Kommen wir beim HSV gut aus der Länderspielpause oder punktet der HSV gegen uns?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 17. Oktober 2018.

?

Wie endet das Spiel beim HSV?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20. Oktober 2018
  1. Auswärtssieg

    4 Stimme(n)
    44,4%
  2. Unentschieden

    3 Stimme(n)
    33,3%
  3. Niederlage

    2 Stimme(n)
    22,2%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Hamburg_18-19_Auswärts.jpg

    Liebe Freunde der überstandenen Nations-League-Pause,


    nachdem uns dieser unnötige Wettbewerb aus dem Liga-Alltag heraus geholt hat, geht es für unseren VfL am Sonntag an Spieltag 10 weiter. Wir treffen auswärts auf Erstliga-Absteiger Hamburger SV. Im letzten Ligaspiel vor der Länderspielpause gewannen wir zu Hause mit 1:0 gegen Arminia Bielefeld durch das goldene Tor von Weilandt. Auswärts unterlagen wir zuvor mit 2:3 beim 1. FC Heidenheim. In der Tabelle stehen wir mit 14 Punkten und 16:10 Toren auf Platz 7. Mit fünf Punkten und 8:7 Toren sind wir in der Auswärtstabelle zudem auf Platz 9. Hinterseer ist mit fünf Toren unser bester Torschütze, knapp gefolgt von Weilandt, der bereits viermal traf. Die meisten Treffer bereitete Hinterseer ebenfalls vor. Er kommt auf vier Torvorlagen.

    HSV zuletzt mit 2:1-Erfolg bei Darmstadt – Titz schon unter Druck beim HSV
    Unter Druck steht bereits Trainer Titz in Hamburg, während Sportdirektor Peters bereits Geschichte beim HSV ist. In der Liga gewann der Hamburger SV sein letztes Pflichtspiel mit 2:1 bei Darmstadt 98. Im Heimspiel zuvor trennte man sich mit 0:0 im Hamburger Derby vom FC St. Pauli. In der Tabelle steht der HSV auf Platz 3 mit 12:11 Toren und 17 Punkten. Zu Hause holte Hamburg bislang sieben Punkte bei 6:10 Toren und verlor seine einzigen Spiele in dieser Spielzeit zu Hause. Dies waren die Niederlagen im ersten Zweitligaspiel mit 0:3 gegen Holstein Kiel und an Spieltag 5 mit 0:5 gegen Jahn Regensburg. Die meisten Tore erzielte beim HSV bislang Lasogga, der schon fünfmal traf. Die meisten Treffer bereiteten Lasogga und Douglas Santos vor, beide kommen auf zwei Torvorlagen.

    Kaderumbruch nach erstem Abstieg der Vereinsgeschichte
    Nach dem allerersten Abstieg aus dem Oberhaus baute der HSV erwartungsgemäß seinen Kader um. Für die Verteidigung wurde Lacroix von AS St. Etienne ausgeliehen, außerdem kam Bates von den Glasgow Rangers. Für das Mittelfeld wurde Mangala vom VfB Stuttgart ausgeliehen, ebenfalls kam Moritz vom 1. FC Kaiserslautern. Für die Offensive holte man sich Narey von der SpVgg Greuther Fürth, holte Samperio von UD Las Palmas/Spanien, Wintzheimer von Bayern München II und lieh sich von Salzburg Hwang aus. Von Leeds United kam zudem der zuletzt ausgeliehene Lasogga zurück.

    Den HSV verließen auf der Gegenseite Torhüter Mathenia (1. FC Nürnberg) und Hirzel (FC Vaduz/Lichtenstein), die Verteidiger Diekmeier (vereinslos) und Mavraj (Aris Thessaloniki), Thoelke (Admira Wacker/Österreich), die Mittelfeldakteure Salihovic (vereinslos), Walace (Hannover 96), Ekdal (Sampdoria Genua/Italien), Halilovic (war an UD Las Palmas verliehen, mittlerweile AC Mailand) und die Angreifer Waldschmidt (SC Freiburg), Hahn (FC Augsburg), Kostic (verliehen an Eintracht Frankfurt), Wood (verliehen an Hannover 96), Schipplock (Arminia Bielefeld) und Müller (Eintracht Frankfurt).

