Bleibt der VfL gegen die roten Teufel auf Erfolgsspur?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 11. April 2018.

?

Wie endet das Heimspiel gegen den FCK?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 12. April 2018
  1. Sieg

    9 Stimme(n)
    81,8%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    9,1%
  3. Niederlage

    1 Stimme(n)
    9,1%
  1. BomS

    BomS Administrator

    Kaiserslautern1718-zuHause.jpg

    Liebe Freunde des Flutlichtspiels am Freitag, dem 13.,


    unser VfL trifft an Spieltag 30 zu Hause auf den 1. FC Kaiserslautern. Zuletzt gewannen wir – wenn auch etwas glücklich – mit 2:1 bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf nach Toren von Eisfeld und Kruse. Zu Hause gewannen wir zuvor mit 2:0 gegen Eintracht Braunschweig nach zwei Toren von Hinterseer. Die magischen 40 Punkte sind nunmehr doch endlich erreicht und der VfL steht nach drei Siegen in Folge auf Platz 7 mit 29:32 Toren. Auf Platz 16 ist der Abstand in dieser weiterhin sehr engen Liga auf nunmehr sechs Punkte angewachsen und Platz 17 mit acht Punkten Abstand in die Ferne gerückt. Blickt man verschmitzt nach oben, stehlt man fest, dass auf Kiel und Platz 3 sechs Punkte Rückstand aufzuholen sind. Ist da vielleicht sogar doch noch etwas machbar? Um zu träumen, muss man siegen, also, weitermachen VfL! Die Heimtabelle führt uns mit 22 Punkten und 16:12 Toren auf Platz 11, die Rückrundentabelle bei 12:13 Toren auf Platz 7. Hinterseer mit 11 Toren ist bester Torschütze und Stöger mit acht Vorlagen bester Vorlagengeber.

    Schlusslicht Kaiserslautern zuletzt mit 1:1 gegen Regensburg
    Als Freund großer Tradition und Wahrer eben dieser schmerzt der Blick auf unseren kommenden Gegner doch sehr. Der FCK, Inbegriff von Fußballtradition, steht nach einer bislang albtraumhaft wirkenden Spielzeit nur auf Platz 18. Trainer ist mittlerweile Michael Frontzeck, der den krankheitsbedingt aufhörenden Strasser ablöste. Der FCK trennte sich zuletzt am Betzenberg mit 1:1 von Jahn Regensburg. In der Tabelle auf Platz 18, haben die roten Teufel mit 29 Punkten bei 34:47 Toren und einem richtig fiesen Torverhältnis obendrein fast nur noch Hoffnung, Platz 16 irgendwie zu erreichen. Platz 15 mit acht Punkten Rückstand ist fast schon nicht mehr erreichbar. Dennoch kämpft der FCK engagiert für den Ligaverbleib und gewann zuletzt in der Fremde mit 4:1 beim MSV Duisburg. Die Auswärtstabelle führt Kaiserslautern aber nur auf Platz 16 mit 17:28 Toren und 13 Punkten. In der Rückrundentabelle steht der FCK aber auf Platz 5 mit 21:18 Toren und 18 Punkten – und dies ist durchaus der Verdienst von Frontzeck. Bester Torschütze ist Andersson mit acht Toren, die meisten Tore bereitete Borrello vor. Er kommt auf sieben Torvorlagen.

    Rückkehrer Altintop als Hoffnungsträger
    Im Winter holte der FCK insgesamt drei Neuzugänge. Mit Callsen-Bracker kam ein erfahrener Innenverteidiger auf Leihbasis vom FCA, mit Jenssen wurde ein auf dem Betzenberg Altbekannter vom FC Groningen für das Mittelfeld ausgeliehen und Routinier Altintop, einst zu Bundesligazeiten sehr erfolgreich bei den roten Teufeln, sollte die Offensive verstärken.

    Auf der Gegenseite verließ Leihgabe Barik den Verein. Er wurde von Hoffenheim an Darmstadt 98 verliehen.

    Hinspiel endete mit 0:0
    Das Hinspiel bei kaltem Wetter endete mit 0:0 und konnte von der Qualität durchaus als „richtiges Kackspiel“ bewertet werden. Wer da war, ärgerte sich sicherlich zuletzt über die Auswärtsfahrt – wie ich beispielsweise. Im Unterhaus standen sich beide Vereine bislang elfmal gegenüber und die Bilanz liest sich nicht sonderlich positiv. Von den elf Spielen gewann der FCK sieben Spiele bei vier Unentschieden und erst einem Bochumer Sieg bei 7:12 Toren. In Bochum standen sich beide Vereine fünfmal bislang gegenüber bei zwei Unentschieden und drei Siegen des FCK bei 2:6 Toren. In der vergangenen Spielzeit trennte sich man torlos voneinander in Bochum.

    Ohne Celozzi, Eisfeld und Soares gegen Kaiserslautern
    Neben Perthel und Leitsch, die weiterhin verletzt fehlen werden, ist auch Celozzi erstmal außer Gefecht gesetzt. Gesperrt fehlen werden außerdem Eisfeld und Soares. Taktisch dürfte für Soares links hinten Janelt oder Bandowski eine Chance erhalten, wobei Letzterer keine Spielpraxis hat. Eine Gelbsperre droht Janelt. Die Elf könnte also wie folgt aussehen:

    Riemann - Gyamerah, Fabian, Hoogland, Bandowski (Janelt) - Tesche, Losilla - Kruse, Stöger, Sam – Hinterseer.

