"Froh, dass es wieder los geht"

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 8. Mai 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Seit diesem Donnerstagnachmittag ist klar: Die Liga wird in der kommenden Woche fortgesetzt. Wir haben direkt nach der DFL-Pressekonferenz mit Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz gesprochen. Wie der Stand der Dinge in Sachen Mannschaftstraining und Vorbereitung auf das Heidenheim-Spiel konkret aussieht, lest ihr hier:

    Hallo Sesi, die Saison wird für den VfL am 16. Mai mit dem Heimspiel gegen Heidenheim wieder aufgenommen. Bist du zufrieden mit der Regelung, auf die sich die DFL und ihre Clubs haben einigen können?
    Es ist eine besondere Situation und ich glaube nicht, dass uns eine Woche mehr Vorbereitung jetzt in eine grundsätzlich andere Position oder eine perfekte Ausgangslage gebracht hätte. Wir nehmen es so an, wie es kommt und nun beschlossen worden ist. Es ist gut, dass wir da wieder anknüpfen, wo wir aufgehört haben, mit dem Heimspiel gegen Heidenheim. Die Zeit bis dahin gilt es zu nutzen, mit Mannschaftstraining und bestmöglicher Vorbereitung.

    Wie sieht die Vorbereitung bis dahin aus? Wann steigen die Jungs wieder ins Mannschaftstraining ein?
    Wir sind in den Gesprächen mit den Behörden der Stadt und warten noch auf die Genehmigung, möglichst schon am Samstag ins Mannschaftstraining einsteigen zu können.

    Wo wird das sogenannte Quarantäne-Trainingslager abgehalten? Und welches Hotel ist dafür vorgesehen?
    Wir werden in unser Partner-Hotel, das H+ Hotel ziehen, direkt am Trainingsgelände. Wir bleiben also im gewohnten Umfeld, finden hier alle qualitativ hervorragenden Trainingsbedingungen vor, die wir brauchen. Wir können auch das Vonovia Ruhrstadion nutzen. Das Hotel ist noch geschlossen, sodass wir es anfangs wohl noch für uns alleine haben. Wie es dann im weiteren Verlauf aussieht, können wir noch nicht abschätzen. Wir werden dort aber isoliert untergebracht sein.

    Wird das Trainingsgelände weiterhin so abgeschottet bleiben wie bisher?
    Die Entscheidung trifft nicht der VfL, sondern das erfolgt auch alles in Absprache mit der Stadt Bochum. Wichtig ist jedoch nach wie vor, Menschenansammlungen zu vermeiden und sich an die bestehenden Hygiene- und Abstandsregelungen zu halten. Insofern könnte es sein, dass es wie bisher Bereiche geben wird, die nicht zugänglich sein werden.

    Wann wird das nächste Mal getestet? Wie verlief die bisherige erste Testreihe?
    Zu den Ergebnissen haben wir bisher keine Aussagen gemacht und werden das auch weiterhin nicht tun. Was sich feststellen lässt: Die Tests an sich verliefen problemlos, die Logistik ist gewährleistet und funktioniert. Der nächste Test findet am Samstag statt.

    Wenn es wieder losgeht, steht das Thema Abstiegskampf auf der Agenda. Wie blickst du auf die noch ausstehenden neun Spiele?
    Die Probleme, die uns in den vergangenen Wochen begleitet haben, waren weniger sportlicher Natur. Jetzt stehen wir dann wieder vor anderen Herausforderungen. Wir befinden uns mit einigen Teams in der Zweiten Liga im Abstiegskampf, den wir schon angenommen haben und weiter annehmen werden. Die Schwierigkeit ist uns also bewusst. Dennoch können wir optimistisch auf einige positive Aspekte blicken: Wir haben schon gegen die ersten Drei der Tabelle gespielt, haben uns bei den direkten Konkurrenten in Wehen Wiesbaden und Dresden durchgesetzt und hatten vor der Unterbrechung drei Spiele in Folge nicht verloren, dazu das letzte Spiel in Darmstadt sogar zu Null gespielt. Grundsätzlich bin ich froh, dass es wieder losgeht. Natürlich wäre es schöner, mit den Fans im Rücken zu spielen, aber der getroffene Kompromiss ist ja mittlerweile bekannt und entsprechend schon durchdiskutiert worden. Als Sportler möchte ich, dass die Fragen über Auf- oder Abstieg auf dem grünen Rasen entschieden werden und nicht am Grünen Tisch.

    War die Unterbrechung hinsichtlich des Personals eventuell sogar positiv, da Manuel Riemann und Danny Blum wohl zum ursprünglichen Spieltermin Mitte März ausgefallen wären?
    Das kann man so sehen, allerdings haben wir dieses Privileg mit wiedergenesenen Spielern ja auch nicht alleine. Bis auf Vitaly Janelt, der noch mit muskulären Problemen zu kämpfen hat sowie dem langzeitverletzten Uli Bapoh, sind alle Spieler derzeit an Bord. Allerdings wird die Belastung und die Intensität ja dann wieder eine andere sein, insofern muss man da abwarten, wie es sich entwickelt. Wir hoffen natürlich, dass wir gesundheitlich gut durchkommen.

    Der Klassiker zum Schluss: Wie sieht es in puncto Vertragsgespräche und Verhandlungen aus?

