"Betrug": Auer Stadtrat stellt Strafanzeige gegen Storks

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 14. Mai 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der Frust sitzt tief in Aue: Nach der 0:1-Niederlage am 34. Spieltag beim SV Darmstadt 98, dem Ärger über diverse Fehlentscheidungen und dem daraus resultierenden Abrutschen des FC Erzgebirge auf den Relegationsrang wittert nun ein dort ansässiger Stadtrat Betrug und will Schiedsrichter Sören Storks vor Gericht bringen.

    Storks (kicker-Note: 5,5) unterliefen in diesem Kellerduell zwei haarsträubende Fehler: Zunächst kratzte Lilien-Verteidiger Romain Bregerie Calogero Rizzutos Ball deutlich hinter der Torlinie weg (4.), und auch in der 31. Minute entschied der Referee zu Ungunsten der Auer, als er Felix Plattes elfmeterwürdiges Handspiel nicht ahndete.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Der Protest wird im Sande verlaufen, bzw abgeschmettert. Stichwort Tatsachenentscheidung.
    Was regt sich Aue eigentlich auf? Der 16. Platz wurde doch nicht erst am letzten Spieltag 'erreicht'. Die ganze Saison über dümpelten die da unten rum und können eigentlich froh sein, das sie 'nachsitzen' dürfen; die Braunschweiger wären froh darüber und der FCK auch.....
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  3. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Vielleicht mal vor Augen halten, dass das 1:0 von Kruse gegen Aue ebenfalls aus einer knappen Abseitsstellung gefallen ist.

    Aber richtig, die dümpelten ja da unten rum.
  4. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Ich kann die Reaktionen schon nachvollziehen. Die Fehlentscheidungen in dieser Häufung in eine Richtung sind schon sehr auffällig gewesen. Wir reden hier nicht von knappen Fehlentscheidungen oder Kann-Entscheidungen.
    Ja, Aue hat die gesamte Saison gegen den Abstieg gespielt. (Wir ja nur eine halbe.)
    Dennoch hätte es zur Halbzeit in Darmstadt schon 2:0 (den verwandelten Elfmeter vorausgesetzt) für Aue gestanden. Das hätte für eine ganz andere Dynamik im gesamten Abstiegskampf sorgen können.
    Also: Volles Verständnis für die Auer Reaktionen, wenngleich die Erfolgsaussichten gen Null gehen.
    Scheffkoch und Jannek gefällt das.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Einspruch abgelehnt - Aue fordert Zweitliga-Aufstockung

    Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch des FC Erzgebirge Aue gegen die Wertung der 0:1-Niederlage am letzten Spieltag beim SV Darmstadt 98 abgelehnt. Begründet wurde die Entscheidung mit der Tatsachenentscheidung - zudem konnte kein Manipulationsverdacht nachgewiesen werden. Damit müssen die Veilchen nach jetzigem Stand am Freitag (18.15 Uhr) in der Abstiegs-Relegation antreten. Durch einen erneuten Einspruch haben die Sachsen allerdings eine mündliche Verhandlung am Donnerstag erwirkt.

    Einen unkonventionellen Vorschlag brachte derweil noch Leonhardt. Der FC Erzgebirge Aue möchte die 2. Fußball-Bundesliga auf 19 Vereine aufstocken lassen. Diesen Vorschlag will der Verein nach Angaben von FCE-Präsidenten dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes unterbreiten. "Vielleicht können wir uns auf diesen Deal einigen", sagte Leonhardt am Mittwoch. "Aue bleibt in der 2. Bundesliga, und der Karlsruher SC steigt auf. Das wäre ein salomonisches Urteil." Der Klubchef geht allerdings davon aus, dass das Relegations-Hinspiel der Auer am Freitag beim Karlsruher SC stattfinden wird.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    `N bisschen naiv sind sie da im tiefen Osten.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    In welchem Spiel wurde ein Tor von Hinterseer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht gegeben ? ;zwincker;
  8. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Deswegen frage ich mich wieso der Videobeweis nicht auch in Liga 2 eingeführt wurde. Es wird Zeit...
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich weiss gar nicht ob ich da so scharf drauf bin. Ich hab`immer folgendes Szenario im Kopf: ;Mein VfL macht in der 93. Minute den entscheidenden Treffer, der Schirri zeigt zur Mitte, alles jubelt. Der Sieg ist unser, bis der Schirri sich ans Ohr fasst und zum TV - geht. Nee,nee ich will das nicht.
  10. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Angst vor der Wahrheit?:a055:
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Nein, aber wenn ich so einige "Videobeweise" und die Reaktionen darauf sehe, vergeht mir zum Teil die Lust am Fußball, wenn da wegen Dingen die zwei/drei Spielszenen vor dem Tor abgespielt haben, Entscheidungen zurück genommen werden.
  12. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Das der Videobeweis Fehlentscheidungen begünstigen soll, ist mir neu. Sicherlich kommt es durch die zeitliche Verögerung, die die Beweisführung zu seltsamen Effekten im Gefühlshaushalt, aber nicht nur Aue hätte das Mehr an Gerechtigkeit sicher gern in Anspruch genommen.
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Am Ende ist durch den Videobeweis "nur" ein weiterer Schiedsrichter im Rennen, über den auch diskutiert wird. Wenn sich aus Köln keiner meldet, ist ein möglicher Streitfall Geschichte. Meiner Meinung nach sollte der Impuls vom aktiven Schiedsrichter auf dem Platz ausgehen, oder auch jeder Trainer ein oder zwei Möglichkeiten haben einen Videobeweis anzufordern. Ansonsten sollten die Kollegen in Köln ruhig sein, oder nur bei eklatanten Fehlentscheidungen wie z.B. Tätlichkeiten, oder Dinge die sich im Rücken des Feldschiedsrichters abspielen eingreifen.

    Was ich aber als notwendig erachte ist die Torlinien "Hawk-Eye" Technologie, sowohl für die erste als auch für die zweite Liga.
    OKM und VfLDiaspora gefällt das.
  14. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Wie auch immer, es ist schon ein Fortschritt, der mehr Gerechtigkeit bringen kann.
  15. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Wenn er denn nach klaren, verständlichen Regeln und Vorgaben, an den richtigen Stellen eingesetzt wird.
    OKM gefällt das.
  16. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Ja klar, sonst macht es keinen Sinn
  17. OKM

    OKM Moderator

    Hawk Eye und gut ist! Alles andere macht nichts gerechter und zerstört den Spontanverlauf eines Spiels!
    Die Entscheidungen gleichen sich im Verlauf der Saison aus...halbwegs.
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Genau, denn mit dem Ding wäre, bei dem hier relevanten Spiel, die Suppe gar nicht so hoch gekocht.
    OKM gefällt das.
  19. Werne-Ost

    Werne-Ost unserVfL.de User

    Die Bundesliga sollte mal zum Eishockey rüber schauen. Dort reibt man sich verwundert die Augen wieso die Herrschaften so viel Mist verzapfen.
    MarWiBo gefällt das.

Diese Seite empfehlen