Der VfL-Winterfahrplan 2017/18

Dieses Thema im Forum "VfL - Kompakt" wurde erstellt von Herr Bert, 30. November 2017.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der VfL Bochum 1848 hat die Rahmendaten seines Winterfahrplans festgezurrt und somit die kurze Zeit zwischen dem letzten Pflichtspiel des Jahres 2017 (18.12., beim FC St. Pauli) und dem ersten 2018 (23.01., gegen den MSV Duisburg) gefüllt.

    Im Zentrum der Vorbereitung steht das Trainingslager in spanischen Gefilden, in dessen Rahmen ein Testspiel (13.01., Atlético Baleares) bereits feststeht und ein weiteres geplant ist. Nach der Rückkehr sind weitere Testspiele geplant, u.a. gegen Alemannia Aachen (20.01.).

    Im Einzelnen sieht der Plan wie folgt aus:

    18.12.2017
    2. Bundesliga 2017/18, 18. Spieltag
    FC St. Pauli - VfL Bochum 1848
    20:30 Uhr, Millerntor-Stadion

    03.01.2018
    Trainingsauftakt
    Trainingsgelände am Vonovia Ruhrstadion

    09.-14.01.2018
    Trainingslager auf Mallorca
    Hilton Sa Torre, Llucmajor

    10.01.2018

    Testspiel
    Atlético Baleares/ESP - VfL Bochum 1848
    Sportplatz am Hotel Hilton Sa Torre, Llucmajor

    13.01.2018
    Testspiel geplant

    17.01.2018
    Testspiel
    FC St. Pauli - VfL Bochum 1848
    18:00 Uhr, Millerntor-Stadion


    B]20.01.2018 [/B]
    Testspiel
    Alemannia Aachen - VfL Bochum 1848
    14:00 Uhr, Tivoli

    23.01.2018
    2. Bundesliga 2017/18, 19. Spieltag
    VfL Bochum 1848 - MSV Duisburg
    18:30 Uhr, Vonovia Ruhrstadion
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Rasiejewski bittet zur ersten Einheit 2018

    Die Kugel rollt wieder anne Castroper. Am Mittwochnachmittag bat Cheftrainer Jens Rasiejewski zur ersten Einheit des neuen Jahres. 24 Akteure – 4 Torhüter und 20 Feldspieler – nahmen am Auftakt teil und ließen sich dabei auch von Sturmtief „Burglind” nicht unterkriegen.


    Heftige Windböen, dazu Dauerregen – der Auftakt in das Fußballjahr 2018 hätte durchaus heiterer ausfallen können. Dennoch spulte die Elf vonne Castroper am frühen Mittwochnachmittag ihre erste Einheit nach dem Jahreswechsel ab. Noch nicht dabei waren allerdings Robbie Kruse, Danilo Soares, Dimitrios Diamantakos und Evangelos Pavlidis, die aufgrund ihrer längeren An- bzw. Abreisezeit in Richtung Heimat noch einen Tag Sonderurlaub genießen durften. Alle genannten Akteure steigen aber am Donnerstag wieder ins Training ein.

    Krankheitsbedingt fehlte beim Auftakt zudem Jannik Bandowski. „Er wird auch noch ein paar Tage lang nicht dabei sein können. Wir müssen am Samstag mal schauen, ob es für das Trainingslager reicht“, verriet Rasiejewski im Nachgang im Gespräch mit den Medienvertretern. Die Trainingskiebitze suchten außerdem vergeblich nach Felix Bastians. Das allerdings hatte einen erfreulichen Grund: In der Nacht auf Mittwoch wurde der Defensivspezialist zum ersten Mal Vater, um Punkt 2:38 Uhr wurde Tochter Isabel in Bochum geboren. Wir gratulieren der jungen Familie herzlichst!

    24 Profis tummelten sich also beim Start auf dem Trainingsplatz. Kommen die erwähnten Spieler am Donnerstag hinzu, auch Bastians soll dann wieder einsteigen, wird es noch voller. Abgänge sind demnach möglich, wie auch Rasiejewski bestätigt: „Das Transferfenster ist geöffnet. Es bietet auch den Spielern die Möglichkeit, sich zu verändern und woanders wieder in den Fokus zu rücken.“ Doch unabhängig davon, ob noch jemand die Castroper verlässt, die Marschrichtung für die Restspielzeit ist vorgegeben: „Wir wollen weiter Stabilität bilden und daran arbeiten, die Dinge konstanter hinzubekommen. Das Ziel lautet, in bestmöglichem Zustand in das Spiel gegen den MSV Duisburg zu gehen. Wir wollen unser Potential ausschöpfen.“

    Dabei will der Coach auch alle Nebengeräusche ausblenden. „Das Motto für die kommenden Wochen lautet: Beeinflusse das, was du beeinflussen kannst. Es ist wichtig, dass wir uns darauf konzentrieren. Uns ist klar, dass wir mit guten Leistungen hier einen großen Hebel umlegen können. Das wollen wir schaffen“, stellte Rasiejewski heraus.

Diese Seite empfehlen