    Noch keine Partien im Unterhaus gegeneinander
    Der VfL und der HSV standen sich noch nie im Unterhaus gegeneinander. Im Pokal und in der ersten Bundesliga waren es hingegen 74 Spiele. Von diesen Spielen gewann der HSV 33 Partien, teilte sich 19mal die Punkte mit dem VfL und verlor 22mal gegen uns bei 97:124 Toren aus Bochumer Sicht.

    In Hamburg spielten wir bei 40:77 Toren bislang 38mal und konnten erst fünfmal gewinnen. 24mal gewann der HSV, neunmal holte man ein Remis. Zuletzt trafen wir in unserer Abstiegssaison 2009/2010 auf den HSV. In Bochum unterlag der VfL mit 1:2, bei dem Tesche das 1:0 für den HSV erzielte, in Hamburg konnten wir hingegen im November 2009 durch ein Tor von Grote mit 1:0 gewinnen.

    Personallage entspannt sich
    Die Spieler, die mit ihren Nationalteams unterwegs waren, scheinen unbeschadet wieder da zu sein. Kruse gewann mit Australien gegen Kuwait, mit den U-Teams waren Baack (mit Tor gegen Niederlande) und Ekincier unterwegs. Wieder einsatzbereit ist der gesperrte Losilla am Sonntag, auch mit Danilo ist wieder zu rechnen. Hinter Leitsch steht hingegen ein großes Fragezeichen. Somit fehlen nur Kraft, Bandowski, Eisfeld und Pantovic. Denkbar wäre folgende Elf:

    Riemann – Celozzi, Gyamerah, Hoogland, Soares – Losilla, Tesche - Kruse, Maier, Weilandt – Hinterseer.

    Arp droht auszufallen
    Offenbar droht dem HSV der Ausfall seines Youngsters Arp gegen uns, da er an einer Außenbandverletzung laboriert. Verletzungsbedingt fehlen werden weiterhin Papadopoulos, Jung, Samperio und Pfeiffer. Janjicic droht zudem eine Gelbsperre. Taktisch könnte Titz seine Elf wie folgt auflaufen lassen:

    Pollersbeck – Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Mangala – Hwang, Hunt, Holtby, Ito – Lasogga (Arp).

    Wie endet das Spiel in Hamburg?
    Der HSV ist ein Gegner, bei dem man nie weiß, was einen erwartet. Auswärts hatten wir zuletzt zwei Spiele in Folge Pech gehabt und haben uns am Ende selbst um unseren Lohn gebracht. Für Tesche, Janelt und Sam geht es an deren alte Wirkungsstätte, während Holtby beim letzten Pflichtspiel gegen den HSV bei der 1:2-Niederlage zu Hause im April 2010 noch das Bochumer Trikot trug.

    Ich hoffe auf Auswärtssieg Nr. 6 beim HSV und tippe frech auf einen 2:0-Erfolg.
    OKM, Scheffkoch und Herr Bert gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich halte es mit Bomselmann und tippe auch auf ein 2:0
  3. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Da wird Lufi warscheinlich alleine auf dem Rang sitzen, da die Raute-Fans gerne auch schon mal weit vor Spielende das Stadion fluchtartig verlassen.
    Ich sage nur: AUSWÄRTSSIEG!!!!
    :fussball10::fussball10::fussball10::fussball10:
    aniger60 und Herr Bert gefällt das.
  4. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Wir holen die drei Punkte. 3:1 für den VfL
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    csm_guensch_hp_f7f7691937.jpg

    Günsch pfeift die Partie in Hamburg

    Schiedsrichter Christof Günsch pfeift am Sonntagmittag (13:30 Uhr) das Auswärtsspiel des VfL Bochum 1848 beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV. Der 32-jährige Politikwissenschaftler aus Berlin wird im Volksparkstadion von seinen beiden Assistenten Steffen Brütting (Nürnberg) und Julius Martenstein (Cölbe) sowie dem Vierten Offiziellen Stefan Zielsdorf (Lingen) unterstützt.

