und stellt das MF zu. Es muss dann aber auch schnell umschaltet werden, damit unsere Offense die hoffentlich entstehenden Räume mit ihrem Tempi nutzen können.

    Befürchtungen habe ich im wesentluchen bei der Chancenverwertung und bei hohen Bällen in unseren 16er.

    Gleichwohl sollte mit einer nicht nur mental starken Leistung ein Remis nicht unmöglich sein. Wenns mehr wird, werde ich mich nicht beschweren.

    Dagegen spricht nur die nach wie vor vorhandene wie unerklärliche Auswärtsschwäche des VfL.
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2019
    Jannek gefällt das.
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich hab`nix dagegen. :banane2:
    Scheffkoch gefällt das.
  14. OKM

    OKM Moderator

    1:5....Hinterseer macht nämlich EIN Tor...Ganvoula allerdings VIER und eines macht der Weilandt, muss ja auch mal damit jetzt anfangen
    Jannek gefällt das.
  15. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Ähem, um die Uhrzeit schon komplett besoffen? :D Im Ernst, das könnte ein schönes, verkrampftes 0:0 werden. Ich fürchte aber, das wir die verunsichertere Mannschaft haben. Doch der HSV ist auch für maxima desolata zu haben. Ich fürchte den HSV allerdings weniger als die einfachen, hungrigen Vereine...
    Scheffkoch gefällt das.
  16. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Der HSV hat sich im Pokal trotz Überlegenheit so ganz eben zum Sieg gezittert.
    Er wird Freitag großspurig auftreten, selbst hier gilt er ja anscheinend als haushoher Favorit.
    Aber er ist nun einmal nur ein ganz einfacher Zeitligist. Das ist nur noch nicht bei den Köpfen der Spieler und Verantwortlichen angekommen.
    Wenn es so ist wie hier geschrieben wird dann sollte der VfL doch gleich zu Hause bleiben und sich ein 0:3 anschreiben lassen.
    Dann haben sie etwas für die Tordifferenz getaen.
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Diese Einstellung kommt mir irgendwie bekannt vor, wenn z.B. Sandhausen oder Heidenheim zu uns kommen. ;zwincker;
  18. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied


    Hier ist dann nur die Frage WER sollte nicht antreten?:a055:

    Bei dem HSV ist es ja klar. Da lohnt es sich nicht. Das Fahrgeld ist rausgeschmissen. Das habe ich jetzt verstanden.
    Sorry das ich so schwer von Begriff war.:fleh:
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das hast Du falsch verstanden Charly, Ich meinte die Einstellung der Hamburger Fans ähnelt der vieler Bochumer Fans wenn ein vermeintlich schwacher Gegner kommt. ;zwincker;
  20. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Hecking ist ja nicht dämlich. Der wird über die linke Seite stürmen lassen, denn rechts sind wir so offen wie ein Scheunentor. Zumal lukas und gyambo auch wissen, wie wir spielen. Für mich wird das ein klarer Sieg für den HSV
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen