Infos Rückerstattung und "Geisterspieltickets"

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 11. März 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    csm_20200311_geistertickets_hp1900x1058_34c2d88af2.jpg

    Das Zweitliga-Heimspiel des VfL Bochum 1848 gegen den 1.FC Heidenheim 1846 am kommenden Samstag wird aufgrund eines Erlasses des Ministeriums NRW für Arbeit, Gesundheit und Familie (MAGS), dem eine behördliche Anordnung des Gesundheitsamtes der Stadt Bochum folgte, ohne Zuschauer stattfinden müssen.

    Der Verein kommt selbstverständlich seiner Rückerstattungspflicht nach und bietet seinen Fans dabei unterschiedliche Lösungen und Wege an.

    Tickets, die im Ticketonlineshop gekauft wurden, werden im automatisierten Verfahren storniert. Die Ticketinhaber bekommen dann im Laufe der nächsten 14 Tage durch den Anbieter CTS Eventim ihre Kosten rückerstattet.
    Wer sein Ticket im Fanshop Stadioncenter oder Fanshop Ruhr Park gekauft hat, kann die Rückerstattung des oder der Tickets mittels eines Formulars beantragen.

    Wir bitten die Fans, das Formular mit den Original-Tickets an den VfL Bochum 1848 entweder per Post zurückzusenden (Stichwort: Veranstaltungsabsage, Castroper Str. 145, 44791 Bochum) oder aber – für diejenigen, die keine weite Anreise haben – im Fanshop Stadioncenter abzugeben. Alternativ bietet sich noch die Möglichkeit, einen Scan des/r Tickets vorzunehmen und diesen an tickets@vfl-bochum.de zu schicken. Das Formular muss in jedem Fall vollständig ausgefüllt werden. Die zuständige Abteilung storniert dann die Tickets und leitet die Rückerstattung ein.

    Tickets, die bei Bochum-Marketing
    (Huestr. 21-23, 44787 Bochum) erworben wurden, können nur dort zurückgegeben und erstattet werden.

    Tickets, die über eventim.de oder andere CTS-Vorverkaufsstellen gekauft wurden, müssen dort zurückgegeben werden.

    Gästefans,
    die ihre Eintrittskarten über das Kontingent des Gastvereins erworben haben, nehmen zwecks Rückerstattung bitte mit der Ticketabteilung des 1. FC Heidenheim 1846 Kontakt auf.

    Mit den Dauerkarteninhabern setzt sich der VfL Bochum 1848 in Verbindung, sobald klar ist, wie viele der letzten vier regulären Heimspiele der Saison 2019/20 tatsächlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Darüber hinaus hat der Verein die Bereitschaft vieler Dauerkarteninhaber registriert, auf eine Rückerstattung zu verzichten oder anderweitige Kompensationslösungen vorzuschlagen. Der VfL Bochum 1848 freut sich über eine derartige breitgefächerte Unterstützung und wird darüber beraten, ob und wie solche Lösungsansätze am nachhaltigsten und wirkungsvollsten umzusetzen sind.

    Zudem hat der VfL Bochum 1848 den Wunsch vieler seiner Fans registriert, den Verein zu unterstützen und so genannte „Geisterspieltickets“ zu erwerben. Der VfL freut sich sehr über diesen Zuspruch und ist bereit, dem vielfachen Wunsch nachzukommen.

    Im Ticketonlineshop wird eine Rubrik angelegt, die „GEISTERSPIEL“ heißt, zu finden unter der Saison 2019/20.
    Dort können die Fans zwischen drei Preiskategorien wählen: 18,48 EUR, 10 EUR oder 5 EUR pro Ticket.

    Jedes Ticket wird im print@home-Verfahren ausgedruckt und kann zu einem späteren, noch zu definierenden Zeitpunkt im Fanshop Stadioncenter als „Schmuckticket“ eingetauscht werden. Wann dieser Zeitpunkt ist, darüber wird gesondert informiert.

    Die Tickets sind selbstverständlich nur symbolisch, auf ein fernes Datum gerichtet. Es besteht kein Anspruch, sich damit zukünftig ein VfL-Heimspiel anzuschauen, bei dem dann auch wieder Zuschauer zugelassen sind.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ticketverkauf für Geisterspiel eingestellt

    Aufgrund der Maßnahme, das Meisterschaftsspiel der 2. Bundesliga zwischen dem VfL Bochum 1848 und dem 1.FC Heidenheim 1846 vor leeren Rängen im Vonovia Ruhrstadion austragen zu müssen, hatte sich der VfL auf Initiative seiner Fans dazu entschieden, so genannte „Geisterspieltickets“ anzubieten. Die Aktion fand sehr schnell und nachhaltig Anklang, rund 3.000 Tickets konnten bis dato verkauft werden.

    Am Freitag, den 13.03.2020, verkündete die Deutsche Fußball Liga (DFL) jedoch, den kompletten 26. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga zu verlegen, wozu auch die oben genannte Partie gehört. Diese veränderte Sachlage hat den VfL dazu bewogen, den Verkauf der „Geisterspieltickets“ am heutigen Samstag, 14.03.2020, um 13 Uhr einzustellen. Der VfL Bochum 1848 bedankt sich sehr herzlich bei seinen Fans für die tolle Unterstützung und die vielen positiven Signale, die rund um die Aktion von ihnen ausgesendet wurden.

    Da noch unklar ist, wie der Spielbetrieb in der 2. Bundesliga weitergeht und wann die Partie gegen Heidenheim nachgeholt wird, können nach wie vor die regulären Tickets für dieses Spiel wie angekündigt rückerstattet werden. Die Regularien dazu sind in einer gesonderten Meldung vor wenigen Tagen veröffentlicht worden und unter www.vfl-bochum.de einsehbar.

    Die „Geisterspieltickets“, die im print@home-Verfahren ausgedruckt werden, können – so hat es der VfL angekündigt – zu einem späteren Zeitpunkt in ein dekoratives „Schmuckticket“ eingetauscht werden.

    Zu Beginn der kommenden Woche tagt auf Einladung der DFL die Versammlung der Bundesliga und 2. Bundesliga, um darüber dazu beraten, wie der Rest der Saison 2019/20 zu Ende gespielt wird. Sollte auf dieser Tagung eine Entscheidung darüber gefällt werden, wird der VfL Bochum 1848 zeitnah darüber informieren, wie der Ticketverkauf weitergeht.

Diese Seite empfehlen