Brauchen wir nach dem Spiel Aspirin oder hat Bayer Kopfschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 18. November 2021.

?

Wie endet das Spiel in Leverkusen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20. November 2021
  1. Sieg

    3 Stimme(n)
    27,3%
  2. Unentschieden

    3 Stimme(n)
    27,3%
  3. Niederlage

    5 Stimme(n)
    45,5%
  1. BomS

    BomS Administrator

    BayerLeverkusen-2122-Auswärts.jpg

    Liebe Freunde des nächsten Auswärtsspiels,


    am Samstag treffen wir an Spieltag 12 um 15:30 Uhr auswärts auf Bayer 04 Leverkusen. Unser VfL bestritt in der Länderspielpause ein Testspiel gegen Viktoria Köln, und gewann mit 2:1 (1:1) nach Toren von Decarli und Novothny bei einem Gegentor durch Marseiller. In der Liga gewannen wir gegen die TSG Hoffenheim mit 2:0 (0:0) nach Toren von Novothny und Pantovic. Auswärts unterlagen wir zuvor bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 (0:2) nach Toren von Plea und Hoffmann für die Borussia bei einem Treffer durch Blum für uns. Aktuell stehen wir in der Tabelle auf Platz 12 mit 10:18 Toren und 13 Punkten. In der Auswärtstabelle stehen wir auf Platz 15 mit 3:15 Toren und drei Punkten.

    Leverkusen zuletzt mit 1:1 in Berlin
    Bayer Leverkusen spielte zuletzt in Berlin und trennte sich mit 1:1 (0:1) von Hertha BSC. Andrich gelang kurz vor Spielende noch der Ausgleich nach Jovetics Führung. Zuletzt unterlag Bayer Leverkusen zuletzt dem VfL Wolfsburg mit 0:2 (0:0) nach Toren von Nmecha und Arnold. In der Tabelle steht Leverkusen auf Platz 6 mit 24:17 Toren und 18 Punkten. In der Heimtabelle steht Bayer auf Platz 15 mit 9:11 Toren und sechs Punkten. Die letzten beiden Heimspiele in der Liga verlor Leverkusen und ist seit vier Ligaspielen sieglos.

    Mit Trainer Seoane Erfolgscoach aus der Schweiz geholt
    Bayer 04 Leverkusen holte zum Saisonbeginn mit Seoane einen Mann, der in der Schweizer Heimat große Erfolge bei den Young Boys Bern vorweisen konnte.
    Für das Tor kam Lunev von Zenit St. Petersburg (Russland), für die Verteidigung kamen Retsos (war zuletzt verliehen an AS St. Etienne/Frankreich), Kossounou (FC Brügge/Belgien), Bakker (Paris St. Germain/Frankreich) und Hincapié (CA Telleres/Argentinien), für das Mittelfeld verstärkte man sich mit Andrich (Union Berlin) und für die Offensive kam Adli (FC Toulouse/Frankreich).
    Leverkusen verließen Torhüter Grill (verliehen bis Jahresende an Brann Bergen/Norwegen), die Verteidiger Wendell (FC Porto/Portugal), Arias (war ausgeliehen von Atletico Madrid/Spanien), Jedvaj (Lok Moskau/Russland), Weiser (verliehen an Werder Bremen) und Dragovic (Roter Stern Belgrad/Serbien), die Mittelfeldakteure Sven und Lars Bender (beide TSV Brannenburg) sowie die Angreifer Bailey (Aston Villa/England), Gray (FC Everton/England) und Pohjanpalo (war verliehen an Union Berlin, weiterverliehen an C. Rizespor/Türkei).

    Bilanz spricht bislang für Bayer
    Insgesamt standen sich beide Vereine bislang 52mal im Oberhaus gegenüber. 24mal gewann Leverkusen, 12mal teilte man sich die Punkte und 16mal gewann der VfL bei 75:93 Toren. Von den 26 Spielen in Leverkusen gewann Bayer 17mal, viermal teilte man sich die Punkte und fünfmal gewannen wir bei 31:50 Toren. Zuletzt trafen beide Vereine in unserer Abstiegssaison 2009/2010 aufeinander. Leverkusen gewann damalig zu Hause mit 2:1 das Heimspiel, während das Rückspiel mit 1:1 endete. Das letzte Remis in Leverkusen gelang uns 2008/2009 durch ein 1:1. Die Führung von Dabrowski konnte Helmes vom Elfmeterpunkt ausgleichen. Den letzten Erfolg in Leverkusen holten wir 2006/2007 durch ein 4:1 (3:0). Haggui per Eigentor, Yahia und Gekas trafen vor der Pause bereits zum 3:0 für uns. Kießling brachte Bayer mit seinem Tor noch heran, aber Gekas machte das 4:1 in der Schlussminute.

