Kommen wir endlich wieder zu einem Dreier gegen Darmstadt oder wird es erneut nur Remis geben?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 7. November 2018.

?

Wie endet das Spiel gegen Darmstadt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: Montag um 20:26 Uhr
  1. Sieg

    9 Stimme(n)
    75,0%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    8,3%
  3. Niederlage

    2 Stimme(n)
    16,7%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Darmstadt_18-19-ZuHause.jpg
    Liebe Freunde des nächsten Montagspiels,


    am 13. Spieltag treffen wir am Montag, dem 12. – nicht am Freitag, dem 13. – zu Hause auf den SV Darmstadt 98 im zweiten Montagsheimspiel hintereinander. Zuletzt trennten wir uns auswärts von der SpVgg Greuther Fürth mit 2:2 nach 2:0-Führung zur Halbzeit durch einen späten Ausgleich. Gleiches Unheil ereilte uns im Heimspiel zuvor beim 3:3 gegen Jahn Regensburg, als wir schon 3:1 führten, aber der Jahn noch in letzter Minute ausglich. Und auch gegen Kiel kassierten wir erst sehr spät den Ausgleich. In der Tabelle sind wir nur noch auf Platz 8 mit 17 Punkten bei 21:15 Toren. In der Heimtabelle steht der VfL auf Platz 6 mit 11:6 Toren und 10 Punkten. Seit vier Spielen ist der VfL ungeschlagen, spielte aber zuletzt auch dreimal Remis in Folge. Hinterseer ist unser bester Torschütze mit acht Toren. Die meisten Treffer bereiteten Hinterseer und Lee vor, beide kommen auf bereits vier Torvorlagen.

    Darmstadt 98 zuletzt mit 3:1-Heimsieg gegen Magdeburg
    Die Lilien gewannen ihr letztes Spiel mit 3:1 zu Hause gegen den 1. FC Magdeburg. Das Ligaspiel zuvor gewann Darmstadt ebenfalls zu Hause mit 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Auswärts holte Darmstadt zuvor ein 1:1 bei Jahn Regensburg. In der Tabelle stehen die Lilien auf Platz 12 mit 17:17 Toren und 17 Punkten. Auswärts holte Darmstadt bislang bei 5:11 Toren bislang erst vier Punkte und ist zweitschwächste Auswärtself der 2. Bundesliga. Dennoch ist Darmstadt seit drei Spielen ungeschlagen und holte zwei Dreier in Folge. Kempe und Dursun erzielten mit bislang jeweils fünf Toren die meisten Tore bei Darmstadt. Kempe und Heller bereiteten zudem jeweils vier Tore vor.

    Zwei Bochumer im Laufe der Saison verpflichtet
    Darmstadt verstärkte sich zu Saisonbeginn auf durchweg allen Positionen. Für das Tor kamen Sattelmaier (Bradford City/England) und Grün (zuletzt vereinslos), für die Verteidigung kamen Franke (ausgeliehen von Norwich City, war zuvor an Dynamo Dresden verliehen) und Hertner (Erzgebirge Aue), für das Mittelfeld kamen Rieder (FC Augsburg, wurde ausgeliehen), Heller (ebenfalls vom FC Augsburg), Gündüz (kam von uns) und für den Angriff Dursun (SpVgg Greuther Fürth) und Wurz (kam von uns).
    Darmstadt verließen Mall (Pafos FC/Zypern), Bangaard (war zuletzt an Roda Kerkrade verliehen, auch Pafos FC), Eshele (war an den FSV Frankfurt verliehen, mittlerweile TSV Havelse), Großkreutz (KFC Uerdingen), Schmieder (VfR Fehlheim), Petri (VfB Ginsheim), Kern (Wormatia Worms), Cunha (vereinslos), Steinhöfer (VfB Eichstätt), Bregerie (war ausgeliehen vom FC Ingolstadt, mittlerweile 1. FC Magdeburg), van Haacke (ausgeliehen an den SV Meppen), Lacazette (verliehen an 1860 München), Niemeyer (Karriereende), Atik (ausgeliehen von der TSG Hoffenheim, mittlerweile Dynamo Dresden), Sobiech (Lechia Gdansk/Polen), MacLaren (verliehen an Hibernians Edinburgh/Schottland), Zehnder (verliehen an Viktoria Aschaffenburg), Ji (war ausgeliehen vom FC Augsburg) und Rosenthal (Karriereende).

