Goldmann wird neuer Wirtschaftsratsvorsitzender

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 23. Januar 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    goldmann-729.jpg

    Volker Goldmann wird neuer Vorsitzender des Wirtschaftsrats des VfL Bochum 1848. Der 68-jährige, frühere Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bochum übernimmt das Amt von Vorgänger Matthias Knälmann, der das Gremium auf eigenen Wunsch verlässt. Goldmann ist bereits Mitglied des seit 2016 existierenden VfL-Wirtschaftsrats.


    Als Vorsitzender des Wirtschaftsrats ist Volker Goldmann zugleich auch Mitglied im Aufsichtsrat. Für ihn eine Rückkehr, gehörte er doch bereits von 2007 bis 2010 dem VfL-Aufsichtsrat an. Goldmann ist in Bochum fest verwurzelt. Für die Sparkasse Bochum war er 40 Jahre lang tätig, 27 davon im Vorstand, die vergangenen 16 Jahre als dessen Vorsitzender.

    Hans-Peter Villis, Vorsitzender des Aufsichtsrats des VfL Bochum 1848, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Volker Goldmann hat in seinem Berufsleben viel Positives bewirkt, zum Beispiel sähe die Stadt Bochum ohne sein Engagement in Sachen Sport und Kultur ganz anders aus. Ich kenne ihn bereits aus gemeinsamer Aufsichtsratsarbeit und weiß, dass man sich auf sein Wort verlassen kann.“

    Volker Goldmann hierzu: „Jetzt gilt es mitzuhelfen, dass alle diszipliniert an den sportlichen Erfolgen des VfL arbeiten.“
  2. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Keine Ahnung, ob das was ist - was sagt iht ?
  3. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Kommt aus der Altegoer-Crew und dürfte in der Bochumer Wirtschaft wie Politik hervorragend vernetzt sein.
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2018
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Kann ich überhaupt nicht einschätzen. Zumal vor 20 Jahren die Aufsichtsräte nicht so wirklich öffentlich waren. Offensichtlich gehörte Goldmann dem Aufsichtsrat an, der 2010 abgewählt bzw. vom Hof gejagt wurde.
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nach meiner Erinnerung sind die damals zurückgetreten als man Werner Altegoer die Entlastung verweigerte. Aber Berti ist da sicherlich fundierter informiert. :)

Diese Seite empfehlen