Durchbohren wir Sandhausens Beton und bleiben konstant?

Dieses Thema im Forum "Unser VfL Saison 2015/2016, 2016/2017, 2017/2018" wurde erstellt von BomS, 15. März 2018.

?

Wie endet das Spiel beim SVS?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 16. März 2018
  1. Auswärtssieg

    5 Stimme(n)
    62,5%
  2. Unentschieden

    3 Stimme(n)
    37,5%
  3. Niederlage

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Sandhausen1718-Auswärts.jpg

    Liebe Freunde der nächsten Auswärtspartie,


    am Samstag treffen wir an Spieltag 27 in der Fremde auf den SV Sandhausen, wo den VfL dank finanzieller Unterstützung des VfL um die 1.000 Fans unterstützen dürften. Zuletzt trafen wir zu Hause auf Holstein Kiel, von denen wir uns trotz Stöger-Führung am Ende noch mit 1:1 trennten. Auswärts gewannen wir zuvor beim FCI mit 1:0 nach einem Treffer von Tesche. In der Tabelle stehen wir nur auf Platz 15 mit 22:29 Toren und 31 Punkten. Die Auswärtstabelle führt uns mit 12 Punkten bei 8:17 Toren auf Platz 14. In der Rückrundentabelle sind wir mit 5:10 Toren und acht Punkten weiterhin Letzter. Hinterseer traf bislang am häufigsten mit sechs Toren, Stöger bereitete zudem die meisten Treffer vor mit insgesamt sieben Torvorlagen.

    Sandhausen zuletzt mit 1:2 bei Regensburg
    Der SVS unterlag zuletzt mit 1:2 bei Jahn Regensburg. In der Tabelle steht Sandhausen auf Platz 7 mit 36 Punkten bei 29:24 Toren. Mit diesen 24 Gegentoren stellt Sandhausen die stabilste Defensive im Unterhaus. Zu Hause traf der SVS zuletzt auf Aue und trennte sich von den Veilchen mit 1:1. Aus allen Heimspielen holte Sandhausen bislang bei 16:9 Toren 24 Punkte und ist auf Platz 5 in der Heimtabelle. In der Rückrundentabelle steht der SVS auf Platz 10 mit 8:7 Toren bei 12 Punkten. Bester Torschütze ist bislang Höler mit sieben Toren. Die meisten Treffer bereiteten Klingmann und Jansen vor. Beide kommen auf jeweils vier Torvorlagen.

    Zwei Kaderveränderungen im Winter
    Nur zwei Änderungen gab es im Winter im Kader. Von Nürnberg kam Gislason für die Offensive, auf der Gegenseite verließ Angreifer Höler den Verein und wechselte zum SC Freiburg.

    Hinspiel gewinnt der VfL mit 2:0
    Das Hinspiel gewann der VfL mit 2:0 nach Toren von Hinterseer und Stöger. Insgesamt standen sich beide Vereine im Unterhaus bislang elfmal gegenüber bei vier Bochumer Siegen, fünf Unentschieden und zwei Niederlagen sowie 14:9 Toren. In Sandhausen kam der VfL in bislang fünf Spielen zu einem Sieg bei einer Niederlage und drei Unentschieden sowie 2:2 Toren. Zuletzt trennte man sich in Sandhausen torlos voneinander.

    Losilla gesperrt und Hinterseer fraglich
    Definitiv fehlen wird Losilla am Samstag, da er gelbgesperrt ist. Auch hinter Hinterseers Einsatz ist ein großes Fragezeichen. Gut sieht es hingegen wieder bei Tesche aus und auch der zuletzt erkrankte Eisfeld dürfte wieder in den Kader rücken. Zudem fallen noch Leitsch und Perthel aus. Eine Gelbsperre droht Soares und Janelt. Folgende Elf dürfte denkbar sein:

    Riemann - Celozzi, Fabian, Hoogland, Danilo – Tesche (Eisfeld), Janelt - Sam, Stöger, Kruse – Hinterseer (Wurtz/Serra).

    Daghfous gesperrt – Lazarett gut gefüllt
    Neben dem gesperrten Daghfous hat Trainer Kocak ein gut gefülltes Lazarett. Gipson, Kister, Klingmann und Wooten dürften fehlen. Wieder dabei sein könnte hingegen der Ex-Bochumer Sukuta-Pasu, der zuletzt wegen eines Hexenschusses in Regensburg fehlte. Diese Elf wäre denkbar:

    Schuhen - Stiefler, Karl, Knipping, Paqarada - Linsmayer, Förster - Zejnullahu, Vollmann - Gislason, Sukuta-Pasu.

    Dietz pfeift am Samstag
    Schiedsrichter Dietz wird am Samstag leiten. Ihn unterstützen werden Huber und Ostheimer. Vierter Offizieller ist Bläser. Dietz leitete den VfL in bislang neun Spielen, zuletzt beim 0:2 in Dresden, wo er damals mit seinem falschen Elfmeterpfiff sehr früh im Spiel Dresden zur Führung verhalf.

    Wie endet das Spiel in Sandhausen?
    Am Samstag wird der Winter zurückerwartet in Deutschland. Bei möglichem Schneetreiben dürfte Sandhausen, die von Trainer Dutt gelobt wurde bzgl. Ihrer Defensivleistung, den Dreier natürlich haben wollen. Wir müssen aber alles daransetzen, konstant zu bleiben, den Beton zu durchbrechen und hinten selbst gut zu stehen. Da ich auf einen Dreier hoffe, tippe ich das FCI-Ergebnis – also ein 1:0, aber auch ein 0:0 wäre denkbar.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator



    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich denke es wird ein sehr torreiches Spiel mit einem sensationellen 2:0 für uns. :kopfball:
  4. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    würde ich so nehmen
    Scheffkoch gefällt das.
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Wer in Bochum nicht?
  6. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    0:1, 1:0, 0:0, 1:1, 0:0

    Das sind die Ergebnisse der Spiele in Sandhausen. Sobald du dort das Stadion betrittst verlierst du offenbar sämtliche fußballerische Qualität. Ob es am Hardtwald liegt, oder an der Kurpfalz, oder an der merkwürdigen Spielseise des Heimteams?