    Zuletzt zwei 2:1-Erfolge gegen Darmstadt
    In der vergangenen Saison gewannen wir sowohl am Böllenfalltor als auch zu Hause mit 2:1 gegen die Lilien. Das Rückspiel im Februar war das einzige Spiel unter Interimstrainer Butscher, welches wir noch drehten nach 0:1-Rückstand durch Bregerie, da Hinterseer und Holland (per Eigentor) uns den überaus wichtigen Dreier sicherten. Im Hinspiel drehten wir die Begegnung ebenfalls. Sulus Führung drehten Diamantakos und Kruse spät zum Erfolg am Böllenfalltor. Zuvor hatte sich Bastians noch den Fair-Play-Preis ergattert. In vier Zweitligapartien gewann der VfL bislang zweimal bei einem Remis und einer Niederlage sowie 5:5 Toren. In Bochum wurden von zwei Spielen eine Partie gewonnen und die andere Begegnung endete mit Remis bei 3:2 Toren.

    Celozzi und Danilo offenbar wieder dabei
    Celozzi, der in Fürth noch passen musste, sowie Danilo, der verletzungsbedingt herausmusste, dürften am Montag wieder dabei sein. Einen Lichtblick gibt es bei Bandowski, der sich endlich wieder im Training befindet. Bis zum ersten Comeback-Versuch dauert es natürlich noch etwas. Fehlen wird Bandowski aber weiterhin und neben ihm auch Leitsch, Eisfeld, Maier und Pantovic. Lee droht eine Gelbsperre. Diese Elfe wäre denkbar:

    Riemann – Celozzi, Hoogland, Gyamerah, Danilo – Losilla, Tesche – Sam (Kruse), Lee, Weilandt – Hinterseer.

    Darmstadt ohne gesperrten Holland
    Die Lilien werden am Montag auf den gesperrten Holland verzichten müssen, der gegen Magdeburg gelb-rot sah. Eine Gelbsperre droht zudem Kempe. Verletzungsbedingt ausfallen werden zudem Sattelmaier und Platte. Folgende Elf wäre denkbar:

    Heuer Fernandes – Rieder, Franke, Sulu, Hertner – Medojevic, Kempe – Heller, Mehlem, Jones – Dursun.

    Kriegen wir diesmal die drei Punkte über die Ziellinie?
    Neben der mangelnden Konstanz bei den letzten beiden Spielen sah Dutt auch „handwerkliche Fehler“ in der Elf, wie beispielsweise eine fehlerhafte Zuordnung beim 2:2 in Fürth. Es gilt dennoch zu hoffen, dass die Elf mental diese letzten Spiele wegsteckt, nachdem man nun endlich mehr Regeneration holte. Ich hoffe auf einen 2:1-Erfolg.
    OKM gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Jungs explodieren. 3:0.
  3. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    2:0 reicht, müssen nur bis zum Abpfiff konzentriert bleiben.
  4. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Bis zur 80. Minute könnte ich das ja unterschreiben.
    Aber was dann? Es sind ja dann noch 14 Minuten zu spielen.
    Jannek und OKM gefällt das.
  5. OKM

    OKM Moderator

    Jeder in Bochum weiß: noch nie hat der VfL zuhause verloren, wenn er 6 Tore geschossen hat.... okay: 6:5
    Jannek, Scheffkoch und Herr Bert gefällt das.
  6. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Du meintest wohl FÜNF Tore ;)
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    :smilie_op_014:smiliehappy
  8. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Er hat seinerzeit in HZ 2 mit 4:0 geführt. Wer erinnert sich nicht? Ich war live dabei und habe ein Trauma fürs Leben davongetragen...:confused:
  9. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    oh ja, oh weh, der Uli wars und so schließt sich mal wieder ein Kreis.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    csm_thomsen_hp_1ea912238a.jpg

    Thomsen pfeift Flutlichtspiel gegen Darmstadt

    Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen leitet am Montagabend (20:30 Uhr) das Heimspiel des VfL Bochum 1848 gegen den SV Darmstadt 98. Unterstützt wird der 33-Jährige aus Kleve am Niederrhein, der hauptberuflich als Akademischer Rat tätig ist, dabei von seinen beiden Assistenten Dominik Jolk (Köln) und Timo Klein (Neunkirchen). Vierter Offizieller ist Mitja Stegemann aus Bonn.