    Stafylidis und Bonga spielten bereits für Leverkusen
    Bei uns im Kader spielen mit Stafylidis und Bonga zwei Spieler, die am Samstag auf ihren Ex-Verein treffen werden. Stafylidis spielte von 2012 bis 2015 bei Bayer, während Bonga in Bayers U19 kickte. Nicht vergessen darf man zudem unseren Ex-Pressesprecher Christian Schönhals, der bei Bayer Leverkusen mittlerweile arbeitet.

    Reis mit personellem Engpass auf den offensiven Außenbahnen
    Auf den offensiven Außenbahnen des VfL wird es personell eng. Neben Blum fällt auch Holtmann aus. Bockhorn ist höchstens ein Mann für die Bank. Definitiv fehlen werden weiterhin Decarli, Leitsch, Tesche und Zoller. Diese Elf könnte auflaufen:
    Riemann - Stafylidis, Masovic, Lampropoulos, Danilo Soares - Losilla - Löwen, Rexhbecaj - Asano, Antwi-Adjei - Polter

    Seane mit mehreren Verletzten
    Bayer Leverkusen hat etliche Verletzte zu beklagen. Ausfallen werden neben Bakker auch Baumgartlinger, Fosu-Mensah und mit Schick und Alario auch beide Angreifer. Bellarabi könnte hingegen wieder in den Kader rücken wie auch Aranguiz. Demirbay droht zudem eine Gelbsperre. Diese Elf könnte auflaufen:
    Hradecky - Frimpong, Tah, Tapsoba, Hincapie - Paulinho, Andrich, Demirbay, Diaby - Wirtz - Adli

    Wie endet das Spiel in Leverkusen?
    Leverkusen hat zuletzt eine Formkrise gehabt und schied auch im Pokal überraschend aus. Ein Punkt könnte machbar sein für uns. 1:1.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2021
  2. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Ich wünsche Vizekusen die Meisterschaft. Das wird schwer für die Werlkself.
    Aber die Punkte dafür bekommen sie nicht von meinem VfL.
    :avatar5:
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das wird ein hartes Stück Arbeit. Die Werkself wird mit hängenden Köpfen den Platz verlassen, und der blauweiße Bus wird schauckelnd Richtung Bochum fahren. :fussball10::avatar5::fussball10:2:1 Auswärtssieg. Weil es nach der "zwei Siege - eine Niederlage - Regel", so sein muss.
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2021
  4. OKM

    OKM Moderator

    Ich gehe von ner Niederlage aus…dennoch hoffe ich auf ein gutes Spiel
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Pantovic gehört als 8er nach seinen zuletzt gezeigten Leistungen definitiv ins Team und zwar in die Startaufstellung. Warum dann nicht mal auswärts mit der Raute oder MF-Quadrat antreten und mit Asano und Nowothny (scheint ein Momentum zu haben) 2 anlaufstarke Spitzen zu bringen? Bockhorn, Polter und AA können nachrüsten und für neue Impulse sorgen. Vielleicht dann auch mit einer anderen, der gewohnten Grundordnung.
    Alle anderen Stellen sich eh von selbst auf.

    Wichtiger als die Aufstellung ist mir aber die Einstellung, die Zweikampfstärke und der Wille zum Sieg. Fußballspielen können sie ja schon.

