Über 10.000 Euro für BOCHUMER GEMEINSCHAFT

Dieses Thema im Forum "Der Verein" wurde erstellt von Herr Bert, 8. Mai 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    96377281_10158383599469025_6723822107056144384_o.jpg

    Durch diverse Aktionen in den zurückliegenden Wochen konnte der VfL Bochum 1848 bereits über 10.000 Euro Spenden für die BOCHUMER GEMEINSCHAFT sammeln. Ein Zwischenstand, der die Blau-Weißen stolz macht, aber längst nicht den finalen Spendenbetrag darstellt. Denn auch in den kommenden Wochen dürfen sich die Fans auf weitere Ausgaben unseres Akustikheimspiels freuen. Darüber hinaus stehen die Versteigerungen der Sondertrikots „Back in Black“ an, zudem können sich die Anhänger auch weiterhin ihre VfL-Masken im Onlineshop sichern.

    Seit nunmehr sechs Wochen gehört das Akustikheimspiel zum festen Inventar. Jeden Donnerstagabend präsentiert der VfL pünktlich um 18:48 Uhr einen anderen Künstler im Livestream, die dabei verschiedenste Genres abdecken. Dabei steht längst nicht nur die musikalische Unterhaltung im Vordergrund, denn der VfL sammelt mit jedem neuen Akustikheimspiel Spenden für soziale Vereine, Institutionen oder Einrichtungen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die Spenden gehen zu verschieden großen Teilen an die Katholische Klinikum Bochum Holding gGmbH, bodo e.V., ISG Bermuda3Eck Bochum e.V., die Diakonie Ruhr gGmbH, die LEBENSHILFE für Menschen mit geistiger Behinderung Ortsvereinigung Bochum e.V., Bochumer Ehrenamtsagentur e.V. und das Frauenhaus im Caritasverband für Bochum und Wattenscheid e.V. In der kommenden Woche steht die nächste Ausgabe des Akustikheimspiels an, dann mit Sängern und Beatboxern aus dem Musicalensemble von „Radio Ruhrpott“.

    Auch der Verkauf der Mund- und Nasenschutzmasken im VfL-Onlineshop findet seine Fortsetzung. Die Masken-Doppelpacks sind zum Preis von 8,48 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich. Das Wichtigste dabei: Der gesamte Gewinn aus dem Verkauf der Masken kommt der BOCHUMER GEMEINSCHAFT zugute. Somit konnte der VfL in Summe bisher bereits 10.000 Euro an Spenden generieren. „Wir sind ungemein dankbar, ein Teil der starken BOCHUMER GEMEINSCHAFT zu sein. Umso mehr freut es uns, dass wir einen Beitrag dazu leisten können, Vereine und Institutionen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft zu unterstützen. Ein großer Dank gilt unseren Fans, die Aktionen wie das Akustikheimspiel oder das Angebot der Masken im VfL-Design mit großem Interesse angenommen haben“, sagt Christoph Wortmann, Direktor Marketing & Vertrieb beim VfL Bochum 1848.

    Durch die Entscheidung der DFL, den Ligabetrieb in der kommenden Woche wieder aufzunehmen, ist nun auch klar, dass die VfL-Profis am Samstag (16. Mai) gegen den 1. FC Heidenheim in den Sondertrikots „Back in Black“ auflaufen werden. Grandiose 8.481 Mal wurde das Trikot vorbestellt. Bereits beim Aktionsstart hatte der Verein mitgeteilt, dass die Spielertrikots aus dem Heidenheim-Spiel sowie das Exemplar mit der Nummer 1848 im Anschluss versteigert werden, auch die Nummern 4630 und 8481 gesellen sich nun hinzu. Die gesamten Erlöse aus den Versteigerungen kommen ebenfalls der BOCHUMER GEMEINSCHAFT zugute. Wie genau und über welche Plattform auf die Trikots geboten werden kann, teilt der VfL in einer separaten Meldung mit.

    Wer die BOCHUMER GEMEINSCHAFT auch weiterhin unterstützen möchte, kann dies gerne auf der seitens des VfL zwischengeschalteten Spendenplattform von betterplace.org tun, zu erreichen unter http://bit.ly/Spende_Bochumer_Gemeinschaft

Diese Seite empfehlen