    Dr. Martin Thomsen ist bereits seit 2009 als DFB-Schiedsrichter im Einsatz, seit 2013 hat er 43 Partien in der 2. Bundesliga geleitet. Vier Mal war bisher der VfL mit von der Partie, dabei gab es drei Siege und nur eine Niederlage. Zuletzt feierten die Bochumer im Dezember 2017 unter Thomsens Regie einen 1:0-Auswärtssieg beim SSV Jahn Regensburg.
  11. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Was soll man da tippen? 1:1? Wenn wir torgeil sind 3:3? Oder 0:0, wenn die Abwehr gut eingestellt ist? Wenn ich doch nur ein paar von den Optimismus-Pillen von Herr Bert hätte...
    Egal, Heiko Butscher soll die Jungs mal so richtig heiß machen. Dann einfach mal siegen, sonst sind bald alle rund um den VfL 'n Fall für den Psycho-Coach. Vielleicht sollte ich mal wieder die Ignoriermethode anwenden, hat schon ein paar Mal gewirkt. Wie die geht? Sich mit allem, nur nicht den VfL beschäftigen und dann nach dem Spiel mal aufs Ergebnis schielen...
    aniger60 gefällt das.
  12. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Angesichts der aktuellen Tabelle vor dem Spiel ist aus diesem Duell ein wortwörtlich "richtungsweisendes" Spiel geworden. Der Sieger hält dem Kontakt nach oben, der Verlierer steht im tristen Mittelfeld mit leichtem Auge nach unten. Ein Unentschieden würde keinem wirklich helfen.

    Ich sehe ja tendenziell eher schwarz, daher mein Tipp: 0:2
  13. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Niederlage = Platz 11
    Unentschieden = Platz 8
    Sieg = Platz 5

    Das ist wahrlich mehr als Richtungsweisend. Ich hoffe mal, dass Wurtz uns nicht ärgert und ich tippe mal auf einen 3 : 1 Erfolg.
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Lee fällt aus. Trotzdem muss ein Dreier her.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  16. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Das macht es nicht leichter. Im Gegenteil, so viele optionen hat der VfL nicht auf dieser Position. Mir fällt Görkem Saglam ein, aber der hat es bislang nicht einmal in den Kader geschafft. Oder Sam/Weiland in der Mitte und Kruse aussen? Oder Ganvoula vorne drin und Hinterseer dahinter?

    Ich weiss nicht. Vermutlich gibt es noch mehr Möglichkeiten...
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Schlimmer - bei einer Niederlage - empfinde ich den wachsenden Abstand nach oben, und noch schlimmer den schrumpfende Abstand nach unten. Vor dem Spieltag hatten wir 4 Punkte auf Platz drei und 8 Punkte vor Platz 16.

    Bei einer Niederlage sind es 6 Punkte auf Platz drei, und nur noch 7 Punkte auf Platz 16. Speziell der Abstand nach unten löst bei mir noch keine Panik aus zeigt aber eine Tendenz, um nicht den "Trend und den Friend" zu gebrauchen.
  18. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Ich glaube an keinen Trend, wohl aber an Einsatz- und Spielfreude, an Siegeswillen und an Konstitution.

    Das ist rs, was ich vom Zeam 94 oder mehr Minuten sehen will. Dann pfeife ich auf den Trend.

    Auch wenns lustig klingt, mit dem Blick auf die Tabelle halte ich es mit Ulli H. Aus M. :smilie_trink_033:

    Es ist noch alles drin, trotz der verschenkten Punkte. Das Team gewinnt, und alles ist gut am Montagabend.

    Hoffentlich. Meine Hoffnung gründet sich dabei suf die sparsame Personalsituation. Da ist unser VfL immer für eine Überraschung gut. unservfl2
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Wie diese Denke in die Hose gehen kann, hat seine Mannschaft schmerzhaft belegt. Letzte Woche noch "Zweiter" heute aktuell und nicht zu widerlegender Fünfter. Obwohl Hoeness vermutlich eher zu Platz vier tendiert. smiliehappy;zwincker;
  20. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

Diese Seite empfehlen