Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Dieses Thema im Forum "Feedback, Ankündigungen & Bekanntmachungen" wurde erstellt von Herr Bert, 26. April 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Liebe Forengemeinde,

    mit Wirkung zum 25.05.2018 tritt eine neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in kraft. Selbst wir als relativ kleines Forum sind vermutlich betroffen. Es geht im Wesentlichen um sensible personenbezogenen Daten. Wir speichern lediglich EMail-Adressen und iP ab. Wir haben und werden auch keine Daten weitergeben.

    Wir verkaufen auch nichts.

    Wir befinden uns in einer Zwickmühle. Entweder wir investieren rund 4.000 Euro für eine entsprechende Dokumentationssoftware, oder riskieren eine Abmahnung.

    Vermutlich wird es entsprechende Abmahnanwälte geben, die das gesamte Denic Verzeichnis durchforsten, um entsprechend zu kassieren.

    Wir prüfen aktuell, ob eine Umstellung auf eine SSL - Verschlüßerung ausreichend und softwaretechnisch machbar ist.

    Um es auf den Punkt zu bringen: Es kann passieren das wir von heute auf morgen nicht mehr online sind. Das passiert aber nur dann, wenn mir eine entsprechende Abmahnung ins Haus flattert. Selbstverständlich informieren wir euch über unsere Facebookkanäle

    Das zur vorsorglichen Information.

    Wir machen so lange weiter wie es geht.
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Die spinnen, die Datenschutz-Deppen. Sollten mal lieber auf Unternehmen losgehen, die Daten verscherbeln.
    Jannek gefällt das.
  3. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

    Wenn es so kommen würde wäre das traurig, dann könnte man vorerst nur über Facebook weiter machen als geschlossene Gruppe. Damit wäre Facebook für den Datenschutz verantwortlich, und der ist dort ja bekanntlich in guten Händen. ;)
    Jannek gefällt das.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Es kann ja auch sein, das gar nichts passiert. Wir haben ja ein ordnungsgemäßes Impressum sowie entsprechende Nutzungsbedingungen. Daraus geht hervor, das wir ein privates, nicht kommerzielles Forum sind.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    aniger60 gefällt das.
  6. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Habe ich zur Kenntnis genommen.:smile:
    Jannek und Herr Bert gefällt das.
  7. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Das soll ja gerade dies verhindern.
    Aber ich sehe jetzt schon an meinem eMail-Eingang das sich außerhalb der EU da niemand dran hält.
    Und hier wird es einige Rechtsanwälte geben die glauben sich mit Abmahnungen eine goldene Nase zu verdienen.
    An die Leute außerhalb kommen sie nicht ran.
    Aber wenn mir jetzt einer eine Visitenkarte gibt dann muss ich ihn aud die DSGVO hinweisen.
    Am besten schriftlich. Weil wie will ich eine mündliche Belehrung später beweisen.:(
  8. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Ist schon irre, aber immerhin haben wir Deutschen jetzt die EU mit unserem völlig realitätsimmunen Regulierungswahn angesteckt. Ansonsten fällt das für mich in die Rubrik: Zeit-Geld-Nerven-Papier-Vernichtungsmaßnahme.
    Ist das jetzt schon präapokalyptische Hysterie oder der ganz normale Wahnsinn?
    Danke, Bert, für die Auseinandersetzung für unser Forum mit dem Quatsch.
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
    Herr Bert gefällt das.
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Warum so negativ? Über die Regularie kann man immer geteilter Meinung sein, das haben Gesetze so an sich. Ich halte die europaweite Sychronisierung für einen Fortschritt. Uns wann war Sicherheit schon einmal bequem?
  10. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Es geht bei der DSGVO nicht um Sicherheit. Es geht nur darum das Du jetzt erfährst welche Daten von Dir zu welchem Zweck gespeichert werden. Und das auch nur EU-weit.
    Die neuen Geschäftsbedingungen der Multis wie FCB werden jetzt einfach angepasst, und zwar nach dem Motto: Friss oder stirb. Deine Daten werden weiter verscherbelt. Oder Du musst Dich bei FCB abmelden.-
    Probleme haben nur Vereine, Foren, kleine Geschäftsleute. Nicht mit der DSGVO selber sondern Sie müssen immer darauf hinweisen das sie Daten speichern. Und wenn das nicht regelkonform ist, dann haben diese "Abmahnanwälte" an den Hacken.
    Ich denke die großen Multis wie FCB, Ebay können das alles mit Ihren neuen Geschäftsbedingungen unterlaufen.
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    @Charly , das ist leider nur die halbe Wahrheit. In den Datenschutbestimmungen muß ganz klar stehen, - und entscheidend - das muss nachgewiesen werden, welche Daten wo gespeichert werden. Wir können hier zwar viel nachweisen, aber wenn Du z.B. behauptest, Du hättest Spam Mails bekommen und zwar an eine Mail-Adresse, die Du nur angegeben hat müssten wir nachweisen das dem nicht sein kann. Auch die Bayern werden das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die können nämlich mit bis zu 4% ihres Umsatzes bestraft werden. da kommen schnell mal ein paar Millionen bei rum, von Ebay, Amazon, Google und Facebook ganz zu schweigen.

