In eigener Sache: Markenrechtsverletzungen

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 22. Juni 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    fallback-vfl_offiziell.jpg

    Ein neues Shirt mit dem VfL-Logo? Ein Schal in Blau und Weiß? Eine Tasse mit der 1848 drauf? Der VfL bietet seinen Fans und Kunden ein ganzes Sortiment an Artikeln, um die Interessen und Bedürfnisse zu befriedigen und so den Alltag deutlich VfL-affiner zu gestalten. Lebensqualität in Blau-Weiß. Doch nicht jeder Fanartikel ist auch original vom VfL. Immer wieder erreichen uns Zuschriften und E-Mails zu nicht lizensierten Produkten des VfL Bochum 1848.

    So bekommen z.B. seit Beginn der Woche viele VfLer in ihrem Facebook-News-Feed Bademoden angezeigt, die nicht offiziell vom VfL angeboten werden. Für den Fan ist es oft schwer zu unterscheiden, ob es ein Original oder eine Fälschung ist. Daher raten wir, nur direkt beim VfL oder einem autorisierten Händler zu kaufen. Mit dem Kauf eines nicht-autorisierten Produktes wird der VfL Bochum 1848 nicht unterstützt.

    Um auch auf solche Fälle besser reagieren zu können, arbeitet der VfL seit ein paar Monaten mit der Kanzlei von Appen/Jens zusammen. Diese ist damit beauftragt, Fällen von nicht-lizensierter und kommerzieller Nutzung unseres Vereinslogos nachzugehen.

    Natürlich möchten wir es unseren Fanclubs jedoch auch weiterhin ermöglichen, sich Schals, T-Shirts, XXL-Fahnen o.ä. mit unserem Logo produzieren zu lassen. Um an diesem Punkt nicht unwissend einen Rechtsverstoß zu begehen, hier nochmals eine Info zur notwendigen Vorgehensweise: Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unseren Teamleiter Merchandising/Lizenzen, Michael Fischer (fischer@vfl-bochum.de). Schildern Sie dort Ihr Anliegen, am besten gleich mit Motiv-Entwurf, gewünschtem Produkt und geplanter Menge. Bei unkommerzieller Nutzung wird in der Regel ein Genehmigungsschreiben ausgestellt, mit dem der Fanclub seinen Wunschartikel anfertigen lassen kann.
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Anders herum wird vielleicht ein Schuh draus. Die Fakes sehen teilweise gar nicht übel aus. Sollte sich die Marketingabteilung beim VfL vielleicht mal Gedanken zu machen, das eine oder andere zu übernehmen.
  3. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Beklemmend, dass man darüber überhaupt reden muss. Fakes sind doch klar erkennbar bzw. sieht man doch eindeutig, dass viele Artikel niemals vom Verein hergestellt wurden.
  4. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Woran denn?:)
    Herr Bert gefällt das.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das ist doch Quatsch mit den Fakes. Wenn sich jemand ein persönliches Exemplar zusammen schraubt, gefällt ihm das natürlich besser als offizielle Artikel. Ausserdem ist und bleibt die unautorisierte Nutzung eine Markenrechtsverletzung und ist strafbar.
  6. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Ich erspare mir das aufzählen.
    Grundsätzlich findest du sämtliche offiziellen Fanartikel auf der (Achtung: Überraschung!!!) offiziellen Facebook-Seite vom VfL.
  7. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Dann meinst Du selbst zusammengeschraubte Sachen von Fans.
    Da spricht ja nichts dagegen wenn Oma einen Schal strickt, da dürfte auch der VfL nichts dagegen haben.
    Gemeint sind hier wohl eher Kopien/Fakes von offiziellen Fanartikeln.
    Die sind aber in der Regel Qualitativ genauso gut oder besser.
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Es geht um kommerziell vertriebene Fake-Artikel, nicht um selbstgestrickte Klorollen für die Hutablage. :kopfball:

    Vor einiger Zeit wurden mal Sportschuhe mit VfL - Logo angeboten.

    Ich musste z.B., als wir die Fanclub Aufkleber bestellt haben, eine schriftlich Genehmigung vom VfL bei der Druckerei vorlegen. Die wollen halt wissen wie und von wem das Logo verwendet wird. Es gibt eine Vielzahl von Grunden, weshalb das Logo nicht unautorisiert verwendet werden darf.

    Wir haben für das Forum eine schriftliche Vereinbarung bzw. einen Vertrag über die Nutzung und Verwendung des Logos. Ja sogar über den Schriftzug VfL Bochum 1848, und die speziellen Farben.
  9. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Genau solche Beispiel mit den Schuhen meine ich. Ich hab auch gesehen. Es wird doch allerdings sofort klar, dass das kein offizieller Fanartikel ist. Da muss man sich nur die postende Seite ansehen und den Text zum Angebot.

    Na ja...vielleicht erwarte ich auch „zu viel“.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Du machst das, ich mache das. Offensichtlich machen das aber längst nicht alle. Das sind dann auch die, die sich über mangelnde Qualität eines VfL - Artikels beschweren und meckern. Genau das möchte der VfL verhindern.
  11. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    ich habe mir zB ein gefaktes T-Shirt aus den USA bestellt, sogar in FIEGE-Grün. Cooles Teil. Klar, die Qualität ist nicht der Brüller, aber das wusste ich vorher. Wenn also einer aus HongKong oder Taiwan einen (Fake) VfL-Artikel bestellt und nicht über die offiziellen Kanäle und sich im Nachhinein über den VfL beschwert, hat eine Schraube locker.
    Wäre genauso, als wenn man bei ALDI ein paar Billigtreter kauft und bei Lloyds reklamieren will; machen auch nur Deppen.
    Unser VfL sollte sich, wie ich schon oben geschrieben habe, aber vielleicht mal ein paar der Artikel genauer ansehen. von der Qualität mal abgesehen, ließe sich das eine oder andere bestimmt gut verkaufen. Chucks mit VfL Logo? Warum nicht. Das gleiche mit den angebotenen Bermudas. Ganz was anderes als das 'langweile' Zeug, was so in der 'Fankollektion' angeboten wird und teilweise alles andere als Hip ist, usw. usw.
    Ein VW-Käfer war zuerst auch cool, dann zweckmäßig und bewährt, dann billig und dann weg vom Markt; über die gruselige Neuauflage will ich gar nicht reden. Einfach mal weiter denken.....
  12. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Wir reden also über genau jene, die via Bild den Facebook-AGB´s widersprechen. Traurig, dass man als Verein darauf reagieren muss. Bei anderen Vereinen ist es ja dasselbe.
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Diese Ankündigung sehe ich als Maßnahme Richtung " Wehret den Anfängen" Jahrelang hat man beim VfL beide Augen zugedrückt, wenn es um das Logo ging. So lange es um private, und nicht kommerzielle Dinge geht, interessiert das wohl auch nicht. Sobald das aber um kommerzielle Nutzung geht, muß sich der Verein bzw. die GmbH und Co. KGaA in Stellung bringen.

Diese Seite empfehlen