    Frontzeck wieder mit Borrello
    Wieder in die Startelf zurückkehren dürfte Borrello, der seine Gelbsperre abgesessen hat. Verletzungsbedingt ausfallen werden Halfar und Przybylko. Eine Gelbsperre droht Guawara, Moritz und Seufert. Folgende Elf wäre denkbar:

    Müller – Kessel, Correia, Vucur – Guwara – Moritz, Seufert – Mwene, Borrello – Spalvis, Osawe.

    Dankert pfeift am Freitag
    Die Partei am Freitag leiten wird Dankert. Ihm zur Seite stehen werden Emmer und Dr. Kornblum. Vierter Offizieller ist Skorczyk. Dankert leitete den VfL in bislang sieben Partien, zuletzt beim 0:1-Saisonauftakt gegen den FC St. Pauli.

    Kleine Erinnerung am Freitag – Denkt an den Warnstreik!
    Streiks für mehr Gehalt finde ich persönlich immer sehr wirksam, auch wenn diese in Deutschland nicht die Ausmaße wie die Streiks in Frankreich oder Italien haben. Die Bogestra wird am Freitag streiken, so dass es keine Straßenbahnparade zum Stadion geben wird. Bitte beachtet das bei der Anreise zum Spiel.

    Werden wir den FCK endlich zu Hause besiegen?
    Die Tabelle lügt ab und an. Damit meine ich weniger unsere Leistung, sondern eher den Zusammenhang zwischen den letzten Leistungen des FCK und dem immer noch fast festgemeißelten Platz 18. Die Tagesform und auch die Rückrundentabelle sagt etwas anderes. Das wird Freitag ein hartes Stück Arbeit werden, aber das werden hoffentlich mit dem ersten Heimsieg im Unterhaus gegen die roten Teufel am Ende erfolgreich abhaken können nach einem 2:1-Erfolg.
    Scheffkoch und Jannek gefällt das.
  2. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    BomS? Vergangenes Jahr spielten wir zuhause in der Rückrunde 0:0. Deine Ergebnisse sind von der Spielzeit 15/16. Du bist sonst immer haargenau. Stimmt was nicht? :smilie_frech_046:
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Mich beschleicht ja so ein komisches Gefühl, der Tabellenletzte kommt.
  4. Redeemer1848

    Redeemer1848 Fanclub-Mitglied

    Ja das war auch mein Gedanke :wtf:
    Aber für die Teufel is nix zu holen und gehen mit einem 3:1 nach Hause.

    Ich selbst werde mit unserem Ehrenmitglied vor Ort sein :avatar5:
    Herr Bert gefällt das.
  5. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Klar das der Gedanke des 'Aufbaugegeners' in vielen Köpfen herumspukt, und das nicht ganz so ohne Grund, wenn man so auf die Vergangenheit guckt.
    Ich bin aber optimistisch. Für die Lauterer geht es um Alles. Wenn die nicht 90min Attacke machen, sind sie so gut wie abgestiegen. Das eröffnet natürlich reichlich Kontermöglichkeiten, die inzwischen ja auch erfolgreich zu Ende gespielt werden. Ich sage, der VfL gewinnt mit 3:0 und der Betze brennt nicht, der weint und ist nächste Saison ein Drittligastadion.
    Jetzt muss dann nur noch die Konkurrenz gegenseitig den Punkteklau geben, dann ist alles perfekt.
  6. hornsby

    hornsby unserVfL.de User

    Aufbaugegner ist hier ja nicht ganz richtig, da der FCK ja auch ordentlich punktet. Richtigerweise müssen sie aber alles riskieren um den Abstand weiter zu verringern. Wir könnten also "Hilfestellung" geben, sollten das aber natürlich nicht tun...
  7. BomS

    BomS Administrator

    Keine Ahnung, in der Spalte offenbar verrutscht bei den Statistiken.
  8. Charly Böttcher

    Charly Böttcher unserVfL.de User

    Wie komme ich dazu gegen meinen VfL zu tippen?
    Ganz klar Heimsieg!
  9. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Einfach in der Kabine das Ergebnis von Duisburg-Kaiserslautern aufhängen, das sollte dann eigentlich reichen.

    Ich denke es wird leider auf ein Unentschieden hinauslaufen. Hab ich immerhin halbwegs Familienfrieden. Aufstieg wäre mir allerdings lieber.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  11. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Ein ordentlich gefülltes Stadion, Ein Spiel unter Flutlicht, ein Gegner aus dem Tabellenkeller, die Chance nochmal ganz oben anzuklopfen...

    Alles Indikatoren dafür, dass es heute Abend gnadenlos schiefgehen wird...
    Scheffkoch und Slyer. gefällt das.
  12. Charly Böttcher

    Charly Böttcher unserVfL.de User

    Muss es aber nicht.
    Man sollte gewarnt sein mit dem Ergebnis von Duisburg.
    Wenn man den FCK ernst nimmt wird es auch klappen.
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Mein lieber Bomselmann, ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit Dir plaudern. Noch einmal so eine Entgleisung bei der Uhrzeit und Du bekommst 14 Tage " Ein Leben lang..." als Dauerbeschallung auf`s Ohr.

    Unbenannt.jpg
    Hoffi65 und Lufi gefällt das.
  14. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

  15. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    ...und die gleiche Zeit nur noch VELTINS zu trinken smiliehappy
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  17. VfLDiaspora

    VfLDiaspora unserVfL.de User

    Mist, also Jan G. fällt aus.
  18. Charly Böttcher

    Charly Böttcher unserVfL.de User

    Ich denke Folter ist verboten?
  19. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ...läuft würde ich mal sagen.
  20. Charly Böttcher

    Charly Böttcher unserVfL.de User

Diese Seite empfehlen