Holen wir gegen Heidenheim endlich wieder einen Sieg?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 6. März 2019.

?

Wie endet das Heimspiel gegen Heidenheim?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 7. März 2019
  1. Sieg

    5 Stimme(n)
    62,5%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    12,5%
  3. Niederlage

    2 Stimme(n)
    25,0%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Heidenheim_18-19-ZuHause.jpg

    Liebe Freunde des nächsten Heimspiels,


    am Freitag trifft unser VfL an Spieltag 25 auf den 1. FC Heidenheim. Am vergangenen Spieltag beendeten wir unsere Niederlagenserie durch ein 2:2 bei Dynamo Dresden, wo wir aber leider eine 2:0-Führung verspielten und am Ende froh sein durften, nicht das Spiel auch noch verloren zu haben. Das Heimspiel zuvor verloren wir mit 1:3 (0:3) gegen Holstein Kiel. In der Tabelle stehen wir auf Platz 9 mit 35:36 Toren und 31 Punkten. In der Heimtabelle stehen wir ebenfalls auf Platz 9 mit 19:16 Toren und 19 Punkten. In der Rückrundentabelle steht der VfL auf Platz auf Platz 15 mit 10:15 Toren und sieben Punkten. Bester Torschütze ist Hinterseer mit 13 Toren. Die meisten Tore bereitete er ebenfalls vor. Er kommt auf sieben Torvorlagen.

    Heidenheim zuletzt mit 1:2-Heimniederlage gegen Regensburg
    Der 1. FCH verlor zuletzt mit 1:2 gegen Jahn Regensburg mit 1:2 zu Hause. Auswärts trennte sich Heidenheim zuvor mit 0:0 von der SpVgg Greuther Fürth. In der Tabelle steht der 1. FCH auf Platz 6 mit 38:30 Toren und 39 Punkten. In der Auswärtstabelle ist Heidenheim auf Platz 6 mit 17:14 Toren bei 18 Punkten und erst zwei Auswärtsniederlagen. In der Rückrundentabelle steht Heidenheim auf Platz 7 mit 10:8 Toren und 12 Punkten. Glatzel ist bester Torschütze bei Heidenheim mit 11 Toren. Die meisten Vorlagen kommen von Schnatterer, der neben acht Vorlagen auch achtmal bereits getroffen hat.

    Ein Neuzugang im Winter
    Der 1. FCH verstärkte sich im Winter mit Leipertz vom FC Ingolstadt. Auf der Gegenseite verließen Wittek (Darmstadt 98), Lankford (FC St. Pauli) und Pusch (auf Leihbasis zu Admira Wacker/Österreich) den Verein.

    2:3-Niederlage im Hinspiel
    Das Hinspiel endete mit einer 2:3-Niederlage gegen Heidenheim und war eine der vielen leicht vermeidbaren Niederlagen des VfL in dieser Spielzeit. Auch die beiden Pflichtspiele zuvor gegen Heidenheim gingen verloren und durch ein Remis zuvor ist der VfL nun seit nunmehr vier Pflichtspielen ohne einen Sieg gegen Heidenheim. Insgesamt standen sich beide Vereine bislang neunmal gegenüber bei 14:16 Toren. Erst drei Siege gelangen dem VfL gegen Heidenheim, zweimal teilte man sich die Punkte und viermal gewann Heidenheim. In Bochum trafen beide Vereine viermal aufeinander bei zwei Heimsiegen, einem Remis und einer Niederlage sowie 8:5 Toren. Der letzte Heimsieg gelang uns im Oktober 2016 durch einen 2:1-Erfolg.

    Änderungen in der Startelf auch diesmal wahrscheinlich
    Da Danilo mit einer Gehirnerschütterung den Platz in Dresden verlassen musste, ist auch diesmal mit zumindest einer Startelfänderung zu rechnen. Eine Gelbsperre droht Gyamerah, Tesche und Hinterseer. Verletzungsbedingt fehlen werden neben Danilo außerdem Leitsch, Baack, Bandowski, Ekincier und Sam. Neben Danilo sind auch Fabian, Maier und Hinterseer fraglich. Ich erwarte diese Elf am Freitag:

    Riemann – Gyamerah, Fabian (Baumgartner), Hoogland, Römling – Janelt, Losilla - Pantovic, Lee, Weilandt – Hinterseer (Zoller).

    Offenbar nur Leipertz verletzt
    Offenbar fehlt nur Leipertz verletzungsbedingt. Griesbeck droht als einzigem Spieler eine Gelbsperre. Gegen Regensburg lief folgende Elf auf:

    Müller – Theuerkauf, Beermann, Mainka, Busch – Dorsch, Griesbeck, Andrich – Schnatterer, Dovedan – Glatzel.

    Gewinnen wir endlich wieder ein Heimspiel?
    Gegen Heidenheim erwarte ich auch diesmal ein weiteres enges Spiel. Hier hoffe ich einfach, dass wir diesmal einfach am Ende wieder drei Punkte holen und am Ende einen 2:1-Erfolg holen werden.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich tendiere tendenziell zu einem Heimsieg. ;zwincker; Und wenn es das berühmte dreckige 1:0 in 95. Minute ist.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    csm_rohde_hp_6e8019d861.jpg

    Rohde pfeift Heimspiel gegen den FCH

    Schiedsrichter René Rohde pfeift am Freitagabend (18:30 Uhr) das Heimspiel des VfL Bochum 1848 gegen den 1. FC Heidenheim. Im Vonovia Ruhrstadion wird der 38-jährige Diplom-Ingenieur aus Rostock von seinen beiden Assistenten Marcel Unger (Halle/Saale) und Florian Lechner (Hornstorf) sowie dem Vierten Offiziellen Fynn Kohn (Hamburg) unterstützt.

