DFB stockt auf: Zwei neue Bundesliga-Schiedsrichter

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 29. Mai 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Schlager und Schröder ergänzen das Team

    Der Einsatz des Videoassistenten in der Bundesliga und die "Offline-Testphase" in der 2. Bundesliga zieht einen erheblichen personellen Aufwand beim Einsatz der Schiedsrichter nach sich. Deshalb wird das bisherige Team von 24 auf 26 Unparteiische aufgestockt.

    "Die Erfahrungen der Saison 2017/2018 haben gezeigt, dass es immer wieder zu personellen Engpässen kommt. Insbesondere, weil an jedem Spieltag auch neun Video-Assistenten eingesetzt werden. Wenn dann noch internationale Spielaufträge für unsere Schiedsrichter hinzukommen, Verletzungen und krankheitsbedingte Ausfälle oder Einsätze unter der Woche, dann geht es schon jetzt nicht mehr ohne Doppelansetzungen. Zudem muss berücksichtigt werden, dass auch Schiedsrichter Menschen sind, die Formschwankungen unterliegen können. Daher ist mehr personelle Flexibilität bei den Spielnominierungen notwendig", begründet Lutz Michael Fröhlich, Vorsitzender der Schiedsrichterkommission Elite, die Entscheidung.

    Quelle und mehr: Kicker.de

Diese Seite empfehlen