Holen wir den vierten Dreier zu Hause und bleiben ungeschlagen oder kann das Kleeblatt uns knacken?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 18. Juni 2020.

?

Wie endet das letzte Heimspiel der Spielzeit?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. Juni 2020
  1. Sieg

    6 Stimme(n)
    85,7%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    14,3%
  3. Niederlage

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Fürth.jpg

    Liebe Freunde des letzten Heimspiels der Saison,


    am Sonntag trifft unser VfL im letzten Heimspiel der laufenden Spielzeit zur Primetime um 15.30 Uhr auf die SpVgg Greuther Fürth. In der englischen Woche holten wir gestern den dritten Dreier in Folge durch ein 2:1 (2:0) bei Erzgebirge Aue nach Toren von Eisfeld und Losilla bei einem sehr späten Gegentor durch Kupusovic sowie zwei Platzverweisen in einer am Ende sehr hektischen für Aues Samson (Gelb-Rot) und Pantovic (Rot). Auswärts sind wir somit sieben Spiele in Folge ungeschlagen und haben unsere Serie auf beachtliche 10 Spiele ohne Niederlage hochgeschraubt. Drei Dreier in Folge holten wir zuletzt 2017/2018, als wir sogar viermal in Folge gewannen – in Sandhausen, gegen Braunschweig, in Düsseldorf und gegen den 1. FC Kaiserslautern. Durch den Dreier in Aue stehen wir punkt- und torgleich vor Hannover 96 mit 51:47 Toren und 45 Punkten auf Platz 6 dank des direkten Vergleichs. Zu Hause gewannen wir zuletzt gegen den FC St. Pauli mit 2:0 (1:0) nach Toren von Zulj und Leitsch. In der Heimtabelle steht der VfL aktuell auf Platz 9 mit 35:28 Toren und 25 Punkten. In der Rückrundentabelle sind wir Fünfter mit 21:16 Toren und 25 Punkten. Der beste Torschütze und der beste Scorer in Person von Ganvoula mit 13 Toren und sieben Vorlagen fällt weiterhin aus, der beste Vorlagengeber in Person von Blum mit 10 Torvorlagen ebenfalls.

    Fürth zuletzt mit torlosem Remis gegen Heidenheim
    Die SpVgg Greuther Fürth trennte sich in der englischen Woche vom 1. FC Heidenheim mit 0:0 zu Hause. In der Tabelle sind die Fürther auf Platz 8 mit 43:41 Toren und 43 Punkten, also zwei Punkte hinter uns. Auswärts gewann das Kleeblatt zuletzt das Frankenderby durch ein Tor von Raum mit 1:0. In der Auswärtstabelle stehen die Fürther auf Platz 7 mit 21:20 Toren und 19 Punkten. In der Rückrundentabelle sind die Franken auf Platz 11 mit 19:20 Toren und 18 Punkten. Torgefährlicher Spieler beim Kleeblatt ist Hrgota mit neun Toren. Die meisten Tore bereitete Ernst vor. Er kommt auf fünf Torvorlagen.

    Zwei Neuzugänge im Winter
    Im Winter verstärkte sich Fürth doppelt. Rechtsverteidiger Bejimo kam auf Leihbasis von Werder Bremen und Tillman für das offensive Mittelfeld von Bayern München II. Die Franken verließen auf der Gegenseite Mohr (1. FC Heidenheim), Steininger (1. FC Magdeburg) und Abouchabaka (Leihvertrag mit Leipzig aufgelöst, mittlerweile Vitoria Guiamaraes/Portugal).

    Hinspiel gewinnt Fürth
    Das Hinspiel am Ronhof gewann das Kleeblatt mit 3:1. Hrgotas Führung konnte Ganvoula zwar egalisieren in Halbzeit 2, aber wie so oft in dieser Spielzeit kosteten uns die Last-Minute-Tore. Erst erhöhte abermals Hrgota in der 87. Minute auf 2:1 und Leweling erhöhte in der 94. Minute auf 3:1. Von 23 Partien im Unterhaus gewann Fürth sieben Partien, fünfmal gewannen wir und 11mal teilte man sich die Punkte mit den Franken bei 33:37 Toren. In Bochum gewann der VfL von 11 Heimspielen erst zweimal gegen Fürth, verlor viermal gegen das Kleeblatt und teilte sich fünfmal die Punkte mit den Fürthern bei 12:18 Toren. Den letzten Heimdreier gegen Fürth holten wir in der vergangenen Spielzeit durch einen 3:2-Erfolg nach Toren. Zweimal konnten wir eine Fürther Führung durch Ernst und Seguin durch Hinterseer ausgleichen, bevor in der Nachspielzeit Hinterseer zum dritten Mal traf – und den Dreier sicherte.

    Wer ersetzt Pantovic?
    Ersatz muss her für Pantovic nach dessen roter Karte in Aue. Weilandt dürfte erste Option sein. Verletzungsbedingt fehlen werden am Sonntag weiterhin Decarli, Bapoh, Maier, Blum, Zoller und Ganvoula. Eine Gelbsperre droht Leitsch, Osei-Tutu und Tesche. Diese Elf ist denkbar:

    Riemann - Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares - Losilla, Tesche - Osei-Tutu, Zulj, Weilandt – Wintzheimer.


