Junioren: VfL-U19 siegt bei RWE

Dieses Thema im Forum "VfL - TALENTWERK" wurde erstellt von BomS, 19. August 2018.

  1. BomS

    BomS Administrator

    In der U19-Bundesliga stand der dritte Spieltag an. Bochum setzte sich bei RWE durch

    Rot-Weiss Essen hat sein erstes Spiel verloren. Nach zwei Remis gab es gegen den VfL Bochum eine 1:3-Niederlage. Die Essener hatten die erste Megachance, die Alkan Talas vergab. In der Folge setzte sich die Klasse der Bochumer durch. Jan Wellers und ein Doppelpack von Ömer Uzun entschieden das Derby. Essens Maximilian Dagott gelang nach 70 Minuten lediglich der Anschluss zum 1:3. Bochum behält seine weiße Weste, nach drei Spielen stehen neun Punkte auf der Habenseite. [...]

    Quelle: https://reviersport.de/artikel/bochums-u19-siegt-bei-rwe-bvb-mit-kantersieg/
    Scheffkoch und Charly Böttcher gefällt das.
  2. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Beeindruckende Serie :fussball10:
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    U19 holt sich Sieg Nummer drei

    Auch nach dem dritten Spieltag der A-Junioren Bundesliga West verbleibt die U19 des VfL Bochum 1848 verlustpunktfrei. Im Derby bei Rot-Weiss Essen gewann die Truppe von Cheftrainer Dimitrios Grammozis hochverdient mit 3:1. Die Führung markierte Kapitän Jan Wellers (24.), nach dem Seitenwechsel schraubte Mittelstürmer Ömer Uzun das Ergebnis per Doppelschlag hoch (50., 52.). Der Anschluss der Gastgeber kam zu spät.

    Grammozis: „Im richtigen Moment zugeschlagen"

    Wie erwartet staffelten sich die Hausherren zu Beginn der Partie tief in der eigenen Hälfte und gaben dem VfL keine Räume. So taten sich die Mannen von Dimtrios Grammozis zunächst schwer, zum Abschluss zu kommen. Sie behielten aber die Ruhe, auch nachdem die Essener den ersten gefährlichen Konter fuhren. Die erste Annäherung der Blau-Weißen verbuchte Ömer Uzun, sein Schuss war jedoch zu harmlos. Beim zweiten Versuch des VfL klingelte es aber dann. Nach einem Eckball von der rechten Seite stieg Kapitän Jan Wellers, der schon am Mittwoch den Siegtreffer kurz vor Schluss erzielte, zum Kopfball hoch und wuchtete das Leder per Aufsetzer in die Maschen (24.). „Gegen einen so defensiven Gegner kriegst du nicht allzu viele Chancen. Man musst du Geduld zeigen, sie zum Laufen bringen und im richtigen Moment zuschlagen. Das ist uns sehr gut gelungen“, bilanzierte Grammozis. Fünf Minuten später war es Darius Stawski, der aus aussichtsreicher Lage abzog, aber noch rechtzeitig gestört wurde und so verfehlte. RWE kam kurz vor der Pause ein weiteres Mal vor den Kasten von Paul Grave, den strammen Abschluss wehrte der Schlussmann aber stark ab.

    In den zweiten Abschnitt startete die VfL-U19 blendend und sorgte per Doppelschlag für einen komfortablen Vorsprung. Zunächst setzte Michael Martin Mittelstürmer Uzun stark in Szene, aus knapp 16 Metern verwandelte die Nummer neun präzise mit links (50.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später schnappte sich Okan Mete Yilmaz einen schon verloren geglaubten Ball und wurde dabei von einem überraschten Abwehrspieler im Strafraum gelegt. Uzun ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte vom Punkt aus sicher zum 3:0 (52.). Die Vorentscheidung? Nicht ganz, da das Grammozis-Team in der Folge zurückschaltete, was dem Coach missfiel: „Bis zur 60. Minute war das alles ordentlich, dann haben wir jedoch nachgelassen und das Tempo rausgenommen. Das haben die Jungs nicht nötig und müssen da fokussierter bleiben. Das fehlt uns noch ein bisschen, ist aber auch Teil eines Prozesses. Es ist noch früh in der Saison, das kriegen wir hin.“ Eine Unachtsamkeit nach einem Standard erlaubte RWE den Anschlusstreffer (70.), der dem Gastgeber Auftrieb gab. Der VfL ließ jedoch nichts mehr anbrennen und brachte das 3:1 über die Zeit. Trotz Sieg Nummer drei verlor die U19 die Tabellenführung an den BVB, der aufgrund der Tordifferenz vorbeizog. Am kommenden Samstag (13 Uhr) ist der SV Rödinghausen zu Gast an der Hiltroper Straße.

Diese Seite empfehlen