    Andererseits, kann es eine anwaltliche Abmahnwelle - Gott sei Dank - nicht geben, da nur z.B. Verbraucherzentralen oder private "Betroffene" klagen bzw. abmahnen dürfen. Wir haben mit unserem Hoster einen Auftragsverwaltungsvertrag abgeschlossen.

    Ich glaube wir haben unsere Seite vorbereitet. Viel Recherche, viel Kommunikation im Admin Team.

    An dieser Stelle explizit ein dickes Danke an unseren Tech.-Admin Webjogi.
    Scheffkoch gefällt das.
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Sorry, da da muss ich in Zeiten von Smartphones, Siris und Alexas ein wenig schmunzeln. Persönliche Daten waren bis zur allegmeinen Nutzung des Internets bzw. Smartphones noch sicher. Danach definitiv nicht. Das wird sich auch durch diese EU - Datenschutz Grundverordnung nicht ändern können. Jedes codierte Signal kann decodiert werden. Jedes Handygespräch kann abgehört werden. Viele nutzen ihr Smartphone - ich auch - als Navi. Zack ist ein Bewegungeprofil erstellt.

    Wer 100%ige Datensicherheit will, muss sein Internet, sein Smartphone und im Zweifel auch sein Smart - TV abmelden, und grundsätzlich - ohne Kundenkarten - im Supermarkt seines Vertrauems einkaufen und mit Bargeld bezahlen.
    Scheffkoch gefällt das.
  13. BomS

    BomS Administrator

    DSVGO ist gut und schön, aber diese ist so dermaßen undurchdacht - das glaubst du gar nicht. Ich habe mich mal - da ich ein kleines Büro habe - mit unserer juristischen Beratung zusammengesetzt und wir sind das Thema durchgegangen. Wahnsinn, was da ein Wust zu berücksichtigen war und auch ist. Dafür habe ich mir - obwohl die Auftragsbücher (Gott sei Dank) voll sind und wir gerade einen großen, arbeitsintensiven aber gleichwohl spannenden Auftrag eines Landgerichts auf dem Schreibtisch haben, 3 Stunden Arbeitszeit mir irgendwo her genommen. Zeit, die ich eigentlich gar nicht hatte. Gut, wir haben die DSVGO seit Mittwoch bereits online, aber die EU hat das mal wieder so überhaupt richtig durchdacht.

    Meine persönliche Meinung ist zudem, dass man sich um größeres kümmern müsse, wie AKWs an der Grenze, die einem fast täglich um die Ohren fliegen könnten...aber sei es drum. Verstrahlt sind wir durch den täglichen Stress eh alle schon, wenn auch nicht auf die Weise wie es aus Belgien noch nicht kommt.
    Jannek gefällt das.
  14. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Die AKWs sind ganz sicher ein ernstes Thema. Aber deswegen lässt man nichrt alles andere liegen.