    Fürth ohne gelbsperrten Mavraj
    Nicht die Reise in die Vergangenheit mit antreten wird ist Mavraj, der seine fünfte Gelbe gegen Heidenheim sah. Verletzungsbedingt passen muss zudem Sarpei. Eine Gelbsperre droht Hrgota, Sauer und Seguin. Diese Elf ist denkbar:

    Burchert - Meyerhöfer, Jaeckel, Caligiuri, Wittek - Seguin - Ernst, Green - Leweling, Keita-Ruel, Nielsen.

    Was ist möglich im letzten Heimspiel?
    Da wir diese Spielzeit auch Angstgegner können, gewinnen wir am Sonntag mit 2:1.
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Super Vorbericht :k015:
    Ich denke, das die Serie hält. wir haben zwar offensiv einiges zu kompensieren, aber das kriegen die Jungs hin. Die Punkte bleiben an der Castroper und der VfL gewinnt 3:0.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die lassen sich die Serie nicht kaputt machen, 2:0. Jetzt noch 6 Punkte, und unser VfL startet die nächste Saison mit ganz breiter Brust.
  4. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Mehr geht ja nicht. :grin: Aber ein 3er würde uns natürlich zu einem ernsthaften Anwärter auf Platz 5 machen. Annahme: Bielefeld gibt nicht den BVB und der VfB gewinnt gegen Darmstadt.
    Dann gibts ein Endspiel um Platz 5 in Hannover. Oder übersehe ich das was?
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  6. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Schöner Ausklang von Sesi, freut mich für Patti, dass er trotz Corona eine Stelle hat...
    Herr Bert gefällt das.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  8. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Jetzt aber! Toi, toi, toi!
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Die HZ-Stände sind fast optimal: 96 und D'Stadt liegen hinten, der VfL punktet! Jetzt keine Veränderungen in Wiesbaden und Aue und ein Heimdreier für den VfL. Das wärs doch!
  10. BomS

    BomS Administrator

    Bislang verdientes Remis. Fürth geht zwar früh in Führung, aber danach kommt der VfL immer besser ins Spiel, verpasste leider unmittelbar nach Fürths Führung schon den Ausgleich durch Tesche, kommt aber zum Ausgleich, der dann letztlich verdient war, kurz vor der Pause nach Vorlage durch Eisfeld, der vorher schon das 1:1 fast erzielt hätte nach einem tollen Freistoß.
    Anmerkung für die Statistik: Dies war der erste Rückstand seit dem 0:1-Rückstand gegen Stuttgart im Februar.
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    So kanns bleiben!
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Gerechtes Ergebnis, wie ich finde. Ich glaube die Jungs gehen auf dem Zahnfleisch. Serie hält.
  13. BomS

    BomS Administrator

    Blieb es leider nicht.

    Schade, dass wir am Ende doch noch das 2:2 kassiert haben. Die Führung haben wir verdient erzielt, wie ich fand, erzwangen aber danach das 3:1 nicht. Die Torschussstatistik sprach dann auch für uns, verpassten aber das 3:1. Durch die Wechsel und auch der Einwechslung von Fabian (leider) ging die defensive Grundordnung verloren und Fürth drängte auf den Ausgleich.

    Vergessen wir aber nicht, dass wir auch heute wieder Ausfälle hinzunehmen hatten. Diesmal musste Zulj passen.

    Echt schade, zwischendurch gab es eine Tabellenkonstellation, wo wir am Ende auf 5,6 oder 7 die Saison hätten beenden können.
  14. VfLDiaspora

    VfLDiaspora unserVfL.de User

    Die Wechsel haben leider den Spielfluss zerstört. Sosehr ich Patti seinen Einsatz gõnne, so sehr muss ich das Trainerteam kritisieren, dies in dieser Situation zu tun.
    Mit der Herausnahme vom Eisfeld und Tesche wurde das MF gänzlich preisgegeben. Janelt wirkt langsamer als Tesche .....
  15. nimra68

    nimra68 unserVfL.de User

    tja das ist immer noch drin.
    Selbst mit einem Punktgewinn in Hannover haben wir Platz 7 sicher und ob bei der Tabellenkonstellation Fürth in Karlsruhe gewinnt ist auch fraglich.
    Hab leider die letzten Spiele nicht gesehen aber ist schon ne tolle Serie die wir momentan da liefern....
  16. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nun ja, das Remis bringt den Mindestpunkt, der uns noch auf Platz 5 hoffen lässt. Darmstadt muss schliesslich in Stuttgart antreten. Ein Remis bei 96 reicht für Platz 6, ein Sieg sollte uns, bei einem zu erwartenden Heimsieg des VfB Platz 5 bescheren.

    Es ist noch alles möglich, selbst mit dem Rumpfaufgebot.
    Hoffi65 gefällt das.
  17. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Im Fernduell der beiden Bochumer Nachwuchstrainer hat Gramozis das bessere Händchen gehabt.
  18. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Was nutzt das Händchen, wenn der Topf, in den Du fassen musst, leer ist?
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bleibt doch mal auf dem Teppich, Wenn mir jemand vor zwei Monaten gesagt hätte, das wir über Platz 5,6, oder 7 diskutieren, hätte ich den für bekloppt erklärt.
    Charly Böttcher gefällt das.
  20. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Korrekt. Jetzt ist es aber möglich. Das hat sich das Team auch verdient.

Diese Seite empfehlen