Der 34. Spieltag

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 23. Juni 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Unbenannt.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2020
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Überblick: Hilft die Arminia dem HSV? - FCN oder KSC: Wer rettet sich?

    Nachdem der Aufstieg des VfB so gut wie sicher ist, stehen am 34. Spieltag vor allem vier Partien im Fokus. In jeweils zwei Fernduellen fällt die Entscheidung, wer in die Relegation darf und wer muss: Der HSV trifft auf Sandhausen und hofft auf Schützenhilfe von Bielefeld, das den Dritten aus Heidenheim empfängt. Und im Keller ist nur dann alles klar, wenn Nürnberg in Kiel gewinnt - dann nutzt Karlsruhe auch ein Sieg in Fürth nichts mehr.

    Auch der siebtplatzierte Hannover spechtet auf Rang 6, den der Gast aus Bochum innehat. Wer den Dreier holt, macht einen Platz gut (96) oder hat wie der VfL zumindest die Chance dazu. Weitere Positionskämpfe stehen auch im direkten Duell der Tabellennachbarn Regensburg und Aue an, weiter nach oben könnte es auch noch gehen für Osnabrück (in Dresden) und St. Pauli (in Wiesbaden).

    Quelle: Kicker.de
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Überblick: VfB steigt auf, Heidenheim Dritter - Totalschaden beim HSV und Nürnberg

    Der VfB Stuttgart kehrt trotz einer Niederlage gegen Darmstadt in die Bundesliga zurück. Der Kampf um Platz drei blieb auch am letzten Spieltag ein Schneckenrennen: Heidenheim verlor glatt in Bielefeld und der HSV erlebte gegen Sandhausen ein wahres Debakel, so dass der FCH als Dritter um den Aufstieg gegen Werder Bremen spielt. Nürnberg dagegen konnte sich nicht aus eigener Kraft retten und muss durch den KSC-Sieg in Fürth als 16. in die Relegation gegen den Drittliga-Dritten.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Nachdem der 34. Spieltag in beiden Ligen gelaufen, bleibt festzuhalten: Eine disziplinierte Veranstaltung fast aller 36 Proficlubs und auch der diversen Fangruppen. Ich habe ehrlich gesagt nicht daran geglaubt, dass das so problemlos über die Bühne geht. Gehofft ja, aber geglaubt nicht.
    aniger60 gefällt das.

Diese Seite empfehlen