FCB gewinnt Supercup - Lewandowski macht den Unterschied

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 13. August 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bereits zum siebten Mal gewann der FC Bayern dank eines klaren 5:0-Erfolgs bei Eintracht Frankfurt den Supercup. Gegen die gut gestarteten Hessen brachten zwei Treffer von Lewandowski die Münchner Mitte der ersten Hälfte auf Titelkurs.

    Die Eintracht, bei der nach dem 0:4 mit viel Applaus Rebic für de Guzman ins Spiel kam (64.), steckte trotz des großen Rückstands nicht auf und fiel immer wieder durch resolute Zweikampfführung auf. Abraham sah nach einem Ellbogenschlag gegen Lewandowski die Gelbe Karte (70.). Alaba musste nach hartem Einsteigen von da Costa humpelnd in die Kabine begleitet werden, sodass die Münchner die Schlussviertelstunde zu zehnt bestreiten mussten, da Kovac bereits dreimal getauscht hatte. Den Schlusspunkt der offensiven Bayern-Gala setzte der von Coman gekonnt freigespielte Thiago in der 85. Minute. Einen noch höheren Erfolg verhinderte Wagner kurz darauf, der den Ball nach Kimmich-Vorlage am leeren Tor vorbeistolperte (89.).

    Quelle und mehr: Kicker.de
  2. OKM

    OKM Moderator

    Das brutale Foul, besser: die vorsätzliche Tätlichkeit von Abrahams gegenüber Lewandowski wird hoffentlich noch nachträglich bestraft.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ob der Viedeoschirri Bildausfall hatte ?
    OKM gefällt das.

Diese Seite empfehlen