unserVfL.de

Sep.
27
von Herr Bert um 15:57 Uhr
(17 Aufrufe / 0 Zustimmungen)
0 Kommentare
Karlsruhe.jpg

Auswärtssieg! Der VfL Bochum 1848 hat nach großem Kampf alle drei Zähler aus dem Wildpark entführt. Simon Zoller traf nach einer Viertelstunde per sehenswertem Lupfer zur Bochumer Führung. Die hielt bis zum Ende, trotz eines fragwürdigen Platzverweises gegen Gerrit Holtmann kamen die Hausherren in Überzahl nicht mehr zum Ausgleich. Wichtige Zähler!

Thomas Reis vertraute in Karlsruhe exakt der Startellf, die beim Auftakt gegenn St. Pauli ins Rennen ging. Erstmals im Aufgebot stand Neuzugang Raman Chibsah, Milos Pantovic kehrte nach abgelaufener Sperre zurück. Rein ins Spiel!

Bericht folgt
Sep.
25
von Herr Bert um 17:03 Uhr
(12 Aufrufe / 0 Zustimmungen)
0 Kommentare
1.jpg

Am Freitag, den 2. Oktober 2020 trifft der VfL Bochum 1848 im Rahmen des 3. Spieltags der 2. Bundesliga 2020/21 auf den VfL Osnabrück. Anstoß der Partie im Vonovia Ruhrstadion ist um 18:30 Uhr. Sollte es die Infektionslage zulassen, sind auch für dieses Heimspiel wieder Zuschauer zugelassen. Im Gegensatz zur vorherigen Partie gegen den FC St. Pauli hat der VfL jedoch organisatorische Änderungen vorgenommen, die auch die Sitzplatzkonstellation betreffen. Der Vorverkauf – ausschließlich für Dauerkarteninhaber der Saison 2019/20 und Vereinsmitglieder des VfL Bochum 1848 – startet am Montag, 28. September, um 18:00 Uhr und endet am Donnerstag, 1. Oktober, um 23:59 Uhr. Die Karten sind nur im VfL-Ticketonlineshop erhältlich. Bedingt durch die dynamische Pandemielage kann der Vorverkauf allerdings auch kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.

Aufgrund der Erfahrungswerte aus dem St. Pauli-Heimspiel werden für die Begegnung gegen...
Sep.
24
von BomS um 11:12 Uhr
(386 Aufrufe / 1 Zustimmungen)
50 Kommentare
KarlsruherSC2021-Auswärts.jpg

Liebe Freunde des ersten Auswärtsspiels der Saison,


am Sonntag geht es für unseren VfL auswärts zum Karlsruher SC. Am vergangenen Montag trennten wir uns vom FC St. Pauli mit 2:2, nachdem wir 2:0 führten durch Tore von Zulj und Zoller bis zu Minute 84, dann aber die Ordnung verloren, Kyereh zweimal traf und am Ende sogar froh sein durften, dass die Hamburger hier nicht noch gewannen, da Kyereh das 3. Tor auch noch auf dem Fuß hatte. Eigentlich dachte man, dass die Mannschaft aus der letzten Spielzeit gelernt hatte mit Sandhausen als Negativ-Musterspiel dieses Hergebens von 2-Tore-Führungen, aber dem ist scheinbar nicht so.

Karlsruhe startet mit Niederlage in Hannover
Der KSC, der die vergangene Spielzeit auf Platz 15 beendete und mit 37 Punkten nur aufgrund der Tordifferenz nicht in die Relegation musste, verlor seine erste Partie bei Hannover 96 mit 0:2 nach Toren von Kaiser und Maina. Im Pokal unterlag man zu Hause im Heimspiel gegen...
Sep.
21
von Herr Bert um 22:48 Uhr
(28 Aufrufe / 0 Zustimmungen)
0 Kommentare
Pauli.jpg

Bittere Pille für die Blau-Weißen. Beim ersten Ligaheimspiel der Saison spielte der VfL 84 Minuten lang souverän und führte durch Treffer von Zulj (26.) und Zoller (76.) hochverdient gegen den FC St. Pauli. Doch ein später Doppelschlag von Kyereh (84., 86.) ließ die Hamburger doch noch einen glücklichen Zähler mit in die Hansestadt nehmen.

Bericht folgt!