(29) Maxim Leitsch: Youngster für die Verteidigung aus dem Talentwerk

Dieses Thema im Forum "Der Kader" wurde erstellt von BomS, 14. August 2016.

  1. BomS

    BomS Administrator

    leitsch.jpg

    (29) Maxim Leitsch


    Position: Innenverteidiger/Linksverteidiger

    Rückennummer: 29

    Geboren: 18.05.1998 in Essen

    Größe: 189 cm

    Gewicht: 75 kg

    Homepage: nicht bekannt

    Nationalität: deutsch

    Beim VfL seit: 2008

    Vertrag bis: 30.06.2022

    Spiele/Tore/Vorlagen 1.BL 0/0/0 (Stand: 15.07.2017)

    Spiele/Tore/Vorlagen 2.BL 12/0/0

    Länderspiele/Tore: 2/0 Deutschland U19 und 2/0 Deutschland U18

    Frühere Vereine: SG Wattenscheid 09, ESG Essen 99/06

    Spielerberater: ADTL Sportmanagement
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. August 2018
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    VfL verlängert mit Maxim Leitsch bis 2022

    Der VfL Bochum 1848 und Maxim Leitsch haben sich auf eine Verlängerung des Vertrags bis zum 30.06.2022 verständigt. Der Abwehrspieler ist ein klassisches VfL-Eigengewächs, seit 2008 hat der Linksfuß sämtliche Mannschaften des vereinseigenen Talentwerks durchlaufen. Sein Profidebüt gab Leitsch im Dezember 2016 (1:0 gegen 1860 München), seitdem sind weitere zwölf Zweitligaspiele sowie eine Partie im DFB-Pokal hinzugekommen.


    „Wir freuen uns, dass sich Maxim Leitsch dafür entschieden hat, den Weg des VfL mit- und weiterzugehen“, sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848. „Er ist jung und entwicklungsfähig, dabei groß, schnell und mit einer guten Technik ausgestattet. Maxim ist ein gutes Beispiel für die hervorragende Ausbildung unseres Talentwerks. Wir wollen ihn weiterhin bei seiner Entwicklung unterstützen.“

    Der gebürtige Essener Maxim Leitsch bedankt sich stellvertretend bei Sebastian Schindzielorz, „dass man mir hier beim VfL die Chance gegeben hat, Profi zu werden. Nach zehn Jahren in Bochum kann ich schon sagen, dass der VfL »mein« Verein geworden ist. Die Perspektive stimmt. Ich werde mein bestmögliches geben, um der Mannschaft zu helfen, damit wir gemeinsam erfolgreich sind und den Erwartungen, die in uns gesetzt werden, gerecht werden.“
  3. Kalimero69

    Kalimero69 unserVfL.de User

    Prima. Maxim hat ein riesen Potential. Das Auftaktspiel war für ihn zwar etwas unglücklich, aber er macht ganz sicher seinen Weg. Freut mich sehr .
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich habe mal unser Fanclubmitglied Philipp Bönig kontaktiert und ihn auf die Schambeinentzündung angesprochen. Hier seine Aussage dazu:


    Hi Klaus,
    Sorry für die Verspätung! Grundsätzlich ist es natürlich wesentlich besser es ausheilen zu lassen...Das Problem bzw das extrem gemeine ist das man meistens nicht weiß woher es kommt und es meines Wissens auch noch keine 100%ige Behandlungsmethode gibt mit der es wieder weg geht...Ich hatte das ganze mal mit mehr mal mit weniger Problemen ca 2 1/2 Jahre ...Hab viel mit Cortison gearbeitet aber gebracht hat es letzten Endes nicht viel...Ich war ehrlich gesagt zwischendurch sehr verzweifelt und warum oder wodurch es letztlich weggegangen ist kann ich nicht genau sagen..Ich hab glaub ich fast alles probiert ...Denke es war eine Kombination aus Osteopathie ,Physiotherapie ,Chiropraktik und Ruhe ...
    Was es dann letztendlich genau kann ich leider wie gesagt nicht genau sagen...

Diese Seite empfehlen