    Günsch ist seit 2015 als DFB-Schiedsrichter aktiv, ein Jahr später leitete der Berliner sein erstes Zweitliga-Spiel. Seitdem hat er insgesamt 19 Partien im Fußball-Unterhaus geleitet. Lediglich einmal war der VfL dabei mit von der Partie: Im Mai 2017 verloren die Bochumer ihr Heimspiel gegen den FC St. Pauli unter der Leitung von Günsch mit 1:3.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  7. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Mit den Leistungen im Sechzehner der letzten Spiele wird es schwierig. Andererseits sind die Dinos immer für einen Lapsus gut. Keene Ahnung, denke es wird ein 1:1 ...
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2018
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ?
  9. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Abschlussschwäche....
    Herr Bert gefällt das.
  10. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Für mich eins der wichtigsten Spiele, wir müssen gerade den HSV schlagen, die müßten sich mal ein paar Jahre in dieser Liga etablieren und gerne mal ohne uns dort bleiben.
    Scheffkoch und Herr Bert gefällt das.
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Gar nicht schlecht bis jetzt. Da geht noch was.
    OKM gefällt das.
  14. OKM

    OKM Moderator

    So isset...vielleicht mal Ganvoula rein für den fleißigen Verstolperer?
  15. BomS

    BomS Administrator

    Leistunsgerechtes Remis am Ende. Schön einen Punkt aus Hamburg mitgenommen. Ich bin mit dem Spiel zufrieden.
  16. OKM

    OKM Moderator

    Ich nicht so ganz...da war deutlich mehr drin..aber im Spiel nach vorn haperte es gewaltig
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreiben werde: Riemann hat heute den Punkt geholt. Chancen zum Dreier waren da. Ich habe aber mittlerweile das Gefühl die wollen den Ball ins Tor tragen, und viel zu häufig kam der letzte Pass nicht an.

    Mit den heutigen Wechseln konnte ich auch nicht richtig etwas anfangen. In der 70. Minute Maier für Tesche zu bringen, verstehe theoretisch, aber nicht in diesem Spiel. Egal, ich muss das auch nicht verstehen. Am Ende geht das 0:0 für mich in Ordnung.
    Jannek gefällt das.
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Robin Dutt (Cheftrainer VfL Bochum 1848): Der Spielverlauf hat viel von dem wiedergegeben, wie wir das Spiel zuvor erwartet haben. In der ersten Halbzeit hatten wir viele gute Balleroberungen im Mittelfeld, waren griffig und konnten gute Umschaltaktionen kreieren. Da war unter anderem die Chance für Lukas da. Auch nach der Pause durch Robbie. Das Spiel war sehr intensiv. Der HSV hat natürlich auch viel Druck ausgeübt. Ich hatte aber dennoch lange Zeit das Gefühl, dass wir hier den Lucky Punch setzen können. Aber in den Schlussminuten hätten wir auch gut und gerne noch als Verlierer dastehen können, da waren wir nochmal richtig unter Druck. Letztlich ist es ein gerechtes Remis, mit dem wir leben müssen. Die Mischung bei uns war heute gut. Wir haben gegen den Ball gearbeitet, haben aber auch immer wieder Option gefunden, hinten raus zu kombinieren. Das Spiel heute hätte definitiv mehr Tore verdient gehabt.

    Christian Titz (Cheftrainer Hamburger SV): Auch wir müssen mit diesem Punkt leben. Es war ein Unentschieden der besseren Art. Gegen einen guten Gegner, der gut verteidigt hat und sehr ballsicher spielt. Wir mussten immer aufpassen, dass wir nicht in Konter laufen. Ab und an hat der schnellere Abschluss gefehlt. Wir haben aber viel versucht. Was uns im Moment fehlt, ist mal ein frühes Tor. Dann würde es ein Stück weit leichter werden.
  19. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Sehr schön. Dafür haben wir einen Hinterseeer-Hater...
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2018
    OKM gefällt das.
  20. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Die Raute wohl meiner Meinung nach mit leichten Vorteilen.
    Aber meiner Meinung nach gab es trotzdem genug Chancen heute zu gewinnen.

Diese Seite empfehlen