3.269.050 Euro für Pyro, Plakate und Becherwürfe

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 15. August 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das DFB-Sportgericht hat in der vergangenen Saison satte 3.269.050 Euro an Strafen für unsportliches Fanverhalten verhängt. Das ergibt die Auswertung der Urteile des Spieljahres 2018/19.

    Gegenüber den vorherigen Spielzeiten ist also nochmals ein saftiger Anstieg von mehr als einer Million Euro zu verzeichnen (2017/18: 2.207.400; 2016/17: 1.850.700). Der hat jedoch nicht unbedingt mit mehr Beleidigungen, Becherwürfen oder Pyrotechnik zu tun, sondern mit dem vor einem Jahr eingeführten Leitfaden, der darlegt, welche Vergehen wie zu bestrafen sind. Das Geld wird für ideelle Zwecke des gemeinnützigen Fußballs verwendet.

    Der Strafenkatalog in der 2. Bundesliga (Gesamtsumme 1.124.950 Euro):

    HSV: 294.150
    1.FC Magdeburg: 166.850
    Dynamo Dresden: 143.225
    Union Berlin: 121.500
    FC St. Pauli: 116.800
    VfL Bochum: 41.050
    1.FC Köln: 40.700
    MSV Duisburg: 33.000
    Arminia Bielefeld: 29.900
    Erzgebirge Aue: 28.200
    Greuther Fürth: 26.400
    Holstein Kiel: 21.650
    Darmstadt 98: 19.200
    SC Paderborn: 15.765
    FC Ingolstadt: 12.980
    Jahn Regensburg: 7100
    1.FC Heidenheim: 6480

    Quelle und mehr: Kicker.de
  2. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

    Na Super, immerhin eine Tabelle, in der wir unter den Top 25 in Deutschland stehen.
    Danke für Nix liebe Ultras. :smilie_wut_059:
  3. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Becher werden nicht unbedingt immer von Ultras geworfen.
    Nicht alles über einen Kamm scheren, auch wenn mich diese Straftaten stören.
    Herr Bert gefällt das.
  4. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Das ist wohl richtig. Aber es macht die Ultras nicht sympathischer.
    Und Otto Normalverbraucher ist mir als Becherwerfer auch nicht sympathischer.
    Den Schaden hat einzig und allein der Verein.
  5. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Geht mir eher darum wieder alles über einen Kamm zu scheren und jemanden dem schwarzen (oder schnauzbärtigen) Peter zuzuschieben.
    Fakt ist: solche Straftaten werden von Idioten gemacht und davon gibt es in der Kurve so einige.
    MarWiBo gefällt das.
  6. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

    Der Hauptteil der Strafen dürften ja wohl Pyros sein, und dafür sind nun mal die Ultras verantwortlich.
    Es ist ja nicht weiter aufgeführt, wieviel für welches Vergehen zu zahlen war, aber die Pyro-Vergehen werden wohl unbestritten den Hauptanteil ausmachen.
  7. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Ja, ein Teil. Einen großteil. Aber eben nicht alles.
    Im sonstigen Leben bist du doch auch nicht so populistisch Lufi.
    Herr Bert gefällt das.
  8. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Hier mal schnell eine Meldung vom Bahnhof Bellevue:

    Ausschnitt ist aus dem Berliner Kurier vor 30 Minuten:

    Im S-Bahnhof Bellevue ist am Sonnabendabend ein Zug in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit Großaufgebot an. Laut Feuerwehr wurden mehrere Menschen verletzt. Nach Informationen der Berliner Morgenpost handelt es sich um einen Sonderzug für Fußballfans. Der Zug befand sich nach der Partie FC Union gegen Freiburg auf der Rückfahrt.

    Die ersten Waggons des Sonderzuges vom Gesundbrunnen sehen extrem übel aus.
    Grüße an die Magdeburger Ultras bei der Anfahrt auf Bochum.
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Heftiges Feuer in einem Fernzug in Berlin: Am Samstagabend musste der Bahnhof Bellevue geschlossen werden – es war zu einem Brand gekommen. Es handelt sich um einen Sonderzug, in dem Fans des SC Freiburg nach der Begegnung mit Union Berlin nach Hause fahren wollte.

    Quelle: WAZ.de
  10. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Ursache noch unbekannt. Der Zug war gerade 10 Minuten unterwegs.

Diese Seite empfehlen