Der 20. Spieltag

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 1. Februar 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Aue gegen Köln wurde witterungsbedingt abgesagt.
  3. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Die hätten mal besser Sandhausen-Bochum ausfallen lassen!:(
    Scheffkoch gefällt das.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Überblick: 20. Spieltag: SVS überrascht VfL - Kiel obenauf

    Der FC St. Pauli ist der große Gewinner des 20. Spieltags in der 2. Liga. Die Kiezkicker bezwangen Union Berlin mit 3:2 und eroberten damit Rang zwei. Spitzenreiter HSV verlor am Samstag überraschend bei Arminia Bielefeld (0:2), Kölns Spiel in Aue wurde abgesagt. Kiel, das 2:0 gegen Regensburg gewann, und Heidenheim (1:0 gegen Dresden) blieben in Sichtweite der Spitzengruppe. Paderborn feierte einen rauschhaften 6:0-Sieg gegen Fürth.

    Die erste richtig dicke Chance in Sandhausen hatten die Gäste aus Bochum. In der 12. Minute versuchten mit Zoller, Sam, Weilandt und Hinterseer gleich vier Akteure vergeblich, das Leder hinter die Linie zu bringen. Auch danach blieb der VfL tonangebend, kurz vor der Pause war der enteilte Sam der Führung wieder nahe. Stattdessen schlug es in der 54. Minute im VfL-Kasten ein: Riemann agierte bei einer Ecke nicht konsequent beim Herauslaufen, Knipping setzte sich im Luftduell durch - 1:0. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde es turbulent: Förster traf die Latte, Bochum forderte kurz darauf Elfmeter - und dann traf Wooten per Heber (75.). Nach einem SVS-Abschlag hatte die gesamte VfL-Abwehr keine gute Figur abgegeben. Es war die Entscheidung am Hardtwald, zumal Ganvoula nach einer Tätlichkeit Rot sah (84.). In Überzahl traf Schleusener sogar noch zum 3:0-Endstand (90.). Die Sandhäuser beendeten damit eine Serie von neun Spielen ohne Ligasieg.

    Qulle und mehr: Kicker.de

Diese Seite empfehlen