    Wir bearbeiten nach wie vor zunächst die wirtschaftlichen Themen und versuchen uns einen Überblick zu verschaffen, mit welchen Rahmenbedingungen wir es zu tun haben. Die Gespräche laufen zwar, aber Abschlüsse können wir erst tätigen, wenn die Rahmenbedingungen klar sind.
  2. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Froh ist er sowieso. Corona hat ihm langfristig den Job gesichert, für eine Entlassung ist kein Geld da. Er darf also weiter rumwurschteln.
  3. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Wirklich ? Der erste Post von dir nach langer Zeit und du schlägst den selben Ton an ? Hast du wirklich nichts gelernt ? Ich weise dich noch mal darauf hin, dass wir beim Lernen gern behilflich sein können.
  4. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Jetzt wo es wieder losgeht ist unser Forenpedda auch wieder froh, dass er wieder aktiv gegen den Sesi treten kann. Der Sesi hat ja nämlich in den letzten 2 Monaten fast nix gemacht. Unerhört.
  5. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Ja wirklich. Er hätte die 8 Wochen für eine umfangreiche Einkaufstour nutzen können, jetzt wo alles billiger ist.:lach:
  6. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Ups. Hab ich noch vergessen:
    Sesi ist nun wirklich nicht im Moment ein großes oder kleines Problem. Kommt vielleicht an Stelle 25 oder später.
    Einzig wirklich wichtig ist den Bestand des Vereins zu sichern.
    :fussball10::fussball10::fussball10::fussball10::fussball10::fussball10::fussball10:
  7. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Nochmal, die Tabelle lügt nicht. Er kann noch so gute Arbeit machen, entscheidend ist die Tabelle. Die Ergebnisse müssen stimmen. Das gilt für den GF Sport ebenso, wie es immer für den Trainer gilt.
    Die Ergebnisse stimmen nicht, siehe Tabelle. Oder wollte ihr jetzt auch den Tabellenplatz und die Situation schön reden?
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2020
  8. MarWiBo

    MarWiBo Moderator


    Hier redet niemand etwas schön. Es geht aber auch niemand her und nutzt die aktuelle Lage als personenbezogene Generalabrechnung. In dieser Saison ist - unabhängig von Corona - vieles nicht so gelaufen, wie erwartet und erwünscht. Das muss aufgearbeitet werden und ich bin sicher, das wird es. Nun muss jedoch erstmal diese Saison zu einem gütlichen Ende gebracht werden. Danach kann man sich über alle - wie auch immer gearteten -Personalentscheidungen kümmern.
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Die Tabelle lügt nicht, definitiv nicht zu diesem Zeitpunkt. Denke nicht, dass wir alle da sehr weit auseinander sind. In der Beurteilung der vermeintlichen Ursachen liegen wir allerdings schwer im Dissens.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Jeder der nicht blind oder vernagelt ist, ordnet die aktuelle Lage einer kontinuierlichen Entwicklung zu. In dieser negativen Kette nimmt Schindzielorz ungefähr Platz 10 ein.
  11. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Den letzten beißen die Hunde, oder wie war das? Es ist immer derjenige, der momentan das Ruder in der Hand hat. Das schon andere vorher angefangen haben, den Karren in den Dreck zu fahren, wird gerne vergessen. Die Ursachen liegen in der Vergangenheit und schon zu Erstligazeiten begraben. Man kann die Uhr aber nicht zurück drehen, sondern kann nur versuchen nach vorne zu blicken und zu arbeiten. Ich sehe bei unserem jetzigen GF Sport keine größeren Böcke. Da haben andere Schlimmeres fabriziert.
  12. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Du siehst in der desaströsen Kaderplanung keinen großen Bock?
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Sach ma, merkst Du eigentlich noch watt ? Sieh Dir mal den Kader genau an. Analysiere mal für welche, und für wie viel Spieler Schindzielorz verantwortlich gemacht werden kann. Selbst Du wirst feststellen Dein Shitstorm ist nicht nur unberechtigt sondern auch sachlich falsch.
  14. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    An eine desaströse Kaderplanung kann ich mich nur zu Zeiten Bergmann/Neitzel erinnern, die diese als Trainer aushalten sollten.
  15. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied


    Dazu muss man dann aber sagen das wohl keiner wissentlich "desaströs" handelt.
    Hinterher kann man die Mängel gut sehen.
    Bei manchen habe ich die Befürchtung das alle Entscheidungen erstmal zu kritisieren sind. Hinterher haben diese dann immer Recht, weil einer Ihrer Kritikpunkte sich dann als richtig erwies.
    Nie habe ich erlebt, das mal jemand aufgestanden ist und eine Entscheidung gut gefunden hat. Und dann hinterher auch aufgestanden ist wenn sich die Entscheidung als falsch herausgestellt hat.
    Kaderplanung ist wie Blindekuh spielen ohne zweiten Mitspieler.
  16. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Die Planung hatte bekanntlich ernste Hintergründe. Die Risiken waren bekannt und wie wir heute wissen ist der VfL dadurch vom Aufstiegskandidaten in den Abstiegskampf der 2. Liga geraten und hat sich von diesem bitteren Sturz nie so recht erholt. Am ehesten in der Verbeek-Ära, aber nicht nachhaltig.
    Ich schreibe das ohne Häme, denn natürlich betreibt keiner den wissentlichen Absturz. Man musste die Fehlinvestitionen, die wohl vorher kaum einer so erwartet hätte, finanziell ausgleichen und ist in das Risiko einer Verjüngung des Kaders gegangen. Auch dabei hatte man kein Glück oder Geschick. An den Folgen krankt der VfL leider nich heute.

    Das alles war lange vor Sesi.

Diese Seite empfehlen