    Egal, es wäre schön, wenn man morgen mal bisschen was geboten bekommt. Und wir zur Pause einfach mal 4:0 führen. Dann können sie in der zweiten Hälfte auch gerne das gewohnte „Auswärts in Sandhaufen“ abspulen.
  7. BomS

    BomS Administrator

    Ich hoffe, die Fahrt lohnt sich bei dem Schneetreiben. Geht gleich um acht los.
  8. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Gute Fahrt und nicht die drei Punkte im Rückgepäck vergessen.
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Gute, sichere Fahrt und viel Spaß.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  11. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    in dieser Liga kann Jeder Jeden schlagen.
    Warum also nicht auch der VfL Sandhausen?
    Knapp wird es, aber ein Auswärtssieg.
    Glück Auf
    aniger60 gefällt das.
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Was die für Gegentore kassieren ist schon abenteuerlich, und - ohne Schuldzuweisung - unser Keeper sieht irgendwie immer mehr als unglücklich aus.
  13. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Unser Keeper? Es war doch mehr Hoogland beim 1. Tor und vor allem Fabian beim 2.
  14. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Solche Dinger kriegst du eigentlich nur, wenn es sowieso schon gegen dich läuft. Beide Tore sind nicht haltbar, lassen Riemann aber (mal wieder) unglücklich aussehen. Wobei ich die Schuld hier tatsächlich eher bei der Abwehr suchen würde.
    Nach vorne sah das streckenweise gar nicht so verkehrt aus. Das Anschlusstor von Hinterseer war sogar recht gut gemacht.
    aniger60 gefällt das.
  15. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    immer wieder Fabian - ein Routnier und doch ein absoluter Unsicherheitsfaktor
  16. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Ja ja, wir haben keinen Stürmer, ’ne? :lach:
  17. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Heute Ende gut, 3 Punkte gut und mehr als gut, dass LH getroffen hat, der hat komplett gezweifelt.

    Aber bei den Gegentoren wieder einmal bei Riemann die Schuld zu suchen, bitte in Ruhe ansehen, vor allem beim 2. hat er sogar noch riesig nach den Abwehrfehlern reagiert, leider die Abwehr nicht.
    Scheffkoch und nimra68 gefällt das.
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Sorry, aber das halt ich für Quatsch.

    Am Ende drei Punkte, und drei Tore in einem Spiel, und das nach 0:2. Das spricht für eine gute Moral.
    Hoffi65 gefällt das.
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich darf zitieren was ich geschrieben habe:

  20. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Robin Dutt (Cheftrainer VfL Bochum 1848): Für mich unerklärlich, wie wir das Spiel begonnen haben. Wir waren in der Anfangsphase komplett unterlegen. Konsequenterweise geht Sandhausen mit 2:0 in Führung, und normalerweise verlierst du hier dann so ein Spiel. Das Gute für uns war, dass wir durch den schnellen Anschlusstreffer im Spiel geblieben sind. Das hat dem Gegner aufgezeigt, dass er noch nicht durch ist. Wir haben dann auch noch ein paar Aktionen im ersten Durchgang gehabt. In der Halbzeit haben wir umstellen müssen, auf noch höheres Pressing umgestellt und durch die Hereinnahme von Gyamerah und Eisfeld den „Sechser“ aufgelöst und eine „Acht“ mehr angeboten. Das hat die Mannschaft auch gut umgesetzt, hat sehr viel Druck auf den Gegner ausgeübt. Wobei man sagen muss, dass auch Sandhausen noch zwei große Chancen hatte. Wenn sie die verwertet hätten, wäre es aus sportlicher Sicht wohl der Todesstoß gewesen. Aber wir haben unsererseits zwei Tore erzielt, wobei mich besonders das zweite Tor gefreut hat – wer bei uns in der letzten Woche beim Training zugeschaut hat, wird dort Elemente wiedererkannt haben. Nach hinten raus hatten wir etwas Glück, dass bei den vielen Sandhäuser Standards keiner durchrutscht. Für uns absolute Big Points!

    Kenan Kocak (Cheftrainer SV Sandhausen 1916): Glückwunsch an den VfL zu den drei Punkten. Das Spiel hat aus unserer Sicht sehr gut angefangen, wir sind mit 2:0 in Führung gegangen. Doch das schnelle 2:1 hat etwas in uns psychologisch ausgelöst. Wir begehen einen Stellungsfehler in der Box, haben keinen Körperkontakt zum Stürmer und keinen Zugriff auf den Flankengeber. Bochum hat das im Anschluss gut gemacht, hatte viele Standards durch Kevin Stöger. In der zweiten Halbzeit mussten wir leider umstellen, weil Linsmayer rot-gefährdet war. Unsere Taktik war dadurch ein bisschen über den Haufen geworfen. Anscheinend hat das unserem Spiel nicht so gut getan, obwohl wir zwei Riesenchancen zum 3:1 hatten, die wir durch Aygünes hätten machen müssen. Danach hat der VfL gezeigt, welche Qualität in ihm steckt und ist mit 3:2 in Führung gegangen.

    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2018
  21. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hoffi65 gefällt das.

Diese Seite empfehlen