    Wichtig ist erneut, die Kompaktheit in der Defensive zu erhalten und die Räume eng zu machen. Damit kann man den Leverkusener Kombinationsfussball ersticken und stattdessen selber Konter setzen.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  7. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Diesmal gibt's auffe Fresse. Machen wir uns nix vor. Wichtig ist, dass der Spirit nicht bricht, auch nach Rückschlägen.
    aniger60 und OKM gefällt das.
  8. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    :fussball10:
    aniger60, VfLDiaspora und OKM gefällt das.
  9. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Das ist auch nach den deutlichen Niederlagen in München und Leipzig nicht. Ich bin da ganz bei TR: unser Team scheint in Liga 1 angekommen zu sein, kennt seine Stärken, weiß diese einzusetzen und hat verinnerlicht, dass nur bedingungsloser Einsatz zum Erfolg führt. Damit bietet man auch spielstärkeren Teams paroli.

    Eine Auswärtsniederlage wird uns, und damit meine ich auch die Fans, auf keinen Fall aus der Bahn werfen. Dies Vertrauen bzw. diese Begeisterung hat sich unser Team redlich erarbeitet und verdient.
    aniger60, OKM und Jannek gefällt das.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Eigentlich war ja nur die Klatsche in München "außergewöhnlich" schlecht. Wenn man dann aber sieht, wem die Bayern - in der Phase - vier/fünf Tore eingeschenkt haben, relativiert sich das 7:0 auch schon fast wieder.

    Dass ein Aufsteiger bei einem Champions League Teilnehmer 3:0 verliert, ist für mich eher normal.
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2021
    aniger60 und VfLDiaspora gefällt das.
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Wie schon der große Albert Einstein sagte:"Alles ist relativ." .. und eine Klatsche ist eine Klatsche oder zumindest deutlich.

    Der gemeine Fan hat verziehen, das Team scheint gelernt zu haben und das ist auch gut so.

    Trotz der nicht berauschenden Auswärtsbilanz ist aber unserem Team immer eine positive Überraschung zuzutrauen, die aber nicht in jedem Spiel Wirklichkeit werden wird. Da nicht nur LEV ein schwieriger Gegner ist, denn das ist jedes 1.-liga-Team, kann natürlich auch da gepunktet werden. Deshalb tritt man ja schließlich an. Was es am Ende geworden ist, sehen wir nach dem Spiel. Ich gehe davon aus, dass es wieder spannend mit riesengrossem Unterhaltungswert werden wird.
    aniger60 gefällt das.
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Selbst das ist relativ. Der Knabe soll 1, 70 gewesen sein. ;zwincker;smiliehappy
  13. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

  14. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied


    Theorie und Praxis sind eben doch wirklich zwei verschiedene paar Schuhe.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ... eben, theoretisch muss Leverkusen gewinnen, ob das aber praktisch auch so sein wird? Theoretisch mussten heute auch die Bayern in Augsburg gewinnen, hamse aber nicht. :smilie_winke_065:
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2021
    Scheffkoch gefällt das.
  16. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Wie war das, Bert? 2x Punkten, 1x verlieren?
    Dann müsste doch was drin sein :smilie_trink_073:
    (ehrlich gesagt habe ich heute kein gutes Gefühl).
  17. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    genau so, sieht es aus. Das war zumindest in der letzten Saison so.

    Sa. 02.10. 18:30 Uhr: RB Leipzig – VfL Bochum 1848 3:0
    Sa. 16.10 15:30 Uhr: SpVgg Greuther Fürth – VfL Bochum 1848 0:1
    So. 24.10. 19:30 Uhr: VfL Bochum 1848 – Eintracht Frankfurt 2:0
    So. 31.10. 17:30 Uhr: Borussia MönchengladbachVfL Bochum 1848 2:1
    Sa. 06.11. 15:30 Uhr: VfL Bochum 1848TSG Hoffenheim 2:0
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2021
  18. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Als Fans gehen wir selbstverständlich davon aus, dass unser Team punktet, was allerdings in LEV längst keine Selbstverständlichkeit ist. Sie sollten es, wie zuletzt gewohnt, hochkonzentriert angehen, dem Gegner den Schneid abkaufen und uns stolz machen. Wenn dann noch ein oder drei Punkte dabei rauskriegen, umso besser.
  19. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Leverkusen ist die selbe Wundertüte wie unser VfL.
    An sehr guten Tagen gewinnen sie gegen europäische Spitzenmannschaften.
    Und manchmal stellen sie sich extrem dämlich an und verlieren gegen 3. und 4.klassige Mannschaften.
    Unser VfL hat nichts zu verlieren.
  20. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

Diese Seite empfehlen