    Die Verordnung betrachte ich als einen ersten Schuss. Wann wird sehen und lernen oder auch nicht. Demokratische Prozesse erfordern viel Zeit und Geduld.

    Auch andere Gesetze sind nicht mal eben so und perfekt entstanden. Sieh Dir mal nur z.B. das Steuerrecht an.
  15. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Die Leute fahren mit der Schubkarre ihre intimen Daten in die sozialen Netzwerke. Und jeder weiß, dass die dort verscherbelt werden. Und dagegen wird nichts unternommen. Die Anhörung von Zuckerberg war eine Farce. Dem derzeitigen amerikanischen Präsidenten ist eine Kontrolle der Datengiganten nicht zuzutrauen. Beware the selfiesh you on 1984...
    Natürlich ist es gut,da Regeln zumindest für Europa aufzustellen, aber wenn ich jetzt ne Abmahnung für meine Homepage kriege, während gigantische Rechner meinen Netzverkehr verwalten, kriege ich ne fuc... Krise.
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
    Scheffkoch und Herr Bert gefällt das.
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Meiner Meinung nach, kann man diese Verordnung als Aktionismus bezeichnen. Anstatt gezielt und konzentriert auf die bekannten Datenkraken los zu gehen, wird hier auf alles geschossen was nicht bei drei auf dem Baum ist. Für kommerzielle und oder betriebliche Seiten ok, aber für private Seiten finde ich das Schwachsinn.
  17. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Erst mal muss ich sagen FCB ist für mich die Abkürzung für Zuckerberg sein Verein.
    Du musst nur angeben wo Du Deine Daten speicherst.
    Intern oder extern. Extern ist da schwieriger weil jede Cloud nur so sicher ist wie der Betreiber.
    Ich speicher auf einem eigenen im Netzwerk liegenden Massespeicher.
    Da besteht keine (oder besser gesagt nur geringe) Gefahr das die Daten gestolen werden.
    Rein theoretisch könnte ich die Daten auch verkaufen. Aber wirklich Sinn macht es nicht.
    An der tatsächlichen Lage hat sich in Deutschland nichts getaen.
    Einzig und allein die Formalien sind anders geworden. Und Anwälte bemängeln ja nicht den Umgang mit den Daten sondern eine unzureichende Information über die Daten.
    FCB und Amazon, Ebay usw. haben Ihre Geschäftsbedingungen geändert nach dem Motto: Friss oder stirb.
    Auch da kann man nichts machen weil es formal gesetzlich richtig ist.
    Nur der kleine Handwerker oder Verein der aus Unwissenheit nicht "seiner Informationspflicht" nachkommt ist der Dumme.
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Es geht ja nicht darum, wo ich meine Daten speichere, sonder wo der Betreiber bei dem ich , aus unterschiedlichen Gründen, persönliche Daten angeben muss, meine Daten speichert und was damit gemacht wird bzw. gemacht werden kann. Unsere Daten liegen inkl. Software bei einem renomierten deutschen Hoster .
  19. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied


    Ja, war von meiner Seite missverständlich. Ich speichere selbst Kundendaten und habe (sehe) das aus meiner Richtung.
    Nicht als Endverbraucher. Ich muss dem Kunden nur sagen wo ich speicher, extern oder intern. Und natürlich was ich mit den Daten mache,
    sorry, wir sehen das eben aus unterschiedlichen Richtungen. Nur hier bin ich Nutzer (habe ja auch ausdrücklich zugestimmt), ansonsten bin ich Anbieter/Betreiber. Und nur der Anbieter kann etwas strafbewehrt falsch machen. Wenn der Nutzer etwas falsch macht ist das seine persönliche Sache.

Diese Seite empfehlen