Bogestrastreik am Freitag

Dieses Thema im Forum "VfL - Kompakt" wurde erstellt von OKM, 11. April 2018.

  1. OKM

    OKM Moderator

    Der heute angekündigte Streik wird die Anreise vieler erschweren bzw. auch verunmöglichen. Selbst ich sehe mich gezwungen, ZU FUß zum Stadion zu gehen! :disgusted:
    Was macht ihr anderen denn nun: Anreise Auto: viele Stunden vor Spielbeginn ja möglich, aber eigentlich auch nicht...
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Diesen Verdi Fritzen sollte man mal gehörig in den Allerwertesten treten. Als am Dienstag alle Anderen gestreikt haben, wurde die BoGeStra ausgenommen. Den Streik holt man nun am Freitag nach. Ein Schelm der Böses dabei denkt.
    OKM gefällt das.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Warnstreik bei der BOGESTRA am Heimspieltag gegen den FCK

    Am Freitag, 13.04., trifft der VfL Bochum 1848 um 18:30 Uhr im Vonovia Ruhrstadion auf den 1. FC Kaiserslautern. Wie die BOGESTRA am Mittwoch, 11.04., mitteilte werden an dem Tag „aufgrund des von Gewerkschaftsseite angekündigten Warnstreiks von Betriebsbeginn bis -ende im gesamten Betriebsgebiet keine Bus- und Bahnfahrten angeboten. Auch Fahrten durch Fremdunternehmen im Auftrag der BOGESTRA werden am kommenden Freitag nicht durchgeführt.“

    Das bedeutet für die Besucher des VfL-Heimspiels, dass sie ggf. Alternativmöglichkeiten in Betracht ziehen müssten. Eine frühzeitige Anreise wird in jedem Fall empfohlen.

    Mit dem PKW sollten möglichst Fahrgemeinschaften gebildet werden, da es trotz eines großzügigen Parkplatzangebots in Stadionnähe (Kirmesplatz, Castroper Straße; Parkhaus RuhrCongress, Küppersstr. & Parkhaus, Stadionring) an diesem Abend eng werden könnte mit dem Parkraum.

    Für Motorradfahrer bietet der VfL eine gesonderte, kostenlose Abstellfläche an, die sich zwischen der Rückseite des H+ Hotels und dem Kunstrasenplatz des Trainingsgeländes befindet. Die Zufahrt erfolgt über den Stadionring, bitte die Auffahrt hinter dem RuhrCongress nutzen.

    Wer mit dem Fahrrad anreist, hat die Möglichkeit, es am Trainingsgelände abzustellen. Im Zugang zu Trainingsplatz S2 findet sich genügend Stellfläche. Achtung: Dieser Parkraum wird 30 Minuten nach Abpfiff der Partie abgeschlossen – bis dahin sollten die Fahrräder also aus der Zone entfernt worden sein.

    Des Weiteren wird die Anreise mit der Deutschen Bahn oder S-Bahn empfohlen; der Bochumer Hauptbahnhof ist fußläufig rund zehn Minuten vom Vonovia Ruhrstadion entfernt.


    Noch sind genügend Tickets vorhanden, um am Freitagabend unter Flutlicht beim Spiel dabei zu sein. Bis dato sind rund 16.000 Karten verkauft worden.
  4. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Hat dann doch seinen Vorteil, wenn man bei Heimspiele nicht mehr trinkt:

    Also: Ich fahre mit dem Auto von Weitmar aus zum Stadion und habe noch Platz für 2 Leute.
    OKM und Jannek gefällt das.
  5. HagenvonBochum

    HagenvonBochum unserVfL.de User

    Im Trikot an der Hattinger, Könisallee oder .... den Finger raushalten dürfte auch klappen. Zurück
    nach der Siegesfeier im Bermuda kann man Taxifahrgemeinschaften bilden.
    OKM, Jannek und Slyer. gefällt das.
  6. Hubert Bruns

    Hubert Bruns Guest

    Ich weiß nicht, ob es eine Siegesfeier geben wird, aber die Konstellation Fußball und Freitag wird die Taxisuche so oder so nicht einfach machen. Hoffentlich besiegt der Alkohol bei niemandem die Vernunft! Ich würde als Verantwortlicher keinen Streik auf einen solchen Tag legen...
    OKM und Herr Bert gefällt das.
  7. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Sind mit Sicherheit KEINE VfL-Fans.
    VfLDiaspora und OKM gefällt das.
  8. hornsby

    hornsby unserVfL.de User

    Das stimmt, die werden wahrscheinlich mit der Bogestra Sonntag zum Derby fahren....

Diese Seite empfehlen