6000 Euro Geldstrafe für den VfL Bochum 1848

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 4. Dezember 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten VfL Bochum 1848 im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt.

    Vor Beginn des DFB-Pokalspiels beim KSV Baunatal am 10. August 2019 brannten Bochumer Zuschauer mindestens zehn Rauchfackeln ab.

    Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.
  2. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Verbranntes Geld mal wieder.
  3. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    ...was dier Verursacher natürlich nicht selbst berappen müssen:(

Diese Seite empfehlen