    Rohde ist bereits seit 2009 als DFB-Schiedsrichter aktiv, seit 2013 hat er insgesamt 46 Zweitliga-Partien gepfiffen. Fünf Pflichtspiele des VfL standen bis dato unter seiner Leitung, zu Beginn der Saison mussten die Bochumer dabei im DFB-Pokal beim 0:1 in Flensburg eine Niederlage hinnehmen. Bereits zweimal leitete Rohde außerdem das Duell zwischen VfL und dem FCH: Im Oktober 2016 gab es dabei für die Blau-Weißen einen 2:1-Heimsieg, das Hinspiel der aktuellen Spielzeit verlor der VfL mit Rohde als Unparteiischen mit 2:3.
  4. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nee, nochmal macht der VfL nicht so leichte Tore, fängt sich gegen die bei Standards starken Heidenheimern garantiert den einen oder anderen Treffer ein. Es ist bekannt, dass unsere IV langsam, kopfballschwach und unbeweglich ist, bei aller Wertschätzung. Leider. Da außerdem Gyamerah außer Form ist und Soares wohlmöglich gar nicht zur Verfügung steht, erwarte ich keinen Heimdreier.

    Meine Hoffnung: Losilla und Jahnelt sollten sich eingespielt haben, Pantovic wirkt belebend und Weiland spielt zu Hause hoffentlich befreit auf und zeigt, was er kann. Und natürlich eine Steigerung bei Zoller. Mal sehen, was dabei rauskommt.
  5. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Heidenheims Stärke ist die Konstanz. Unserer Stärke...
    Wenn wir großes Glück haben, wird's ein 1:1. Der VfL hat ein extrem sensibles Gebilde aus filigranen Fussballkünstlern. Wenn die Chemie nicht stimmt und der Gegner mit robuster Stärke und unbeirrbarem Willen dagegen hält, fällt unser Spiel auseinander wie ne Ballettruppe beim Pogo...
  6. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Auch wenn ich bei Gegnern wie Heidenheim grundsätzlich (gerade bei einem Heimspiel) sehr skeptisch bin denke ich doch das die Mannschaft irgendwie einen Heimsieg erringt.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Lt Kicker gibt es in Heidenheim größere Probleme: Busch, Strauß, Dorsch, Feick, Steurer und Dovedan fallen allesamt krankheitsbedingt aus. Erstmals werden fünf Spieler aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum im Kader des Tabellensechsten stehen.
  8. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Diesmal bin ich der Volloptimist. Bei 2 Gegentreffern durch natürlich Schnatterer und 4 Treffern von uns geht es somit 4 : 2 aus !!! Habe fertig !!
    Jannek gefällt das.
  9. Redeemer1848

    Redeemer1848 Fanclub-Mitglied

    Ich sach 6:1 Punkt
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    smiliehappysmiliehappysmiliehappy:a055:
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  12. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    4:1; 6:1! Meine Güte, was geht denn hier ab?
  13. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    4:2 , so viel Ehre dem Schnatterer will ich zukommen lassen. Die Wundertüte schlägt wieder zu, außerdem ist Heidenheim keiner, den man aufbauen muss. Lese aber gerade, dass dort die Grippe herrscht, dies wiederum könnte doch wieder zu Mitleid bei unseren Jungs führen.
    Scheffkoch gefällt das.
  14. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Ich tippe grundsätzlich immer Fünfnull für uns
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hier ist eben nur hoch qualifiziertes Fachpersonal am Start.:smilie_frech_046:
    Scheffkoch gefällt das.
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  17. BomS

    BomS Administrator

    Ist ja schnuppe, solange Bochum-Schreck Schnatterer rumschnattern darf und Glatzel als Topschütze auch fit ist. Sollen sich Beide doch bitte noch über Nacht doch auch mal anstecken...
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Geht ja leider nicht, weil die "erkrankten" in Heidenheim geblieben sind. ;zwincker;
  19. BomS

    BomS Administrator

    Ach Mensch...dann halt woanders sich was wegholen.
  20. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Wie wäre ein akuter Tripper auf dem 'Eierberg'? smiliehappy
    Ein 7:0 sollte das Ziel sein, höchster Heimsieg der Vereinsgeschichte :fussball10:
    Genug der Scherze und Träume....
    Mir würde das hier schon angeführte dreckige 1:0 in der Nachspielzeit vollkommen reichen. Was die Jungs unbedingt vermeiden sollten sind gegnerische Freistöße aus unter 30m Torentfernung, die kann der Schnatterer wie kaum ein Zweiter in der Liga. Können sie ihn ansonsten aus dem Spiel nehmen, ist es die halbe Miete. Zoller, sollte er denn Spielen, empfehle ich hier einen (großen) Schluck FIEGE als Zielwasser, generell unserer Offensive.
    Jetzt nur noch abwarten und den dringend benötigten Heimsieg genießen.
    Bin mit Junior heute in H1, R28....

Diese Seite empfehlen